Maine Coon Katzen - Wieso so teuer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lese mal: http://www.vomwernerwald.de/Rassekatzen_Preise.html

Dort steht alles und dann dürfte es nachvollziehbar sein.

Na,

bei dieser Kostenaufstellung fehlen die Kosten für Tests auf Erbkrankheiten bei den Elterntieren völlig- kein Züchter, bei dem ich kaufen würde :-(

0
@October2011

Naja, du kannst schon davon ausgehen, das die Tiere gesund sind. Schaue dir den Stammbaum an, da siehst du genug.

Test auf alle möglichen Erbkrankheiten, dürften die Kosten so hoch treiben, das diese Katzen nicht mehr zu bezahlen sind.

0
@Chrischtian68

..... seuftz, wer sich das Hobby Katzenzucht nicht leisten kann sollte die Finger davon lassen, den Katzen zu liebe. Die BKH ist wie die MC keine aussterbende Rasse sondern eine Moderasse! Entweder man züchtet richtig mit Sorgfalt und Verantwortungsbewusst oder man lässt es lieber sein.

Katzenzucht sollte mehr sein als netter Kater mit Papieren + nette Katze mit Papieren zusammen zu bringen .....

Einer Katze sieht man es nicht unbedingt an, das sie ein schweres, vererbtes Herzleiden (HCM) hat oder ein vererbtes Nierenleiden (PKD).

Ein Stammbaum ist zunächst einmal nur ein Stück Papier, das nichts über die Gesundheit aussagt. Das tut es erst wenn man sich mit der Rasse und den Linien gut auskennt, also weiß welche Zuchttiere woran erkrankt sind. Dann kann man einem Stammbaum ansehen ob die Katze aus einer Risikoverpaarung stammt oder nicht.

Ich möchte nicht "davon ausgehen" müssen das die Züchterin einfach Glück hat sondern Testergebnisse einsehen dürfen ....

0
@October2011

Du gehst nur von 2 Erbkrankheiten aus, es gibt bedeutend mehr. Meine 2 BKH sind PKD/HCM geschalltund kerngesund. Aber bei den Katzen gibt es bedeutend mehr erkrankungen, die alle zu untersuchen ist extrem teuer.

Übrigens, ich kenne als ehem. Züchter ein klein wenig die Materie......

0
@Chrischtian68

... und weil es teuer ist gibst du den Rat, Katzen aus ungetesteten Linien zu kaufen, auf gut Glück??

Als ehemaliger Züchter. Muß man nicht verstehen, oder?

October

0

Chrischtian68 haz die Frage schon richtig beantwortet. Wenn Du nicht soviel Geld ausgeben kannst od. willst, schau mal in den Tierheimen. Dort findest du auch Rassekatzen, die ein neues Zuhause suchen. Und da zahlst Du nur eine Schutzgebühr.

Die sind schon günstig geworden. Als wir vor 18 jahren unsere ersten Maine Coones kauften, kostete ein Weibchen ca. 1000-1200 DM, die Kater gab es ab 1600 DM (mit Papieren). Ohne Papiere gab es sie damals so gut wie gar nicht. Jedenfalls ist eine Maine Coon in ihrem Wesen schon sehr besonders, halt ein Hund namens Katze.

Main Coons sind eine reinrassige Katze, was den Preis nach oben treibt. Zusätzlich brauchen Sie gerade im Anfang sehr viel Futter, da es im Endeffekt eine der gößten Katzenrassen der Welt sind.

Und 350 bis 600 Euro sind durchaus normale Preise. Die sind nicht teuer.

Wenn es Dir zu teuer ist, kauf Dir einen Papagei. Kleiner, aber teurer. Die kosten auch mal mehrere tausend Euros, je nach Züchter.

Die Maine Coon ist z.Zt. eine absolute Mode-Katze. 250 - 600 Euro ist noch nicht einmal so teuer. Für eine Zuchtkatze dieser Rasse zahlt man locker auch 1000 €. Ist eben so.....................