Mein Vater redet dauerhaft nur noch über seinen Tod ich weine deswegen sehr oft und mache mir ab und zu angst habt ihr eine idee was ich machen kann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Leider sprichst Du nicht, wie lange dein Vater schon Rentner ist.

bei vielen Menschen führt der Renteneintritt durch die nicht mehr vorhandene Aufgabe zu einem Gefühl der Leere und der Nutzlosigkeit.

Man weiß nichts mit sich anzufangen, sitzt nur herum mäkelt an allem herum und geht so seinen Mitmenschen mächtig auf den Keks.

Das Wichtigste ist in so einem Fall, diesem Menschen wieder das Gefühl zu vermitteln, gebraucht zu werden, eine Aufgabe zu geben.

Versuche herauszufinden, ob Dein Vater nicht vielleicht ein Hobby hat, über das er bisher noch nie gesprochen hat, oder ermuntere ihn sich in einem Verein zu engagieren.

Manchmal ist es wirklich nur eine Kleinigkeit, die dazu führt einem Menschen wieder Zufriedenheit zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schlimm . Da kann reden helfen. Und zwar mit beiden. Sage deinem Vater wie sehr dich seine Aussagen belasten. Und frage deine Mutter was sie mit ihren Aussagen bezweckt. Sage ihr auch wie sehr dich diese Situation mitnimmt. Leider hast du nicht geschrieben wie alt du bist. Du könntest natürlich als Erwachsene auch mehr "Druck" ausüben. In jedem Fall aber ist es nötig das deine Mutter und dein Vater miteinander reden. Vielleicht kannst du das arrangieren in dem du ein Dinner for two ausrichtest. Oder aber du lädst sie in ein Restaurant ein besprichst kurtz worum es dir geht und ziehst dich dann zurück. Über eines musst du dir aber im klaren sein . Wenn die Zerwürfnisse zu tief sind kannst du da nur wenig machen.Ich wünsche dir alles Gute.😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht ....ER will seine - vielleicht - seine Beerdigung planen......

für viele Menschen ist das wichtig....über den Tod zu sprechen auch über die Zeit danach mit den nächsten Angehörigen zu diskutieren....ich finde das nicht verkehrt....vielleicht auch mit einem Pfarrer zu sprechen wenn der Vater das denn will.

(manche Philosophen sprechen von einer Vorahnung....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magnum72
15.07.2016, 07:14

Na du kannst einem ja richtig Mut machen. Wie kann mann nur so instinktlos sein?😐 Du bist schon son Philosoph.

0

Du kannst ja mal mit deinem Vater reden und ihm sagen, dass es dich Stört...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kunibertwahllos
15.07.2016, 07:26

Aber sollte Er nicht mit der Mutter reden Wenn ihn Was stört?

0

Ich weiß nicht was du jetzt hören willst? 

Und dein Vater ist alter als dein Opa?!? Sicher das er dein leiblicher Vater ist und wie alt bist du?

Ist jetzt schlimm, dass er vom Tod redet oder weil deine Mutter in schlecht behandelt oder weil er nichts macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was macht die mutter? geht sie arbeiten?wie alt bist du? vieles hängt damit ob du dein vater helfen kannst, helfen kanst du ganz sicher ,hast du geschwister? kann papa laufen?gib mal deine mama mein tel. nr .vielicht kann ich deine mama helfen das sie manche dinge am leben vorsteht.017627429049



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit deinem Vater reden und ihm sagen das du es nicht so magst und das es hoffentlich noch nicht bald passieren wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?