Mein Backofen ist kaputt. Kann ich trotzdem Kekse backen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,
so wie ich Dir unten beschreibe, stelle ich meine "Glückskekse" erfolgreich her:
Zutaten: - 2 Eiweiß,- 60 gr Puderzucker,- 25 gr weiche Butter,- 40 gr Mehl,- 1 Prise Salz,-
Eiweiß langsam zu steifem Schnee schlagen. Dabei langsam den Puderzucker einrieseln lassen, weiter schlagen. Weiche Butter unterrühren. Das Mehl mit Salz vermischen und vorsichtig, langsam dazugeben. Danach ca. 10 Minuten ruhen lassen.
Kuchenblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Glas von ca. 8 cm Durchmesser Kreise auf das Papier zeichnen, und einen gehäuften Esslöffel Teig jeweils auf einen Kreis mit einem breiten Messer nicht zu dünn aufstreichen.
Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei ca. 180 Grad – ca. 6 bis 8 Minuten backen.
Herausnehmen, und sofort mit einem breiten scharfen Messer vorsichtig einen Kreis vom Keks abschneiden.
Vorher die Botschaften oder Glückwünsche auf kleine Zettelstreifen schreiben, und in Alu-Folie einpacken, damit sie nicht durchweichen. Diese Streifen dann flach auf den unteren Keks legen und sofort den abgeschnittenen Kreis wieder darauf legen. Dann in der Hälfte falten, die Ränder zusammendrücken und danach über dem Glasrand leicht einknicken. Das alles muss schnell geschehen, und solange die Kekse noch ziemlich heiß sind.
Die fertigen Glückskekse auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
In einer gut schließenden Dose trocken aufbewahren, damit die Knusprigkeit nicht verloren geht.
Lieben Gruß -- und viel Spaß mit den „Glückskeksen“ am Silvesterabend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eingentlich ist das die gängigste Temperatur, bei der fast alles gebacken werden kann!

Ein Versuch sollte es dir auf jeden Fall wert sein..aufpassen, daß sie nicht zu dunkel werden bzw. verbrennen, was ich allerdings für ausgeschlossen halte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist vermutlich nur der Wärmefühler "gestört" - backen geht ohne weiteres, mußt nur das Backgut beobachten und empfindliches Backgut mit Alufolie abdecken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann auch aus einem großen bräter oder topf mit deckel einen backofen machen, wenn man ihn entsprechend auf dem kochfeld erwärmt.

aber die 180 grad reichen für deine kekse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar nicht der Profi-Bäcker, aber du kannst es trotzdem. Es dauert halt länger. Und vielleicht solltest du dir einen neuen Ofen kaufen 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nutella Kekse werden eigentlich bei 180° gebacken, wo ist das Problem ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, kein Problem. Ich stell auch nur 180° ein, wenn ich Kekse backe. Das sind ja kleine und dünne Teigstückchen, die nicht viel Hitze brauchen; kein Vergleich mit einem dicken Kuchen..... In ca. 15-20 min (höchstens) hast du ein Blech mit Keksen fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, du kannst alles backen was 180°c benötigt.

Oder du lässt die Tür bissl offen, dann kannste auch runter regulieren ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Kekse werden doch zwischen 150 und 175 Grad gebacken. Also, keine Bange Kekse geht. 

Trotzdem solltes du den Herd möglichst bald reparieren lassen. Vielleicht ist nur ein Heizstab kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst die Kekse auf 180° backen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?