Mann verlassen wegen einem Jüngeren?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Problem bist Du nicht allein - das geht vielen so - vor allem nach langjährigen Beziehungen. Und nur Wenige (wer kennt hier schon eine realistische Statistik)empfinden langfristig, dass es die Trennung wirklich gelohnt hat. Bleibt also einerseits das (geheime) Ausleben - andererseits das Unterdrücken der Sehnsüchte. Kaum jemand kann von sich selbst sagen, wie er/sie sich durch das Eine oder Andere verändert. Aus dem Kopf bekommst Du ihn nicht, weil nun mal Deine eigenen Sehnsüchte angesprochen werden und Du sie auf ihn projezierst.. Männer habe es da einfacher, weil die meist nur fürs Ego unterwegs sind.(was sie natürlich nie zugeben würden :)) Und irgendwann kommt raus, daß doch alle nur mit Wasser kochen. Einen wirklichen Rat kann hier wohl keiner geben. Wenn Du dich aber dagegen entscheidest, würde ich in Deiner Stelle den Kontakt abbrechen. Sonst wirds ja ein Martyrium.

Du kannst ihn Dir nicht aus dem Kopf schlagen, weil etwas neues reizvoll ist. Er wird Dir Dinge sagen, die in Deiner Ehe etwas "eingeschlafen" sind, er "betet" Dich an. Er ist aber auch, wie Du selbst sagst, erheblich jünger als Du. Wie lange wird er Dich "anbeten"? Wie lange wird er Dir nette Dinge sagen? Auch eine funkelnagelneue Beziehung wird einmal Alltag werden. Du hast Familie, bedenke das doch bitte. Du wirst eine Menge Menschen verletzen, wenn Du Deinem Drang jetzt nachgibst.

Liebst Du Deinen Mann? SCheint Dir Deine Familie es wert, um ihren Erhalt zu kämpfen? Man wirft nicht alles weg, nur weil man sich eventuell mal kurz anderweitig verliebt habt. Das kommt in den besten Familien vor und deshalb sollte man sehr genau prüfen, ob einem eine kleine Liaison den Einsatz des Familienglückes wert ist. Laß es bleiben!

entscheide dich für deinen ehemann denn wenn deine ehe erst ma kaputt is und dann ist nichts mehr zu retten....denk ma an deine kinder wenn du dich trennst dann "trauern" die am meisten^^

Fang an, aktiv deinem Mann zu zeigen, dass du ihn liebst, auch wenn das Gefühl vielleicht im Moment nicht stimmt, das Gefühl wird deinem Kopf hinterher kommen. Klar fühlst du dich im Moment geschmeichelt: Ich bin noch begehrenswert, ich bin nicht nur Ehefrau und Mutter, ich bin auch noch Frau. Du machst dir aber ´ne Menge kaputt, wenn du dich nur von deinen derzeitigen Gefühlen leiten lässt. Nicht nur dir - denk mal an deine Kinder. Willst du denen zumuten, rumgereicht zu werden? Denk an dich! Willst du dir den Streß zumuten, lügen, streiten, umziehen, alleinerziehend, Kinder trösten, am Wochenende zum Vater bringen, alles für die flüchtige Aussicht einer Affäre? Es gibt in jeder Ehe Jahreszeiten - im Moment ist bei euch wohl Winter, aber wenn du es willst, dann kann es auch wieder einen wunderschönen Frühling geben und einen Sommer!

Ich selbst war mal "der Jüngling" Und ich möchte dir raten den Halt und die Liebe deiner Familie nicht auf´s Spiel zu setzen. Ich weiss nun nicht wie viel jünger er ist, doch weiss ich dass ich mit 27 Jahren damals der Frau nicht geben konnte (was Familie etc. angeht) was sie sich gewünscht hat.

Sicher ist so eine Situation IMMER individuell. Doch viel zu oft ist der Reiz wohl der Hauptgrund. Du sehnst dich nach einem Abenteuer, das ist auch alles gut so, aber das kannst du auch mit deinem Mann und deiner Familie erleben.

Zumindest wünsche ich mir das für dich. Ob es machbar ist weisst nur du.

Was möchtest Du wissen?