Meine Freundin will kein Sport machen ... :(

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ehrlich gesagt, was ist Dir in der Partnerschaft wichtiger Deine Beziehung zu ihr oder Dein sportlicher Ehrgeiz. Entweder akzeptierst Du ihr nein oder Du beendest die Beziehung und suchst Dir jemanden der Deine Leidenschaft zum Sport mit Dir teilt.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:58

Ach so ein quatsch nur weil sie nicht mit mir joggen gehen möchte ne Beziehung beenden ... Da ist mir die Beziehung wichtiger !

0

Solltest du irgendwann im Leben mal in die Verlegenheit kommen eine Paartherapie zu besuchen, dann wird man dir anfangs eine interessante Frage stellen: Mit welchem Recht können wir von unserem Partner verlangen, dass er sich für uns ändert? Und vor allem: bis wohin gehen die Kleinigkeiten, in denen man sich dem anderen anpassen soll und wo geht der eigene Charakter los, der für alle anderen (auch für den Partner) unantastbar sind?

Ganz offensichtlich hat deine Freundin keinen Spaß am Sport. Und genauso wenig wie du möchtest, dass sie dich dazu bringt freiwillig Schnulzenfilme im Kino anzusehen, möchte sie dass du sie von vielem Sport überzeugst. Vielleicht kommt sie irgendwann selbst auf den Trichter. Dann kannst du ihr helfen und ihr zeigen, wie cool und gesund es ist. Aber sobald es in Richtung Drängen geht, riskierst du, dass bei ihr die Klappen runtergehen und sie schon aus Prinzip nicht oder nur widerwillig mitmacht.

Timbo98ds 27.06.2014, 10:09

Es ist ja nicht so das garkein Sport macht ... Und ich verlange ja nix ... Ich würde mich nur freuen ;-)

0
offeltoffel 27.06.2014, 10:14
@Timbo98ds

Hachja, sie würde sich vermutlich auch über so manches freuen. Man muss nicht immer alles alleine machen.

Du musst es z.B. auch mal so sehen: Die Motivation Sport zu machen ist bei Frauen und Männern oft unterschiedlich. Ich sehe das jede Woche, weil ich selbst Sporttrainer im Tischtennis bin. Tendenziell (!) wollen Jungs trainieren, Übungen machen, Wettkampf üben und am Ende das Gefühl haben, besser geworden zu sein. Die Mädels im Training sind zwar auch ehrgeizig, aber ihre oberste Priorität ist der soziale Kontakt mit anderen. Da wird auch mal ein paar Minuten an der Platte geratscht und eine Niederlage im Spiel mit einem Schulterzucken hingenommen.

Deine Freundin geht mit ihren Freundinnen laufen? Dann ist es vermutlich einfach ein netter Zeitvertreib. Sie kann sich unterhalten und tut dabei noch etwas Gutes für ihren Körper. Mit dir wäre das anders...sie fühlt sich im Zugzwang mithalten zu können und der ganze Aspekt ist wohl auch mehr auf die körperliche Aktivität ausgelegt. Das gefällt ihr vielleicht einfach nicht und das ist absolut ok.

Wenn es dir aber wirklich wichtig ist, dann schlag doch vor, dass sie einmal in der Woche, 2x im Monat o.ä. mit dir Sport macht.

0

Ach das ist schwierig, so wie es sich anhört ist Sport nunmal ein großer Teil Deines Lebens. Ist auch schön und Du sollst nach wie vor viel Freude daran haben. Dennoch kann man keinen anderen Menschen dazu überreden oder zwingen auch mit einem die selbe Leidenschaft zu teilen. Vielleicht macht sie ja freiwillig und von sich aus mal mit, aber ansonsten musst Du es leider so hinnehmen wie es ist. Ihr liebt euch doch.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:49

Ja da hast du wohl recht :) vielen Dank !

0

Sicherlich schadet Sporliche Betätigung wenn sie in einem vertretbaren Rahmen stattfindet nicht doch es gibt auch andere Dinge die nicht schaden aber deshalb nicht unbedingt auch gemacht oder zu sich genommen werden müssen. Deine Freundin hat nun mal an deinen Interessengebieten nicht so das ganz große Interesse und das musst Du dann halt auch so akzeptieren. Sicherlich könntest Du es auch schaffen deine Freundin gelegentlich dazu überreden mitzumachen, aber es wäre gegen ihren eigentlichen Willen und früher oder später käme es zum sprichwörtlichen Crash zwischen euch.

Überreden finde ich ein falschen Ansatz weil es jedem selber überlssen sein soll ob er sport machen wil oder nicht, selbst wen du es schafst sie zu überreden ist es dan noch in freiwilligem wille deiner freudin?

Besser wen sie das freiwillig machen möchte dan hat sie auch selber spass daran

Aber deine Aussage ist schon richtig, das Sport nie schadet ;) Dazu würde ich mir natürlich auch wünschen, dass meine Partnerin mit mir Joggen würde.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:50

Ja das stimmt ... Vlt hast du recht und es ist so :) ... Naja danke für die Antwort :)

0

Wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Es bringt nichts sie zu zwingen. :-)

Ich war auch mit einer Freundin joggen, allerdings spiele ich seit 15 Jahren Fußball und habe daher einen enormen Vorsprung. Ich habe mich nach ihr gerichtet, aber sie selber fand es dämlich da sie wusste ich muss mich nichtmal richtig anstrengend wo sie schon fast sterbend am Boden lag.. :D

Timbo98ds 27.06.2014, 09:57

Haha okay vielen Dank :) !

