Meine Mutter will mich nicht mehr was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da kommen einen ja wirklich die Tränen, wenn man das hier liest. Ich hoffe Du findest einen richtigen Platz, wo Du Dich wieder richtig Wohl fühlst. Hast Du denn ausser Deiner Mutter keinen anderen Verwandten, wo Du unterkommen könntest? Denn in so einem betreuten Heim ist es ja auch kein Zucker schlecken. Da gibt´s auch Regeln an denen Du Dich halten musst. Bei einem Verwandten oder eine andere erwachsene Person, die Du sehr Nahe stehst wäre natürlich besser für Dich. Ich wünsche Dir viel Glück!!!

wichtig ist das eine neutrale person bei einem gespräch dabei ist um eine lösung zu finden.wenn du damit einverstanden bist in betreutes wohnen zu kommen,ist das mit hilfe des jugendamtes unter erklärung der problematik auf jeden fall machbar.so wie du das erklärst ist deine mutter das "hauptproblem" und es wichtig das sie ihre depressionen in den griff bekommt.wahrscheinlich braucht sie dich mehr als sie dich eingestehen will.wenn man schon an depressionen leidet,will man im inneren nicht alleine sein.immerhin bist du ihr kind.

Wenn es Probleme gibt zwischen deiner Mutter und dir und du schlecht für deine Schule/Beruf lernen kannst, dann sollten die Chancen gut stehen. Meine Lehrerin hat mir das als Tipp gegeben, als sie erfahren hat, das ich wegen meinen Eltern Probleme beim lernen habe und ich deswegen lieber in ein Jugendheim untergebracht werden soll. Ich hab das dann abgelehnt, denn sonst hätte ich meine Eltern vermisst, auch wenn ich niedergemacht wurde.

Mutter hat ein Alkoholproblem - was kann ich dagegen tun?

Hallöchen erstmal.
Also, ich bin 17 Jahre alt und lebe nur mit meiner Mutter zusammen. Sie ist eigentlich eine ganz gute Mutti. Jedoch hat sie seit längerer Zeit ein Alkoholproblem, wie mir scheint. Tagsüber ist sie immer nüchtern, geht lange arbeiten und zu dieser Zeit liebe ich sie wirklich sehr. Aber sobald sie nach Hause kommt, kippt sie sich das erste Glas Wein ein. Und danach folgen noch viele weitere, bis sie spätestens um 1 Uhr nachts zu Bett geht. Sie betrinkt sich quasi alleine. Manchmal geht es so weit, dass sie mich beleidigt oder mir andere Dinge an den Kopf wirft. Zu diesem Zeitpunkt ist sie wirklich unausstehlich. Ich ziehe Anfang nächsten Jahres sowieso aus, jedoch möchte ich ihr klar machen, dass es vor allem für sie nicht so weiter geht, auch, wenn ich ausgezogen bin. Wenn sie nüchtern ist, haben wir oft viel Spaß zusammen, aber betrunken habe ich eine echte Abneigung gegen sie. Zudem muss ich in unserem Haushalt alles alleine machen, weil sie dazu oft nicht in der Lage ist. Zum Jugendamt kann ich aber auch nur gehen, wenn sie ihre Pflichten als Mutter nicht erfüllt, welche sie aber erfüllt. Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Was kann ich tun?

...zur Frage

Wenn ich mein freund heirate mit 16 darf ich dann ausziehen ?

Ich möchte ausziehen weil meine Mutter und ich im dauerstress sind. Sie meinte sie geht mit mir zum Jugendamt und steckt mich in eine wohngruppe aber das möchte ich nicht , ich möchte viel lieber zu meinem freund ziehen . Daher die Frage : kann ich zu ihm ziehen wenn wir heiraten?

...zur Frage

Ab wann darf das Jugendamt 15 jährige aus der Familie nehmen?

Die Tochter meiner Schwägerin( aus erster Ehe) 15 Jahre alt, mitten in der Pupertät, streitet öfter mit der Mutter. Sie hat des Öfteren gedroht das sie abhaut. Heute hat sie es wirklich gemacht. Ist zur Polizei und nun in ein Jugendheim untergebracht. Darf sie auf eigenen Wunsch, einfach so weglaufen und ins Jugendheim? Sie ist total verzweifelt und ihr Kind zurück, doch die Polizei sagte nur, das sie 2-3 Tage erstmal dort bleibt und das Jugendamt sich dann schon meldet. Sie ist verzweifelt und will zu ihrer Tochter. Was kann sie tun? Es liegt keine Kindgefährdung, Verwahrlosung, Unterernährung, Gewalt usw usw vor. Sie ist nur richtig Pupertär

...zur Frage

brauch das Jugendamt beweise wenn's um kindeswohlgefährdung geht?

ich komme mit meiner mutter überhaupt nicht mehr klar. sie beleidigt mich,das ich das letzte währe &&&. Und auch wenn ich sie was normales frage, schreit sie mich doof an.. sie droht mir immer mit schlägen und hat mich sogar mal eine zeitlang geschlagen.. sie gibt mir für alles die schuld,wirklich fuer alles.. ich will ins jugendheim aber meine mutter wird es wahrscheinlich eh nicht erlauben oderso..brauch das jugendamt also beweise? müssen die mit meiner mutter reden?

