MATHE! Anwendungen linearer Funktionen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst ein Koordinatensystem zeichnen mit y=höhe der Kerze (am besten für 10cm der Kerze 1cm deines Blattes (also 2 Kästchen)) dann für x=die Zeit.Wenn du das KS beschriftet hast trägst du die Punkte die du weist ein,also auf der x-Achse die 10 Stunden und auf der y-Achse die 27cm (in deinem Heft dann 2,7 cm).Und du weist das die Kerze am Anfang 40 cm groß ist.Auf der x-achse die Null da ja noch keine Zeit vergangen ist und auf der y-Achse 4 cm.Du hast nun die Punkte A=(10/2,7) und B=(0/4) die musst du nun mit einer geraden Verbinden.Nun schaust bei 8Stunden auf der x-Achse wie hoch der Wert auf der Y-Achse ist.2)Dann noch wann die Kerze unter die X-achse geht und liest dann ab welche Zeit das istFertig

Du zeichnest ein Koordinatensystem->

x-Achse=Länge der Kerze

y-Achse= Zeit

Allgemein ist eine lineare Funktion f(x)= mx+t

t=0, da du am Ursprung anfängst. Jetzt zeichne den Punkt ein der gegeben ist und ermittle die Steigung m und dann hast du die Funktion.

Danke!

ich weiß aber nicht wie ich die Zeit berechnen soll..

0
@friends123

Zieh doch eine Gerade vom Ursprung bis zum Punkt und dann kannst du die Zeit ablesen.

0

Musst du es mit einer Funktionsgleichung machen oder mit einem Koordinatensystem???

ich glaube beides :) da steht noch : 3) Stelle die Funktion in einem geeigneten Maßstab und Bereich dar und kennzeichne die in der Angabe gegebenen Werte.

0

Hausaufgaben werden nie aufgegeben wenn mandas Thema nicht in der Schule hatte...also frag deinen Lehrer oder deine Klassenkameraden....oder pass im Unterricht auf :)

Hausaufgaben sind hier verboten.

ich habe morgen Mathe Test und ich übe gerade, weiß aber nicht wies geht.

0

Was möchtest Du wissen?