Meine Katze ist aggressiv. Was kann ich jetzt bloß tun?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die hat Dich mal gut erzogen .. und Du sie gar nicht! Auch wenn viele behaupten man könne Katzen nicht erziehen, sowas kann man ihnen beibringen. Sobald sie frech und "handgreiflich" wird die Aufmerksamkeit nehmen, aufstehen und gehen, nicht weiter schmusen. Wenn sie einem anspringt, beißt einfach eine Wassersprühflasche nehmen und sie ansprühen und schimpfen. Das tut nicht weh und macht bei einer Katze trotzdem gehörigen Respekt. Ist halt noch eine junge Katze, die probieren aus und sind noch lebhaft. Spielt ihr viel mit den Händen mit ihr? Dann ist es kein Wunder wenn sie keinen Respekt davor hat und beißt. Nur noch mit Spielzeug spielen und ihr bestimmt wann Schluß ist. Bespielt sie vor allem mehr. Vermutlich ist ihr langweilig. Darf sie raus? Hat sie einen Katzen-kumpel zum Spielen? Den ganzen Tag in der Wohnung ist ja fade allein. Lasst sie richtig müde spielen aber nur mit Spielzeug (das kann sie ja auch beißen!)

dh. die beiden katzen die wir ab und zu pflegen hören derzeit noch besser als unser junghund!

auch katzen können grenzen und grundregeln lernen!

0
@timbo86

Meine erste Katze spielte immer liebend gern in unserer 2 Meter großen Yuccapalme. Danach mußte ich nur noch mit der Sprühflasche schwenken und sie kletterte freiwillig runter ;-) Solange sie noch klein sind fällt ja nicht alles gleich um

0
@timbo86

Meine erste Katze spielte immer liebend gern in unserer 2 Meter großen Yuccapalme. Danach mußte ich nur noch mit der Sprühflasche schwenken und sie kletterte freiwillig runter ;-) Solange sie noch klein sind fällt ja nicht alles gleich um

0

Das macht unser Kater auch, er ist 2 Jahre. Deine Katze spielt und du bist die Beute. Tobe am besten ausgiebig mit ihr herum wenn sie in Spiellaune ist. Wenn sie dich anspringt oder in den Fuß beißt, setz sie weg und sag laut NEIN! Mit der Zeit wird sie das verstehen, hat bei uns nicht lang gedauert. Wenn sie älter wird, wird sie auch ruhiger werden. Übrigens sind wir alle die Beute, nur nicht unser Siebenjähriger, da hört der Kater sofort auf, wenn der ins Spielgeschehen eingreift. Da ist er ganz vorsichtig, weil der noch klein ist. Du siehst also, dass Katzen das auch steuern können. Freu dich über eine lebhafte verspielte Katze. Sie ist nicht böse (nur sauer wenn du vom Ritual abweichst und ihr Leckerli vergisst)sonst würde sie dich zu anderen Zeiten nicht anschnurren.

Das ist ja eine Horrorkatze. ;) Ich selber hatte mal 2 Katzen zur Pflege. Vllt. wäre es ja eine Option das du die ganze Zeit eine Spritzpistole mit Wasser in der Hand hast. Und dann provoziere sie ruhig. Auch bei Katzen hilft ab und an eine höhere Stimme.

Das klingt ja richtig, richtig schlimm. Es klingt fast so als würde sie spielen wollen. Vllt. hilft auch der Kauf einer zweiten Katze. So dass deine Katze mehr ausgelastet ist

immer diese Ironie ;)

0

Viel Ahnung hast Du leider nicht: Horrorkatze? Lass es besser in Zukunft bleiben!

0

Also wenn mein Kater nicht ausgelastet ist, ist er genauso wie Du es beschreibst. Und mein Kater ist mittlerweile 14 Jahre alt !!!

Darf denn Dein Kater raus? Meiner war früher auch extrem. Seit er raus darf, ist er der liebste Kater der Welt.

Seit er allerdings letztes Jahr Nierenkrank war, darf er bei Regen nicht mehr raus und dann benimmt er sich genauso wie Du es beschreibst. Wenn ich aber abends mit ihm 1 Stunde intensiv spiele, dann ist er bebändigt und wieder der liebste Kater. Wobei ich mir das alles gar nicht gefallen lassen würde. Auch eine Katze muß ihre Grenzen kennen. Meiner kennt diese sehr gut. Er versucht es dennoch, wenn er denn eingesperrt ist und ich keine Stunde Zeit habe. Ich lasse mich dann jedoch nicht erpressen, im Gegenteil - ich schnauze ihn an und beachte ihn dann nicht mehr. Nach 1 Minute schleimt er sich dann wieder ein.Grüße

Ich hab einen Kater der ist 8 Jahre alt, und da deine Katze ja noch recht Jung ist ist sie vllt. einfach verspielt. Sie greift dich an und schnurrt dabei. Hört sich an als wenn sie spielen will. Das mit dem um den Fuß klammern hat unser Kater auch mal gemacht, bis ich mich im Schlaf erschrocken hab und ihn AUSERSEHEN getreten habe, dann hat er es nie wieder gemacht. Ich würde einfach mal seine deine Katze hat es noch nicht gelernt, dass wenn man spielt das man die Krallen drinnen lässt. Das müsst ihr ihr irgendwie beibringen. Wie? Keine Ahnung, geht zum Katzen Trainer oder zeigt ihr irgendwie, dass das falsch ist was sie macht. Oder kauft einen Kratzbaum oder etwas in dieser Art.

Was möchtest Du wissen?