Meine Meinung zählt nicht im Teammeeting, wie gehe ich damit um?

3 Antworten

Das glaube ich dir, wewillsee..., dass dich diese Zurücksetzung ärgert!

Einerseits hat sich jeder im Laufe der Zeit sein Image geschnitzt, dass andere gar nicht mehr richtig zuhören. Andererseits würden sie schon aufmerksam werden, wenn du etwas wirklich Einschlagendes, Gutes präsentierst.

Das ist nun gerade in manchen konzentrierten Meetings nicht so einfach. Es gibt ein paar rhetorische Hilfsmittel (es können nur Krücken sein, die Arbeit macht nur das Argument selbst!):

"Nein... das könnte schnell nach hinten losgehen!" und Pause, die für Aufmerksamkeit sorgt. Nur, wenn man schon so hart mit "Nein!" widerspricht, sollte jetzt auch etwas Gutes kommen!
"Ja, doch dazu fehlt noch etwas Wichtiges...!" wie oben.
"Hier, ich habe mir das mal näher angeschaut...!" und so weiter.

Danach sind die Pausen dringend nötig (also nicht vor lauter Aufregung gleich weiterargumentieren!), die den Zuhörern selbst auch erst einmal ermöglichen, im eigenen Hirnkasten Ordnung für nun deine neuen(!) Argumente zu schaffen.

Zu deiner Frage... Nein, ich denke, du hast keine Rechte!
Recht hat immer nur, wer Recht hat! Diese platte Wortspielerei trifft leider immer zu. Es geht bei Firmenentscheidungen aber ja auch oft um viel ...Geld! Und, das ist immer heilig! Na und, dass gute Ideen oder Anregungen zumeist(!) von anderen ausgenutzt werden, IST nun leider typisches Meetingschicksal, nicht nur für dich! Es sind eben nicht alle Menschen gleich und darunter leiden die meisten! :- ( 

Deshalb nun gerade den Job zu wechseln, halte ich für unnötig. Lieber an sich etwas arbeiten und sich persönlich entwickeln!
Das hülfe auch in anderen Jobs! :- )


Ich fürchte, Du wirst in diesem Team wenig Chancen haben, an Deinem Status innerhalb der Gruppe etwas zu ändern.

Ich glaube auch im o.g. Text dass mein Chef gar nicht die Idee vorher
schon hatte. Er sagt das einfach nur um nicht zugeben zu müssen dass
meine Idee gut war. 

Das ist leicht möglich. Es gibt noch Steigerungen. Ich machte einmal eine Erfindung, die patentiert wurde und auf deren Basis der Chef eine eigene Produktion aufzog (die wir bis dahin nicht hatten). Die Idee war so gut, dass er im gesamten europäischen Raum Fertigungslizenzen um teures Geld verkaufen konnte.

Ich hatte mir lediglich ausbedungen, in der Patentschrift als Erfinder eingetragen zu werden, und mir eine anständige finanzielle Anerkennung erhofft. Beide Wünsche wurden nicht erfüllt, ich fiel komplett durch den Rost.

Daraufhin habe ich gekündigt. Bei meiner Kündigung sagte der Chef: "das hatte ich mir ohnehin gedacht, dass wir Sie nicht mehr lange halten können."

Love it or leave it - wenn du dich in dieser Runde unwohl fühlst, und nicht einmal den Rückhalt deines Chefs hast, würde ich mich auf dem Arbeitsmarkt mal umsehen ... denn man kann auch selbst zur eigenen Zufriedenheit beitragen. Und wenn alle Gespräche (ich gehe davon aus, dass du deinen Chef schon einmal darauf angesprochen hast) nichts nützen, dann entwickel dich weg - du bist schließlich kein Baum. Alles Gute!

Kollege macht mir das Leben zur Hölle und ich kann nichts dagegen tun?

In meinem Betrieb ist jemand, der mich hasst (warum auch immer, bin hilfsbereit, freundlich usw.). Ich hasse ihn auch, da er mich ständig ignoriert und ständig gereizt und unhöflich zu mir ist (wahrscheinlich hat er private Probleme und lässt sie an mir aus). Folgende Probleme treten häufig auf:

  • Er ist eine Stufe über mir und hat auch eine gute Beziehung zum Chef. Ich habe nur einen befristeten Vertrag von 2 Jahren. Er behandelt mich oft wie Dreck und erlaubt sich alles und meint das ich im Berufsleben nie eine Chance haben werde. Einmal habe ich ihm die Meinung gesagt, dann gab mein Chef mir die Schuld und meinte ich sei zu frech und will mir eine Abmahnung geben.

  • Wir streiten uns fast jedes mal wenn wir zusammenarbeiten müssen. Sogar als wir uns einmal am Wochenende in der Disco über den Weg liefen gab es sogar eine Schlägerei zwischen uns beiden.

-Wir beide müssen demnächst auf eine Geschäftsreise fahren (sind beide Vertreter) und habe deshalb große Bedenken davor, das es wieder eskalieren könnte. Er reagiert immer genervt von mir wenn ich eine Information, welche mir mein Chef auftragt von ihm zu holen. Wegen so einer Person will ich nicht kündigen, da ich 5 Jahre lang arbeit gesucht habe wegen der hohen Arbeitslosigkeit. Mein Chef sagte mir ich solle mir nichts draus machen und das es im Arbeitsleben manchmal etwas hart zugeht.

