MATHE! Zylinder oberfläche nach radius umstellen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

o=2pir²+2pir*h...................................I -O

2pir²+2pih * r - O = 0.........................I :2pi

r² +h * r - O/2pi = 0

p-q-Formel: x1 = -p/2 + Wurzel(p²/4-q) und x2 = -p/2 - Wurzel(p²/4-q)

hier: p = h und q = -(O/2pi)

r1 = -h/2 + Wurzel(h²/4 + O/2pi) = -3cm + 10,44cm = 7,44 cm

r2 = -h/2 - Wurzel(h²/4 + O/2pi) = -3cm - 10,44cm = -13,44 cm

Danke! so hab ich mir das vorgestellt :)

0

O=Oberfläche nach rechts mit minus holen; dann alles durch 2 pi teilen; dann mit pq-formel r berechnen.

Werte einsetzen, alles auf eine Seite bringen. Das ergibt dann eine quadratische Gleichung (mit r als der Unbekannten). Die löst du dann so, wie ihr es für quadratische Gleichungen gelernt habt (pq-Formel oder quadratische Ergänzung oder Mitternachtsformel).

Dabei nicht vergessen, dass für r nur eine positive Lösung in Frage kommt.

Was möchtest Du wissen?