mein hund bellt andere hunde an

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bellen an sich ist ja eigentlich nichts schlechtes.Kannst Du feststellen (Koerperhaltung,Schwanzhaltung etc.) ob der Hund zu anderen grundsaetzlich aggressiv ist?In mehr als 30 Jahren Hundepraxis( auch als Ausbilder)hat sich folgendes haeufig bewaehrt: Wenn der Hund die Grundbegriffe kennt( am besten Begleithundepruefung machen)wie z.B. ordentlich "Fuss" gehen: Mit anderen Hundefuehrern Begegnungen ueben indem der Hund " bei Fuss" in sich stetig verkleinerndem Abstand an anderen Hunden vorbeigefuehrt wird. Ablauf: Streng " bei Fuss" und in groesserem Abstand zuerst sehr zuegig vorbeipassieren; Halsband (Kette,einlaeufig)nicht auf Zug anhaengen,Position oben am Hals,knapp unter den Ohren,KEIN Dauerzug;wenn Dein Hund wegzieht,zum anderen hin oder sich vom Kommando "Fuss" ablenken laesst: Kurzer, beinahe harter Ruck an der Kette,senkrecht nach oben,Komando "Fuss",dabei zuegig weitergehen.Zur unterstuetzenden Ablenkung,wenn noetig, in der rechten Hand ein Leckerli oder einen Schleuderball anbieten,nach erfolgreichem passieren den Hund ueber die Massen loben,Leckerli geben und vorallem mit dem Schleuderball animieren.Ball nicht wegwerfen,sondern an der Schlaufe haltend,den Hund "bespassen"; Belohnung findet stets direkt beim Hundefuehrer statt,Hund dann einbeissen lassen und wenn der andere Hund vom Platz ist,den Schleuderball freigeben.Grundsatz: Spannung auf der Leine bringt Spannung in den Hund,also keine Begegnung mit gespannter Leine; zum Fuss-ueben eine kurze Leine verwenden,Schulterblatt des Hundes an Deinem linken Bein,Blickrichtung nach rechts oben zum Leckerli oder Schleuderball. Klingt schwierig,ist es auch..also Gedult und ueben,am besten im Verein.Muss kein Rasseorientierter Verein sein,Hundesport oder Gebrauchsthundeverein sind hier die erste Wahl. Hier findest Du gut geschulte erfahrene Ausbilder fuer Hund und Hundefuehrer. Von Hundeschulen muss ich aufgrund entspr. Erfahrungen abraten.Meist Laberer ohne echte Qualifikation.Kann ja auch jeder anmelden und betreiben.Leider!

hallo Hans Vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Leider hab ich schon so alles versucht, zu Hause hört Winnie und verhält sich vorbildlich, gibt nur Laut, wenn jemand auf der Terasse oder im Flur ist, oder wenn es schellt. Auf Spielzeug reagiert sie nicht, auch nicht auf Leckerlis. Nun bekomme ich Montag Besuch von der Assistentin von Martin Rütter, der am 25.03 auch hier in Neuss einen Themenabend hat. Mal sehen, ob sie mir weiterhelfen kann. Mal sehen, ob das etwas bringt. Wahrscheinlich bin ich zu ängstlich, ich lasse Winnie auch nur an der Leine laufen. Nochmals vielen Dank. Liebe Grüße ilse..

0
@ilseken

Ruetter kann ja ( hoffentlich) nicht schaden! Aber Du weisst ja: In solchen Fragen gibts Experten wie Sand am Meer. Ich seh es in meiner Praxis als Jugendwart und Ausbildungswart im Hundeverein nahezu taeglich. Zehn Experten = zehn unterschiedliche Meinungen. Lass Dich bitte nicht verrueckt machen, es gibt fuer jeden Hund und jedes Problem eine angemessene Loesung. Die Problemloeser im Fernsehen funktionieren garantiert auch nicht immer, vorallem nicht sooooo schnell. Also behalte die Geduld. Gegen das Bellen soll angebl. auch sog. Anti-Bell- Halsband helfen. Mit Vibration und / oder Ultraschall. Von Halsband mit Stromstoss moechte ich eher abraten, auch wenns angebl. super funktioniert. Erscheint mir jedoch etwas brachial,oder? Viele Gruesse auch von meinenj 3 Hunden, die spinnen auch manchmal.

0

Hallo zusammen,

ich selbst habe jetzt seit einigen Jahren einen golden retriever und bin mit ihm wirklich durch dick und dünn gegangen! Ich habe ihn als kleinen Welpen bekommen und wirklich alles durchleben müssen.:(

Nach langer zeit stand dann wirklich fest das er definitv in eine Hundeschule gehört und da sind wir dann auch für etwa ein Halbes Jahr gewesen und es hat wirklich ein wenig gebracht! Da wir dann doch ein wenig öftet hilfe brauchten haben wir uns zusätzlich für eine Online Hundeschule entschieden und sind begeistert gewesen wass da nochmal alles zu sehen wa, Hammer!

Eine seite mit guten tipps wenn es um das bellen geht ist diese: http://my-tier-ratgeber.de/

den Beitrag und die Tipps sind wirklich gut wie ich finde.

Ich wünsche euch viel spaß beim weiteren lernen mit euren 4 Beiner und ganz wichtig ist es jeden tag kleine Etappen zu machen und nicht zu viel auf mal zu Verlangen!

Gruß Irina

Ein Hund darf und will nicht gewinnen, ein Hund braucht einen starken Rudelführer ein Hund ist ein Rudelmitglied in der Familie. In der Natur ist es auch so im Wolfsrudel. Wie ich gerade gelesen habe ist dein Hund dein Rudelführer und glaub mir damit tust du deinemHund keinen gefallen wenn er diese verantwortung hat. So wird dein Hund sein Lebenlang unausgegliechen und unglücklich sein. Nimm die Aufgabe ein RUDELFÜHRER zu sein ab das ist ihm zu stressig und übernehme DU diese Rolle als Rudelführer und glaub mir dein Hund wird dir dankbar sein. Wenn du mit ihm gassi gehst darfst du auf keinen fall deine Angst, Anspannung und Panik ausstrahlen den genau das bekommt dein kleiner zu spüren auch deine negative energie riecht und spürt er durch die Leine. Lauf mit Kopf nach oben deine Brust ausgestreckt und verantwortungsbewusst deinen Weg mit dem Hund wenn ihr andere Hunde trifft einfach weiter laufen fängt er an zu ziehen und zu bellen zieh einmal kurz mit druck an dich und lauf weiter als wäre nie was passiert! Nicht vergessen du bist der Rudelführer du entscheidest über ihn glaub mir damit tust du ihm nur einen gefallen! Und nicht vergessen du musst als erster durch die Haustier ob rein oder raus und danach er ;-) alles gute wuff wuff

Was möchtest Du wissen?