Meine geschliffenen Möbel möchte ich mit Bienenwachs einlassen, Leinöl dazugeben sinnvoll?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wachs (natürlich auch das Bienenwachs) kann nur auf der Oberfläche des Holzes einen Schutzfilm abgeben. Diese Schicht ist wasserempfindlich und hitzeempfindlich. Bei Tischoberflächen oder Arbeitsplatten ist eine Wachsschicht deshalb nicht zu empfehlen. Normaler Weise wird Holz vor dem Wachsen geölt und erhält dadurch einen Tiefenschutz. Das Wachs dient nur zur Porenfüllung und für einen seidenmatten Glanz als Oberflächenveredelung.

Bienenwachs ist recht weich und wird deshalb alleine kaum als Schutz auf das Holz aufgebracht.

Hier mal eine Volldeklaration von einem "Antik-Bienenwachs":

  • Bienenwachs
  • Carnaubawachs
  • Orangenschalenöl
  • Leinöl
  • Isoaliphate
  • Kiefernharzbalsam
  • Leinöl-Standöl
  • Holzöl (=Tungöl)
  • Quellton
  • Alkohol
  • Sikkative

Entnommen aus http://natural-farben.de/Antikbienenwachs:::13.html

Leinöl ist also durchaus ein guter Bestandteil für eine Pflegewachsmischung. Leinöl trocknet aus und wird nicht ranzig, wenn es genug Sauerstoff bekommt. Nur wenn Leinöl im Innenbereich von Möbeln eingesetzt wird, kann es zu einem verstärkten Eigengeruch aufgrund der magelnden Trocknungsmöglichkeit kommen.

Polieren geschieht mit Baumwoll- oder Halbleinentüchern. N i e jedoch mit Mikrofasertüchern. Mikrofaser ist wie feinstes Schmirgelpapier und ist für eine natürliche Oberflächenveredelung von Holz ungeeignet. Für eine Grundreinigung kann man das verwenden - aber nicht für die Pflege oder gar für eine Politur.

Vergiss die anderen meinungen hier Ich empfehle und darauf kannst du dich verlassen da ich schon viele möbel restauriert habe . leinöl zwei bis drei mal auftragen jedesmal ca 8 stunden trocknen lassen danach kurz pollieren mit einer ganz feinen stahlwolle (die die man auch für aquarienscheiben) nimmt. Nach dem letzten anstrich zwei tage trocknen lassen dann mit filterwatte für aquarienfilter ( gibts in jedem zooladen) abreiben bzw pollieren dann im abstand von zwei tagen bienenwachs. Auftragen aber nur bio das ganze dann 3 tage trocknen lassen und am schluss wieder mit der filterwatte polieren . dann hast du ein topp möbelstück. bienenwachs ist im übrigen nicht wasserlöslich dazu brauchst du dann heißes wasser. viel glück

Ich würde kein Leinöl dazumischen,denn das riecht nach einiger Zeit ranzig.Dein Bienenwachs erwärmen,bis es flüssig ist und dann auf`s nackte Holz auftragen (mit Pinsel,Ballen wird zu heiß in der Hand...),warten bis es kalt ist und polieren.Wird schön glatt und riecht gut und ist abriebfester als die Mixtur mit Leinöl.

Dazu hätte ich noch eine Frage, fürs Polieren ein normales, feines Tuch verwenden?

0

Warum benutzt man Leinöl auch zum Anstreichen von Holz ?

...zur Frage

Ätherische Öle mit einem Diffusor?

Hallo, ich bin auf der Suche nach Ätherischen Ölen, die man sowohl über die Haut als auch über die Luft aufnehmen kann. Habe gelesen, dass es am effektivsten ist, die Ätherischen Öle über die Luft ein zu atmen, da sie so am Besten in den Körper gelangen. Welche Ätherischen Öle eignen sich dazu am Besten? Ich suche zweierlei. Einmal etwas zum beleben und einmal ein ätherisches Öl zum entspannen. Würde gerne den ganzen Raum damit füllen, damit mein Mann und ich es gleichzeitig machen können. Grüße Mel

...zur Frage

Kann ich mein Küchenbrett mit dem Leinöl einölen, mit dem ich auch die Möbel geölt habe?

Ich habe ein unbegandeltes IKEA Küchenbrett gekauft und noch etwas Leinöl vom Möbel ölen daheim. Kann ich das auch verwenden? Eigentlich ist es ja reines Leinöl und dürfte daher kein Problem darstellen, aber es sit so geruchs und deshalb vielleicht auch geschmacksintensiv? Weiß jemand, ob das geht oder ob ich es lieber lassen soll?

...zur Frage

Leinölfirnis als Tiefenimprägnierung - gefährlich?

Hallo,

habe mir selbst ein Bett aus Vollholz gebaut und mir wurde geraten, dieses mit Leinölfirnis zu "behandeln" (machen wohl selbst Tischler so). Nun lese ich über Leinölfirnis aber überall, dass dieses sehr leicht entzündlich ist (damit getränkte Lappen können sich sogar bei falscher Lagerung/Entsorgung selbst entzünden).

Ist das Bett dadurch auch leichter brennbar, wenn es mit Leinölfirnis behandelt wurde? Oder ist es nach Trocknung im/am Holz völlig ungefährlich/unbedenklich?

Bitte nur ernsthafte Antworten und nicht von irgendwelchen "Punktejägern" a lá "hauptsache was dazu gesagt". Danke.

...zur Frage

Wie sag ich ihm, dass ich gerne eine Affäre mit ihm hätte.

Hi, ich, verheiratet, habe mich Hals über Kopf in einen anderen Mann verliebt. Da er ebenfalls nach einer Scheidung bereits wieder seit einem Jahr in einer festen Beziehung ist (Sie hat sich nach fast 20 Ehejahren von ihrem Mann für ihn getrennt) ist die Sache nicht so einfach. Eine Trennung kommt für uns beide also nicht in Betracht. Wir treffen uns seit ca. 1 Jahr regelmäßig auf einen Kaffee und ich bekomme meine Gefühle für ihn einfach nicht in den Griff. Da ich noch keine weitere Beziehung zu einem Mann, außer zu meinem Ehemann hatte, nimmt der Gedanke, mich mit ihm auf eine Affäre einzulassen, immer mehr Raum in meinem Kopf ein und ich habe das Gefühl, ich werde es bereuen, wenn ich es nicht tue. Also würde ich ihn gerne fragen, ob dies für ihn vorstellbar wäre. Einerseits hat er mir zu Beginn gleich klar gemacht, dass er nur an einer Freundschaft interessiert ist und er sonst "keine Grenzen überschreiten" möchte. Andererseits trifft er sich mit mir, schreibt Sachen wie "hdl" und über das Thema Sex haben wir auch schon gesprochen, so dass ich den Eindruck habe, dass er vielleicht doch nicht ganz so abgeneigt wäre. Ich mag ihn jedoch wirklich sehr und möchte nichts kaputt machen, denn seine Freundschaft bedeutet mir sehr viel. Wenn er sich also auf eine Affäre einlassen würde, woher weiß ich, dass er es nicht nur mir zuliebe tut, weil er weiß wie ich leide. Habt ihr Erfahrungen in dieser Richtung. Ich bin für jeden Rat dankbar, bin nämlich kurz davor durchzudrehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?