Matheformeln über Nacht vergessen, wieso?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da musst du dich beim Arzt Abcheken lassen denn das ist ein Problem. Ich vermute das ein Hirnarial/Abteil nicht so Funktionirt wie es soll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran, weil du nicht täglich lernst, und somit auch nicht langfristig, sondern kurz vor einer Arbeit / Klausur erst damit anfängst.

Folgende Tipps kann ich dir zusätzlich geben -->

1.) Viel Zeit in Mathe investieren.

2.) So viele Übungsaufgaben ausrechnen wie deine Zeit zulässt.

3.) Während des Lernens für eine Umgebung sorgen, die es ermöglicht konzentriert bei der Sache zu sein.

4.) Möglichst viele Aufgaben selber nachrechnen.

5.) Alles nachgoogeln und / oder nachfragen, was du nicht verstehst.

6.) Bei Internetforen mit dem Thema Mathematik anmelden.

7.) In eine Leihbücherei gehen und dort Bücher ausleihen, die das Niveau haben mit dem du konfrontiert bist.

8.) Dir besondere Dinge / Definitionen usw. aufschreiben, und zwar so, dass du es immer parat hast.

9.) Wenn deine Defizite in Mathe zu groß sind, dann Nachhilfeunterricht in Mathe nehmen, das wird etwas kosten.

10.) Lerngruppen mit anderen Mitschülern bilden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist, weil Du die nur im kurzzeitgedächtnis speicherst. Stell dir vor einer sagt dir ne Telefonnummer. Du kannst dir die merken, aber wenn du länger nicht dran denkst ( bei einer Telefonnummer reichen 2 Minuten, bei einer matheformel, die du öfters xchon angewendet hast halt die ganze Nacht), vergisst man es wieder.

Mein Tipp: Versuch sie so lange zu lernen, bis du es sicher draufhast. Lass dich ruhig mal abfragen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss regelmäßig lernen damit etwas in das Langzeitgedächnis geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?