Mein linkes Bein ist kleiner als das rechte. Was tun?

13 Antworten

Erstmal solltest Du Dich wegen Deiner körperlichen Beeinträchtigung nicht mobben lassen - sprich mit dem Vertrauenslehrer oder Direktor darüber, das muss die Schule thematisieren und abstellen!

Mit Deinem Bein gehe zum Orthopäden, wenn Du noch im Wachstum bist, findet sich womöglich eine Lösung. Besser wäre gleich ein Termin an einer orthopädischen Uniklinik. Lass Dich vom Hausarzt oder Kinderarzt dorthin überweisen.

Im übrigen wundert es mich, dass sich Deine Eltern nicht darum kümmern...

Die sagen das auch ein Orthopäden da nichts mehr amchen kann

0
@xJoshi123

Deine Eltern sind medizinische Laien und haben es offenbar versäumt, rechtzeitig mit Dir zum Arzt zu gehen!

Du darfst das keinesfalls so belassen, sonst wirst Du noch viel schlimmere Beschwerden kriegen! Also geh schleunigst zum Arzt und lass Dich behandeln!

Deine Eltern sind total verantwortungslos!!!

1

Wenn du das erst seit einiger Zeit hast (und nicht schon von Geburt an), dann ist es ein Zeichen für einen Hüftschiefstand, der z.B. passieren kann, wenn man unglücklich gestürzt ist und das Becken einen Schlag abbekommen hat und sich verstellt. Das hat quasi jeder mal im Leben, der als Kind draußen gespielt hat und rumgetobt ist.

Physiotherapeuten können die unterschiedliche Beinlänge ausgleichen - da gibt es eine Methode, die nicht weh tut und einfach mal gemacht werden muss. Da würde ich zuerst hingehen.

Wenn ein Orthopäde dir Einlagen verschreibt und auf die Korrektur des Beckenschiefstandes verzichtet, begeht einen großen Fehler, denn durch den Schiefstand nützen sich die Hüftgelenke ebenfalls schief ab und du kannst Arthrose bekommen. Später kämen dann noch Schmerzen in der Wirbelsäule dazu, die ganze Statik ist dann im Eimer. Also lass die Beinlänge ausgleichen (ich habe das auch schon mehrmals machen lassen, es passiert immer wieder mal).

Bei den vielen unterschiedlichen Antworten ist es ganz schön schwierig, sich die richtige auszusuchen, was?

Das Mobbing muss blöd sein - besonders aber die, die dich mobben! Stehs durch, du schaffst das! Ich drücke dir die Daumen.

Hallo! Es fehlt Dein Alter - und wie groß ist der Unterschied. Viele Menschen haben unterschiedlich lange Beine da ist zunächst die Frage nach der genauen Differenz.

Kurzfristig zum Orthopäden der wir nachmessen und vorschlagen was zu tun ist, So kann man z. B. einen Schuh über die Sohle  erhöhen lassen. Alternativ ist eine Einlage im Schuh.

Das Problem : Ist der Unterschied groß so steht auch da Becken schief und die Wirbelsäule mit der Zeit auch weil sie versucht auszugleichen. Da ist es zu Rückenschmerzen nicht mehr weit.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Was möchtest Du wissen?