...zur Frage

Meine Freundin wird von ihrer Mutter terrorisiert, was können wir tun?

Hallo erstmal, Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Meine Freundin leidet unter Depressionen (andere Geschichte aber sagen wir Mal so ihre Mutter ist mit ein Grund dafür), sie ist 18 Jahre alt und lebt noch Zuhause (da sie noch in einer Ausbildung ist ). Sie bekommt fast jeden Tag einen auf den Deckel, aber jetzt versteht mich nicht falsch, ich meine so richtig, dass sie danach stundenlang weint und auch in ein tief abruscht (depressiv wird). Zu 90% sind dann die Sachen weswegen sie Anschiss bekommt nicht Mal ihre Schuld sondern einfach die schlechte Laune ihrer Mutter. Jedoch möchte ich da nicht weiter ins Detail gehen. Das Jugendamt stand auch schon des öfteren vor der Tür, doch ganz ehrlich geholfen hat es nicht im Gegenteil... Meistens bekam meine Freundin dann nur noch mehr Ärger (und ihre kleineren Geschwister auch ). Worum es mir geht ist einfach. Wie können wir was an der Situation ändern? Ich sag ihr immer dass sie ausziehen soll und sich eine Mietwohnung suchen soll nur ist das nicht so einfach. Hier ein paar Details: Sie verdient im Schnitt 750-850 Euro Netto Da ihre Mutter Hartz VI bekommt würde sie Wohnungsgeld bekommen (ist das richtig? Ihr Vater ist geschieden und verdient zwar aber bei weitem nicht genug, er bezahlt nicht Mal Unterhalt) außerdem wäre da noch das Kindergeld oder ? Ansonsten würde mir nur noch das Jugendamt einfallen (es erneut probieren ) welches helfen könnte (wobei sie, berechtigter weise, Zweifel und Angst hat, dass es sich wiederholen könnte)... Ich weiß einfach nicht wie ich ihr helfen soll. Mit ihrer Mutter und ihrem Lebensgefährten kann man definitiv nicht vernünftig reden. Wie kann ich ihr helfen und Vorallem wenn es um eine Wohnung gehen würde worauf genau müsste meine Freundin drauf achten (wohin müsste die gehen und co) habe da leider genauso viel Ahnung wie sie (=null) und durchs Internet werde ich auch nicht viel schlauer. Also nochmal zusammen gefasst: ich brauche Hilfe da meine Freundin Zuhause täglich die Hölle auf Erden ertragen muss und ich weiß nicht wie ich helfen kann, oder wo ich hilfe her bekomme. Ich freue mich über jede ernst gemeinte Antwort

...zur Frage

Kann das Jugendamt entscheiden was mit mir passiert?

Hallo, ich bin Dennis und 12 Jahre und lebe zurzeit in einer Wohngruppe weil das Jugendamt es so unbedingt wollte. Meine Eltern haben noch das Sorge Recht für mich. Jedoch , da ich oft in der Schule gefehlt habe, wegen Schlafproblemen , angst usw. Bin ich nun in der entsprechenden Wohngruppe. Meine Mutter versucht mich rauszuholen jedoch, wenn sie es machen würde, würde das Jugendamt vor Gericht gehen, die Fehltage zeigen und das Sorge Recht entziehen.

Jetzt ist meine Frage:

Ich wollte eigentlich fürs erste in eine Tagesklinik wo ich erstmal meine Ruhe habe und weiß, ich komme nachhause. Nebenbei brauche ich dort eine Person die mir zuhört, und das wird es wahrscheinlich auch geben. Nun: Wenn meine Mutter sagen würde, sie will das ich in eine Klinik gehe. Von sich selber, Freiwillig, aber das Jugendamt will es nicht, geht es trotzdem? Ich mein, schlechte Noten habe ich nicht. Und ich bin auch sehr gut in der Schule. Ich war auch mal Klassenbester usw. Aber wenn meine Mutter mich nicht mehr in eine Wohngruppe stecken will, sondern in eine Tagesklinik. Darf das Jugendamt denn noch entscheiden wo ich hin gehe oder meine Eltern? Ich mein, wenn ich in eine Klinik gehe, werde ich ja dort lernen. Nebenbei , es hilft mir, und das soll ja das Ziel sein. Würde das Jugendamt vor Gericht damit durch kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?