0

Ich denke, deine Freundin hat Angst, dass du sie in den Schatten stellst, da du so sportlich bist. Ich würde ihr vielleicht vorschlagen, dass ihr gemeinsam mal etwas ausprobiert, was für euch beide neu ist. Dann hat keiner einen "Vorteil".

Alles Gute

Timbo98ds 27.06.2014, 09:46

Vielen Dank ! Ist eine Gute Idee :)

0
Ielaih 27.06.2014, 09:53

Da er sportlich aktiv ist, hat er auf jeden Fall einen Vorteil. Egal ob die ebene höher ist.

0
Timbo98ds 27.06.2014, 10:07

Ist sie nicht :) ... Sie geht ebenfalls an und zu mit meiner Schwester joggen und spielt in der Schule viel Basketball und Hockey ...

Aber so schlimm ist es ja nicht wenn nicht will dann will sie nicht ... Sport muss man ja von sich aus betreiben :D

0

Drehen wir den Spieß mal um: was würdest du sagen wenn deine Freundin versuchen würde, dich zu überzeugen, mit Sport aufzuhören? Wäre mit vertauschten Rollen dasselbe. Hätte sie damit Erfolg? Klar Sport ist (in Maßen) gesund aber wenn sie nunmal nicht will, will sie eben nicht. Ich würe auch sagen wenn, setzt euch mal zusammen und versucht was zu finden, das mit körperlicher Aktivität verbunden ist und beiden Spaß macht.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:54

Ja du hast vlt recht ... Mit Sport aufhören fast unmöglich :D ich würde sagen ich rede nochmal mit ihr was sie so an Sportarten gut findet

1

wenn sie nicht will, will sie nicht. Wenn sie ne normale Figur hat, warum sollte sie dann zwingend Sport machen? Dazu muss man auch schon die große Lust haben, kann Deine Freundin voll und ganz verstehen. Ich bin genauso und ich lasse mir von niemanden vorschreiben, was ich zu tun und zu lassen habe. Wäre ja noch schöner.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:55

Haha nein ich will nichts vorschlagen ... Würde mich nur freuen wenn sie mal mitkommen würde ...

0

Lass sie einfach. Wenn sie keine Lust hat, zwing sie nicht. Joggen zB finde ich auch total öde.

Du kannst ihr höchstens sagen, dass du gerne mal Volleyball oder Tennis oder Squash (oder was weiß ich) mit ihr spielen würdest. Einfach just for fun.

Timbo98ds 27.06.2014, 09:52

Gute Idee ... Volleyball ist ein super Vorschlag ! Und Tennis wollten wir eh mal zusammen spielen ... Nicht ich sondern WIR ... Also wird das wohl die besser Alternative sein :) danke !

0
Bogenschuetzin 27.06.2014, 09:57
@Timbo98ds

Gerne :) Viel Spaß und lass sie mal gewinnen, dann verliert sie nicht so schnell die Lust :-p

0
Timbo98ds 27.06.2014, 09:59

Werde ich tun :p

0

Ja, wie viele hier sagen ist überreden der falsche ansatz..

du musst sie dazu zwingen dann wird sie auch sport machen

Timbo98ds 27.06.2014, 09:56

Aber jemanden zu etwas zwingen ist auch der falsche Ansatz finde ich :/

0
Timbo98ds 27.06.2014, 09:56

Trotzdem danke !

0

Versucht sie dich zu überreden mit dem Sport aufzuhören oder akzeptiert sie es einfach?

Timbo98ds 27.06.2014, 09:48

Nein sie versucht nicht mich zu überreden ... Sie hat keine Lust oder keine Motivation mit mir mal joggen zu gehen

0
EikeausBerlin 27.06.2014, 09:52
@Timbo98ds

Siehst du, das meine ich, SIE akzeptiert dich so wie du bist!!!! Nimm dir doch ein Beispiel... Vielleicht geht ihr einfach mal nur so schwimmen, ohne sportlichen Ehrgeiz oder ihr findet "per Zufall" bei einem Waldspaziergang einen Trimm-Dich-Pfad.....

0
Timbo98ds 27.06.2014, 09:59

Gute Idee :) ... Danke !

0

Also die ausrede das du beim joggen besser bist ist iwie komisch :D Versuch halt es so zu sagen das du einfach in ihrem Tempo machst und sie entscheidet wie oft ihr pausen macht, wie lange es gehen soll, welche strecke... Aber ansonsten kann man keine Person dazu überreden worauf sie keine lust hat. Hmmm versuch mal ein Donat an ein Seil zu Befestigen und zieh es hinter dir mit. Vlt kommt die ja..

Timbo98ds 27.06.2014, 09:55

Haha ja die Ausrede ist komisch :D Und die Idee mit dem Donat lass ich mir durch den Kopf gehen ;-)

0

Vielleicht hat sie nicht so eine große Ausdauer und schämt sich wenn sie nach ein paar Minuten nicht mehr kann

Timbo98ds 27.06.2014, 09:53

Sie geht ebenfalls ab und zu mal mit meiner Schwester joggen :D und sie weis das sie sich vor mir nicht schämen muss ... Wir reden über alles :)

0

es wäre besser nicht zu joggen, sondern flotter gehen, dann wird sie eher mitmachen. schon gewusst, dass jogging die unteren gelenke belastet und schadet?

Was möchtest Du wissen?