Mein Bruder hat ADHS, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn er wirklich ADHS hat, könnte ein sozialpädiatrisches Zentrum mit Therapiemöglichkeiten helfen.

Zur Not gäbe es auch Wohngruppen für solche Kinder. Klingt schlimmer als es ist.

Ich hab mal so ein Lager gesehen wo man das abschwächen kann der Junge War da und als er fertig War kamen diese Reporter 2 Monate später zurück zur Familie und der War nicht mehr so agressiv

Was du meinst ist das projeckt Via nova der Sinnstifftung, das gibt es aber leider nicht mehr

0

Das, was du da beschreibst ist kein Problem einer ADHS, sondern sind die Konsequenzen einer mangelhaften Erziehung.

Wenn deine Eltern etwas ändern wollen, sollten Sie sich an eine Erziehungsberatung wenden. Du kannst vermutlich leider gar nichts ausrichten.

Hallo Actlover,

ADHS ist eine erfundene Diagnose um überdurchschnittlich lebhafte Kinder legal mit teuren Medikamenten ruhigstellen zu können.

Dein Bruder ist eines dieser sehr lebhaften Kinder und benötigt daher besondere Aufmerksamkeit (woher dieses Verhalten kommt kann man nur mutmaßen - zu wenig Aufmerksamkeit durch die Mutter / Trennung vom Vater / evtl Probleme in der Schule usw...)

Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder stellt ihr ihn mit ADHS-Drogen ruhig oder ihr versucht ihn zu verstehen. Vielleicht fehlt ihm etwas. Oder er muss sich nur mal so richtig am Tag auspowern - z.B. im Boxtraining.

Alles Gute und ganz viel Kraft
Goldmarie

Wieder jemand der behauptet adhs wäre erfunden. woher nimmst du dieses wissen? Dieses Kind ist nicht lebhaft sondern schlecht erzogen. Adhs ist etwas komplett anderes. Und wie möchtest du ein Kind welches angeblich kein adhs hat mit Ritalin ruhig stellen? Ritalin ist KEIN Beruhigungsmittel. Im Gegenteil es regt das Gehirn sogar an. Nur bei adhs'lern wirkt es paradox und schafft es dieses innere und äußere Unruhe zu dämpfen.

0
@melinaschneid

Wieder jemand der behauptet adhs wäre erfunden. woher nimmst du dieses wissen?

Schonmal was von Leon Eisenberg gehört?

In der Überschrift steht, dass er ADHS hat - basierend darauf habe ich meine Antwort verfasst - dass er einfach schlecht erzogen ist, ist eine Möglichkeit die meine Aussage stützt, dass er nicht diese eine "Krankheit" hat

Ritalin ist KEIN Beruhigungsmittel.

Dann hast du wohl noch niemanden kennengelernt der seit Jahren Ritalin zu sich nimmt. Die Augen sind fahl und oft sind sie scheinbar geistig abwesend

0

Ich nehme selbst Ritalin bzw. Medikinet. 😉 Und ich bin weder geistig Abwesend noch habe ich fahle Augen. 😂 Zwei meiner besten Freunde nehmen es schon seid sie Kinder sind und die sind auch vollkommen normal. Ach du meinst die Story das Leon Eisenberg auf seinem Totenbett gestanden hätte adhs gibt es nicht? Die Leon Eisenberg Stiftung ist übrigens gerichtlich gegen das Verbreiten dieser Lüge vorgegangen. ADHS gab es schon lange bevor Leon Eisenberg ihn dieses Namen gegeben hat.

1
@melinaschneid

Genau diese Story meine ich. Hr. Eisenberg muss diese Krankheit auch nicht zwingend erfunden haben um sie zu widerlegen.

Die Leon Eisenberg Stiftung ist übrigens gerichtlich gegen das Verbreiten dieser Lüge vorgegangen

Wer weiß welche Interessen sie damit verfolgt haben. Und ob das überhaupt stimmt. Wir alle haben unsere Quellen aus Büchern oder dem Internet - waren aber nicht dabei und können deswegen nicht immer sagen was wahr ist und was nicht.

Die einen glauben dann eben dies und die anderen jenes.

Ich versuche logisch zu denken und bin der Meinung, dass die Pharmaindustrie sehr vieles steuert.

Ein verhaltensauffälliges Kind so zu diagnostizieren bringt ja nur Vorteile:
- Die Industrie macht ihr Geld
- Die Eltern haben endlich Ruhe
- Die Lehrer sind aus dem Schneider
... Was dem Kind wirklich fehlt dem wird ja garnicht mehr nachgegangen.

Also solange du keine handfesten Beweise hast brauchst du meine Beiträge nicht madig zu reden.

0

Ich habe handfester Beweise das es ADHS gibt. Ich habe es nämlich selbst ADS. 😉 Und glaube mir diese Krankheit gibt es wirklich. Ich frage mich immer wieso Leute die nicht betroffen sind sich anmaßen zu behaupten es gäbe kein adhs. Und ich bin sicherlich kein Kind mehr sondern habe meine Diagnose mit 26 Jahren bekommen. Den AD (H)S ist entgehen der weitläufigen Meinung nicht auf das Kindes und Jugendalter beschränkt.

