MacBook Pro Wasserschaden! Was tun!

4 Antworten

Wasserschaden am MacBook Pro:

Abschalten

Netzteil abstöpseln

Akku ausbauen / oder zumindest die Verkabelung Akku - Board trennen

Werkstatt

Wenn's ein neueres Gerät mit nicht von aussen zugänglichem Akku ist, findet sich hier vermutlich eine Anleitung zum Öffnen und Trennen der Verkabelung:

https://www.ifixit.com/Device/MacBook_Pro

Die Menge an Wasser ist irrelevant, es reicht ein kleiner Tropfen, um einen Kurzschluss und damit den Gerätetod zu verursachen. Genau das ist bei dir passiert. 3-4 Stunden sind viel zu wenig! Hier hätte die Anschaffung eines entsprechenden fünfflügligen Schraubenziehers geholfen. Aufschrauben, Tastatur etc. entfernen, die Teile gegen Oxidation, Kalkablagerungen und Mineralien schützen, indem du sie mit destilliertem (!!!) Wasser abspülst, und dann in Reis begraben mehrere Tage bis eine Woche trocknen lassen.

Aber deins darfst du wegwerfen oder teuer reparieren lassen.


mvpkennedy 
Fragesteller
 13.08.2014, 02:41

Kann ich denn wenigstens die Daten der Festplatte irgendwie retten? :/

0

Ich denke das Wasser hat sich ausgebreitet, weil du es umgedreht hast... Also ich hatte auch mal Flüssigkeit auf meinen Laptop geschüttet und den dann erstmal panisch ausgeschaltet und saubergemacht. Danach ging das Touchpad nicht und ich hab ich für ne Woche oder so zur Seite gelegt. Als ich dann wieder anmachte, funktionierte alles wieder... Also ich denke in dem System selbst trocknet es langsamer, vielleicht funktioniert er bald wieder... Vielleicht ist er aber auch leider hin..


mvpkennedy 
Fragesteller
 13.08.2014, 02:42

Kann ich denn wenigstens die Daten der Festplatte irgendwie retten? :/

0