Machen E-zigaretten ohne Nikotin süchtig?

7 Antworten

Von einer E-Zigarette ohne Nikotin kann man nicht körperlich abhängig werden, diesbezüglich hast du nichts zu befürchten.
Was natürlich theoretisch passieren kann ist eine gewisse Gewöhnung, dass es dir also einfach gut schmeckt (E-Zigaretten können nämlich - ganz im Gegensatz zu echten Zigaretten - tatsächlich sehr lecker schmecken) und du dadurch einfach öfter Lust hast daran zu nuckeln. Aber ich sag mal, das Risiko, von einer nikotinfreien E-Zigarette süchtig zu werden, ist genau so groß, wie von Bonbons, Schokolade, Kaugummi oder Schnitzel. Du kannst es also bedenkenlos probieren.

Wie weit E-Zigaretten gesundheitsschädlich sind ist bis heute sehr umstritten, man kann aber am ehesten davon ausgehen, dass es zwar sicherlich nicht gesund ist, aber auch nicht annähernd so schädlich wie das Tabakrauchen.

Süchtig macht das Nikotin, nicht der Rauch. Je angenehmer das Nikotin aufgenommen wird, desto größer ist die Gefahr der Abhängigkeit. Sicher gibt es auch Menschen, die nicht abhängig von Nikotin werden. Es werden ja auch nicht alle vom Alkkohol abhängig, die ihn trinken.

Allerdings lässt es sich ganz schwer vorhersagen, ob jemand abhängig wird oder nicht. Das kann auch noch passieren, wenn es jahrelang gut gegangen ist. Angesichts der schweren Schäden, die Nikotin anrichtet, wenn es lange konsumiert wird, gibt es m. E. wenig Gründe Nikotin zu nehmen.

17

Angesichts der schweren Schäden, die Nikotin anrichtet

Die Schäden kommen nicht vom Nikotin, sondern von den Teeren die bei der Verbrennung entstehen.

0

Also mit einer E-Zigi ohne Nikotin kannst du nicht nikotinsüchtig werden. Und die haben etwas weniger Abgase drin als Shishas, da keine Verbrennung stattfindet.

Was möchtest Du wissen?