Mein Hund, Zecke halb abgerissen..... etc.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kein Problem, das heilt ab. Jetzt kurz desinfizieren und in Ruhe lassen.Aber du mußt die Stelle ein paar Tage beobachten, ob eine Wanderröte um die Einstichstelle entsteht. Wenn das passiert zum TA.Verdacht auf Borrelien. Wenn das ohne Probleme abheilt kann es schon sein das eine Weile ein kleiner Hubbel bleibt wenn sich der Kopf/Fremdkörper abkapselt. LG

Kommt drauf an, nicht alle Zeckenarten sind gefährlich.

Ich hatte mit 12 eine Zeckenborreillose, die sich durch halbseitige Lähmung im Gesicht bemerkbar machte. Das hieß dann für mich 3 Tage Krankenhaus und 2 Wochen täglich zum Doc und Antibiotika-infusion geben lassen. Und das nur, weil ich ne Zecke einige Wochen vorher unprofesisonell mit den Händen entfernt habe.

Zecken muss man direkt mit einer spitzen Pinzette oder einer für diesen Zweck geeigneten Zeckenzange entfernen.

Sicherheitshalber würde ich mal bei einem Tierarzt anrufen oder gleich vorbei gehen, und fragen, ob man etwas dagegen impfen kann, ich weiß halt nicht, ob Hunde auch an soetwas erkranken können, aber sicher ist sicher

Gruß

Beobachte die Stelle. Wenn sie sich entzündet, musst Du zum TA.

Kauf Dir doch mal so einen Zeckenhaken. Damit wird die Zecke nicht gedrückt oder gequetscht, gerät dadurch nicht in Todesangst und wird wahrscheinlich auch nicht den ganzen Mist auskübeln. Und man kann sie nicht nur teilweise rausreißen

Das heilt meistens innerhalb von ein paar Tagen ab. Auch wenn der Kopf steckengeblieben wäre, fällt dieser meistens nach einiger Zeit von selber raus...

Ich würde mir im Moment keine Sorgen machen und die Stelle in den nächsten Tagen im Auge behalten ...

lass die wunde zufrieden da passiert nix.( passiert auch wenn der hund sich die zecke raukratzt.)

Ich glaube nicht das da etwas passieren kann. Aber zur Sicherheit kannst du ja einen Tierarzt fragen.

Was möchtest Du wissen?