Mein Sohn 3 will aufeinmal nicht mehr zur Tagesmutter

6 Antworten

Ohje :O Also die Tagesmutter schien mir gerade nicht sonderlich seriös, aber ich kenne sie ja auch nicht,,, Trotzdem deutet alles eigentlich daraufhin, dass die Tagesmutter mehr weiß als sie zugibt und vlt sogar was mit der Verhaltensänderung deines Sohnes zu tun hat... Ich würde auf jeden Fall das Gespräch mit ihr suchen und schlimmstenfalls nach eine andere Tagesmutter schauen...

Viel Glück :)

Ja ab April kommt er in den Kindergarten

0
@StolzeMami1988

Okay, das ist zwar nicht mehr so lang, aber trotzdem würde ich mir lieber eine neue TM suchen für die Zeit..

0

tagesmütter werden doch meistens durch die gemeinde vermittelt . frag doch mal dort an , ob was gegen diese TM schon mal vorgetragen wurde. oder sprich doch mal die anderen mütter an die dort ihre kinder haben-- ein ausführliches gespräch mit der TM solltest du auch führen -- nicht nur so beim abholen sondern einen gesonderten termin , dadurch würdest du sicherlich mehr herausbekommen .

Was vorgefallen ist, ist schwer zu sagen. Ich würde mir an Deiner Stelle Hilfe bei einem Kindertherapeuten suchen, der Erfahrung mit so etwas hat und dies besser deuten kann.

Aber was für mich auch klar ist. Wenn mein Kind plötzlich nicht mehr schlafen kann und so deutlich zeigt, dass es nicht zur Tagesmutter gehen möchte, würde ich das sehr ernst nehmen und ihm so schnell als möglich eine neue TM suchen!

Alles was so ein kleines Kind erlebt, potenziert sich ins Erwachsenenealter.

Ich finds bedenklich. Kann dein Sohn genauer sagen, was da "so laut" war? Aber wenn mein Kind vorher gern zur Tagesmutter gegangen ist und sich jetzt so vehemment wehrt, dann muss da was vorgefallen sein. Ich würde der Tagesmutter die Pistole auf die Brust setzen, denn ich nehme ihr nicht ab, dass dein Kind da ganz problemlos schläft. Die Schlagbohrmaschine war ein außerordentlich dämliche Ausrede!

Deiner Beschreibung nach hatte ich den gleichen Gedanken wie Goodnight: Da wirds lauten Krach zwischen der Tagesmutter und dem Gatten gegeben haben. Klar, es wäre der Tagesmutter natürlich unangenehm darüber zu reden, wenns so ist. Ist ja eigentlich auch ihr privates Ding. Aber wenn dein Kind daruter zu leiden hat, dann muss sie mit der Sprache rausrücken. Tut sie das nicht und spielt das immer wieder runter.........es gibt noch andere Tagesmütter.

es koennte moeglicher weise irgendeine form von missbrauch vorliegen. der gedanke draengt sich ja foermlich auf und zwar so sehr, dass ich die geschichte fuer erfunden halte.

Ich möchte gleich mal klarstellen das es nicht erfunden ist!

0

Was möchtest Du wissen?