Was kann ich noch tun? Betriebsrat gibt es keinen.

...zur Frage

Meine Kollegin will keine schweren Sachen mehr heben wegen Rückenprobleme. Alles bleibt an uns hängen. Wie kann man sich wehren?

Die Kollegin war bzgl. Rückenschmerzen krankgeschrieben. Das ist nun 8 Wochen her. Die erste Zeit wurde Rücksicht genommen. Aber nun läuft das Ganze aus dem Ruder. Sie sucht sich nur noch die relativ bequemen Arbeiten aus. Was können wir dagegen machen? Der Chef ignoriert es. Kann der Betriebsrat eingeschaltet werden? Welche Rechte hat sie bzw. wir als Kollegen?

...zur Frage

Dienst nach Vorschrift?

Hallo zusammen,

drohen mir rechtliche Konsequenzen, wenn ich nach 8,5 Stunden Arbeit, meine Arbeit beende und nach Hause gehe und den Laden abschließe, obwohl er eigentlich noch 2 Stunden geöffnet hätte? Hintergrund dazu: Mein Kollege hat in ein paar Wochen 2 Wochen Urlaub und ich müsste dann eigentlich jeden Tag mind. 11 Stunden arbeiten. Ich habe meinem Chef schon mitgeteilt, dass ich an mehreren Tagen keine 11 Stunden machen werde. Leider ignoriert mein Chef dies und kümmert sich um keine Lösung. Aus diesem Grund bin ich am überlegen, einfach meine 8,5 Stunden zu arbeiten und dann den Laden abzuschließen. Darf ich dies, rechtlich gesehen?

Gruß

...zur Frage

Chef ist angepisst wegen Zahnarzttermin?

Brauch mal eure Meinung.....

Ein Kollege von mir hat seit einigen Wochen Zahnschmerzen und hat auch schon Termine gehabt .

Jetz hat er halt wieder Termine und sein Chef ist angepisst deswegen und schimpft und flucht deswegen herum.

Jetz ist halt diese Situation das mein Kollege sich nicht mehr Traut zu sagen das er nen Termin hat weil sonst dies und das passieren könnte...( ev. Mahnung)

Ist das korrekt? Was soll man dagegen tun? Wenn man dem Chef mal die Meinung drüber sagt kann auch passieren das man ne fristlose Kündigung bekommt?

Wie kann man dagegen vor gehen und was kann man machen?

...zur Frage

Wie lange sollte man ein Fehlverhalten eines Arbeitskollegen tolerieren und wann sollte man das Konfliktgespräch suchen?

Einer meiner Arbeitskollegen ist sehr herablassend zu mehreren Kollegen und redet sehr frech. Untermalt wird das mit falschen Anschuldigungen, Halbwahrheiten (dadurch Unterstellungen). Auch ist er ein ständigen Nörgler und reibt die kleinsten Fehler den Leuten unter die Nase. Trotz fehlender Position versucht er die Arbeitskollegen herumzukommandieren.

Seine Arbeitsleistung und seine Worte stehen in keinen Verhältnis zueinander. Er benimmt sich wie der Chef und Macht seit Jahren nur Dienst nach Vorschrift.

Sollte man mit so einem Kollegen ein Konfliktgespräch suchen ? Es traut sich keiner weil man wenig Aussichten auf Verbesserung sieht und Angst vor den Konsequenzen hat.

...zur Frage

Beziehung auf Arbeit wird nicht geduldet was hat man für Rechte?

Hallo alle zusammen,

also ich habe mich in meine Arbeitskollegin verliebt und Sie sich in mich wir arbeiten in einem Möbelhaus auf der selben Etage und sehen uns somit ständig. Jetzt die Frage und das Problem. Es gibt da einen Arbeitskollegen der sich beschwert beim Chef das wir uns küssen wenn wir in Pause sind oder halt einfach nur zusammen da stehen wenn absolut nichts los ist wie vor unserer Beziehung auch aber auf einmal stört es jeden. Wir haben auch schon mit dem Abteilungsleiter gesprochen und der sagt das alles in Ordnung ist solange wir im Verkaufsraum nichts machen. Aber der nette Kollege geht ja sofort zum Chef und dieser spricht uns dann sofort darauf an. Seine Worte: Ihr wurdet gesehen wie Ihr zusammen standet und in der pause habt Ihr geknutscht das sollen wir doch bitte alles zuhause machen. Aber ist es denn Überhaupt uns zu verbieten in der Pause ein bisschen Zärtlichkeit zu zeigen ? und meiner meinung nach ist es doch auch nicht schlimm wenn man sich einen flüchtigen kuss gibt wir fallen ja nicht gleich heiß übereinander her. desweiteren haben sich unsere Umsätze stark gebessert und alle Vorlagen übertreffen wir sehr hoch weil wir halt einfach glücklich sind und wir somit auch besser verkaufen. Also was dürfen wir wo haben wir rechte und was haben wir zu unterlassen. Bitte helft uns wir wissen echt nicht mehr weiter

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?