Mehlkäfer - durch Fenster oder Befall drin?

2 Antworten

die fressen deine tochter nicht....

habt ihr einen kamin?

ich habe die oft in holz

3

Danke für die schnelle Antwort. Nein haben wir nicht. Ja das habe ich auch gelesen, dass diese auch in Totholz sitzen. Wir haben hier im Dachgeschoss noch 2 Holzbalken. Einen im Kinderzimmer und einen im Flur. Können die auch daher kommen?

0
16
@Noerchen1221

kann sein, ich meine, auch mal auf dem dachboden welche gesehen zu haben

die sind aber nicht so supergefährlich, richtig geil finden die es nur in so totem morschen holz, das ist kein dachstuhl, der ist imprägniert, etc

oder halt in nahrung, mehl und so

die sind auch niht gefährlich, aus den eiern werden diese mehlwürmer

halte dir einen hamster oder eine kleine echse, die fressen die auf^^

habt ihr vielleicht einen kompost oder so was, an so richtig totes material gehen die oder an nahrung

0
3
@KevinderRote

Ich finde die nur so mega ekelig. Ich habe schon so Panik vor Spinnen. Und ich hätte jetzt lieber Spinnen als das Ungeziefer :D Und das muss schon was heißen ^^

Ich glaube, wenn ich nicht so einen Ekel vor Insekten hätte, würde mich das nicht mal so stören.

Ich habe gestern Abend das Zimmer zu gemacht und Tür unten abgedichtet. Eben gerade bin ich rein und habe erstmal die eine Kuscheldecke ausgeschüttelt... 2 dicke Mehlkäfer fielen aus der Decke. Ich glaube ich kriege echt die Krise. Gut. Die könnten jetzt noch irgendwo aus einem Versteck gekommen sein. Ich werde die Tür weiterhin zu lassen und nach und nach die Sachen inspizieren und rausräumen. Können die auch aus dem Loch in der Wand kommen, wo das Heizungsrohr rein geht?

0
16
@Noerchen1221

ich glaube nicht, dass sie durch das loch kriechen...

ich ekel mich auch hart vor insekten, wir haben ein haus gekauft....

das war voller silber und ofenfische, aber richtig viele, du hattest jeden tag mehrere, die sind über den tisch gelaufen, einer war in der butter.....

6 jahre ca hat es gedauert, jetzt sind sie auf normalem niveau....

ich hatte auch so hass teilweise....

0

Zu warm im Hochbett unter der Decke - wie lüften oder abkühlen?

Ich habe auf Wunsch des Sohnemanns ein Hochbett im Kinderzimmer eingebaut. Das Altbauzimmer ist recht klein (8,5qm, ca. 2x4m), aber einigermaßen hoch (2,80m). Das Bett ist auf etwa 2m Höhe an der einen schmalen Seite, das Fenster gegenüber an der anderen. Sieht super aus und Sohn ist prinzipiell happy.

Das Problem ist die Temperatur. Die Wohnung ist durch unisolierte Steigleitungen auch ohne Heizung ziemlich warm, und die warme Luft sammelt sich natürlich unter der Decke. Abends mache ich auch bei Minusgraden im Kinderzimmer das Fenster auf, lasse es abkühlen und wedele dann mit Handtuch wie in der Sauna die warme Luft aus dem Zimmer. Ohne Witz, sonst hat es da oben 25 Grad. Unten ist es schön kühl.

Habt ihr eine Idee, wie man das heilt? Bin nicht sicher ob ein Deckenventilator in der Mitte des Raumes wirklich den richtigen Effekt hat. Im Grunde bräuchte ich einen Luftaustausch zwischen oben links (Bett) und unten rechts (Fenster). Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?