Meine Ausbildung zum Bürokaufmann ist sehr langweilig, was soll ich machen?

3 Antworten

Hallo, zieh deine ausbildung durch und mach das beste draus. Nach der ausbildung stehen dir dann viele Türen offen und du hast dann etwas festes in der hand. Außerdem kannst du dann stolz auf dich sein, weil du ein großes ziel erreicht hast. Alles hat seine vor - und nachteile. Und es gibt keine perfekte arbeit. Ich bin mir sicher, dass du auch tage erleben wirst, wo dir die Arbeit Spaß machen wird. Ich wünsche dir viel erfolg und Glück und natürlich viel kraft bei deiner ausbildung :-).

Wenn du dort wirklich unterfordert bist, dann arbeite darauf hin, eine Lehrzeitverkürzung zu bekommen und die Ausbildung schnell und gut zu durchlaufen.

Es gibt ein Sprichwort: Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Du wirst gute und schlechte Tage haben, aber jetzt schon aufgeben zu wollen wird alle Vorurteile gegen dich toppen. Ich finde es auch sehr hochnäsig, dass du dich schon jetzt über deinen Chef erhebst und glaubst alles zu wissen. Die Nr. mit dem Fußball-Profi habe ich schon zu öft gehört, um sie wirklich ernst zu nehmen.

Ferner behaupte ich mal, dass du noch nicht alles von deinem Beruf gesehen hast. Da kommt noch einiges auf dich zu. In einem kleinen Betrieb wirst du an alles rankommen. In einer großen Bude bekommst du nur ein kleines Gebiet.

Was mir eher Sorgen macht ist, dass du keinen Ausbilder hast. Wer wurde bei der Kammer oder der Schule dafür benannt?



Mein Chef. Er hat aber 1. keine Ahnung vom Büro und 2. ist er "nur" Meister in KFZ, vom Büro aber nicht.

0
@ChuckNorrisIAM

Unser Ausbildungssystem ist vorbildlich und man beneidet uns im Ausland darum. Zudem wird er sich mit einem deutschen Büro schon gar nicht auskennen. Er nutzt seine Talente und Weitsicht so viel Geld zu verdienen, dass er sich Leute leisten kann, die das für ihn erledigen. So doof kann er gar nicht sein, wenn er so viel Kohle macht. Das mach ihm erst einmal nach. Er hat bewiesen, dass er was taugt. Du musst das noch.

Herr schenk mir Geduld, aber bitte sofort.

0
@Realisti

Du fragst mich wer als Ausbilder für mein Büro angegeben ist, und kommst dann mit so einem Seitenhieb an? Lasse ich jetzt mal Links liegen und beantworte sowas dämliches nicht^^

1
@ChuckNorrisIAM

Sorry, ich wollte dich nicht beleidigen. Doch auf mich kam dein Text hochnäsig rüber.

Wenn er die Erlaubnis hat dich auszubilden, dann unterschätzt du ihn womöglich. Zur Meisterausbildung gehört bis zu einem gewissen Grad auch der kaufmännische Teil. Der Mann versteckt seine Talente.

0
@Realisti

Der Mann spricht nicht mal vernünftiges Deutsch ich bezweifel das er irgendwelche Bürotechnischen Talente hat, zumal selbst meine Kolleginnen sagen das er keine Ahnung von dem ganzen PC Kram hat. Hochnäsig ist glaube ich nicht der richtige Begriff, jeder träumt davon einmal Chef zu sein, ich habe nicht behauptet das er im Gebiet des KFZ s nichts drauf hat oder ähnliches.

0

Wie können die dich als AZUBI einstellen, wenn keine Ausbilder da sind??? Das IHK oder HWK das mitmacht? Hast du schon die Bestätigung von der Kammer, das du in das Verzeichnis eingetragen worden bist? Glaube ich nicht, das das durchkommt, weil einer muss dir ja deinen Beruf beibringen und das du die Prüfungen dann auch schaffst. Eine Person müsste den Ausbilderschein haben, das kann auch ein Mechatroniker sein. Aber man muss Ahnung haben vom Jugenarbeitsschutz und der Ausbildungsverordnung. An deiner Stelle würde ich dort kündigen und mir einen anständigen Betrieb suchen. Sorry, aber so wird das nichts. Du hast 2 Wochen Kündigungsfrist.

Was möchtest Du wissen?