Mein Fahrlehrer verhält sich unprofessionell. Was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde dir empfehlen direkt die Fahrschule zu wechseln so kann es nicht weiter gehen der ist ein richtiger Betrüger der will einfach nur dein Geld haben und lass dich mal von  einem Anwalt beraten ob du ihn anzeigen kannst und das Geld für die 7 Fahrstunden vor der Prüfung (die nicht stattgefunden hat) zurück bezahlst bekommst er kann dir nicht einfach kurz davor absagen. Er muss auch mit dir die Prüfstrecken abfahren damit er dir die ganzen Fallen und Tricks zeigt und du musst nicht für andere den Chauffeur spielen.

Und er ist ein Fahlehrer er hat die Pflicht dir es beizubringen und er sollte auch Geduld haben und er darf dich nicht beleidigen mit seinen Äußerungen . 

Wechsel die Fahrschule und such dir ein Fahlehrer aus der sich an seine Termine hält und auf dem verlass ist .

Fühl dich jetz nicht angegriffen oder so aber dein Fahlehrer regt mich auf wechsel die Fahrschule und dann wird es besser laufen .

Zahl lieber ein zweites mal in einer anderen Fahrschule die Anmeldegebühren anstatt weitere Hunderte Euros für Fahrstunden zu zahlen.  


Viel Erfolg 

Lg neveeergiveup 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen den Beleidigungen könntest du ihn anzeigen, denn sowas kann nicht sein.
Das gleiche kannst du wegen den nicht ausgestellten Rechnungen machen.
Wegen der Unzuverlässigkeit bin ich mir nicht sicher, bin leider kein Anwalt
Ansonnsten sag ihm ins Gesicht, dass du ihn anzeigen wirst oder wechsle die Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den einzigen Tipp den ich dir geben kann ist die möglicherweise an einen Anwalt zu wenden. Vielleicht können dir die weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wechsel halt die fahrschule, wenn du unzufrieden bist... das hättest du aber schon viel früher machen sollen, wenn du wirklich unzufrieden bist/warst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerzopf
09.01.2016, 23:09

Super, danke. Aber die Fahrschule zu wechseln, darum gehts nicht. Es geht darum, dass solche Typen dauernd irgendwen ausnehmen und verarschen. Und damit durchkommen. Ich seh das nicht ein.

0

Ansprechen oder Fahrschule wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt wechseln.

Weiß nicht was du großartig anderes machen könntest. Aber das ist doch kein Fahrlehrer, meiner Meinung nach.
Solche Fahrlehrer gehören verboten.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerzopf
09.01.2016, 23:11

Ja ist er auch nicht und ich werde auch wechseln müssen wenn es weiter geht. Aber es geht, wie gesagt darum, dass er mit so einem Verhalten nicht einfach durchkommt. Das zu akzeptieren, ist als würde man einem Kind sagen: Ja, wenn dich jemand mobbt, dann wechsel einfach die Schule.

0

Was möchtest Du wissen?