0
@melinaschneid

Es tut mir Leid für dich, dass du diese Diagnose bekommen hast.

Du könntest mir dann bestimmt beantworten, ob dieser Text der Wahrheit entsprechen kann um zu überprüfen ob ich auf dem Holzweg bin?

ADHS Betroffene gelten als geistig gestört und werden auf Antrag der Ärzte vom Amtsgericht entmündigt. Wer in Deutschland entmündigt wird, bekommt als Betreuer einen Rechtsanwalt. Der Rechtsanwalt bekommt pro Entmündigten, den er betreut pro Monat vom Staat 400 Euro plus 35 Euro pro angefangene Stunde, wo er mit dem Entmündigten Kontakt hat.

0

Sorry aber leid Tun brauche ich DIR sicherlich nicht. Stell dir mal vor es gibt tatsächlich Menschen die froh sind die Diagnose zu haben weil sie damit endlich ein normales Leben führen können. Und zum Text: Sorry aber 😂😂😂😂😂 So einen Mist habe ich noch nie gelesen. 😂😂😂 Leute mit ADHS sind definitiv NICHT geistig gestört. Das sind normale Menschen wie jeder andere auch sie haben ebnen nur im manchen Dingen Defizite. Von mir weiß fast niemand etwas von meinem ADS. Fällt ja auch nicht auf. Als wäre ADHS eine Krankheit bei der die betroffenen eine Gefahr für die Allgemeinheit wären. lächerlich.

0
@melinaschneid

Ich habe nur gefragt ob der Text zutrifft um mich besser zu informieren. Im Gegensatz zu dir bin ich nämlich offen für neue Erkenntnisse. Vielen Dank für deine vorbildliche und erwachsene Antwort

0

Welche neuen Erkenntnisse? Das es ADHS nicht gibt? Damit braucht man mir sicher nicht kommen. Und das der Text Schwachsinn ist hätte man durch einfaches nutzen von Google selbst herausfinden können. Solche Dinge machen mich extrem wütend. 😠 Als AD (H)S betroffener muss man sich in der heutigen Zeit schämen es offen zu sagen. Man wird abgestempelt das man Dumm wäre, nur "Drogen" abstauben oder sich wichtig machen möchte. Aber das diese Krankheit für viele einen extremen Leidensdruck darstellt ist egal. Traurig in der heutigen Zeit.

0
@melinaschneid

Tut mir ECHT Leid, dass du dich durch meinen Beitrag persönlich angegriffen fühlst. Nicht

Und wow nur weil eine Person mit mir darüber diskutiert werde ich meine Meinung sicher nicht so bald über dieses Thema ändern - vor Allem wenn man auf so einer Basis diskutiert - nämlich auf der persönlichen. Leider. Sowas passiert immer wenn einem die Argumente ausgehen.

Ich hoffe du lernst damit umzugehen wenn mal jemand anderer Meinung ist oder ihn wenigstens versuchen auf Augenhöhe eines Besseren zu belehren anstatt einen von oben herab auszulachen. Wirklich "reife" Leistung

0

richtig geil ich habe lange nicht mehr so einen Blödsinn gelesen. goldmarie u Made my Day 😂😂😂

0
@meinneuesleben

Ihr tut gerade so als wäre mein Beitrag völliger Mist. Wenn ihr euch so sehr am ersten Satz stört dann lasst ihn eben weg. Der allgemeine Rat sich einfach mal um das Kind zu kümmern wird hier völlig unter den Tisch gekehrt - stimmt - ist ja auch total abwegig sowas!

Solche Leute liebe ich am meisten - einfach auf jemanden loszugehen ohne selbst einen konstruktiven Beitrag zu verfassen. Hauptsache mal irgendwo seinen Haufen druntergesetzt. Bravo!

0

Dieses Verhalten hat mit adhs nichts zu tun. Das sind eher Resultate einer Mangelhaften Erziehung. Auch Kinder mit adhs wissen was Respekt ist.

In diesem Fall sollten sich deine Eltern mal an die eigene Nase fassen und überlegen was da im Moment falsch läuft.

liebe selbsternannte ADHS-Expertin,

woher nimmst du dieses Wissen, dass der Junge kein ADHS hat? Kennst du ihn persönlich? Es soll schließlich unterschiedliche Formen geben - Hyperaktivität ist eine davon.

0

Weil Respektlosigkeit und solche Aktionen wie mit dem Buch nichts mir ADHS zu tun haben. Ich habe nie behauptet der junge hätte kein adhs sondern lediglich das die des verhalten eher für schlechte Erziehung spricht.

0

Hyperaktivität äußert sich darin das die Kinder nicht still sitzen können. Immer am zappeln, nie zur ruhe kommen. Leuten Dinge zu zerstören hat nichts mit Hyperaktivität zu tun.

0
@melinaschneid

Aber mit mangellnder selbstkontrolle, was, stichwort impulsivitet, ein Kriterrium für ADHS its

0

Was möchtest Du wissen?