MacBook M1 Pro Bildschirmunterstützung?

2 Antworten

Der beste Weg ist, wenn jeder Bildschirm seinen eigenen USB Typ-C/HDMI Port am MacBook bekommt. Das ist der offizielle Weg, den sich Apple gedacht hat.

Im Allgemeinen gibt es die DisplayPort Multi-Stream-Transport Funktion, welches die Nutzung von mehreren individuellen Displays über ein Kabel (auch mit Typ-C Stecker) ermöglicht. Das sollten auch die meisten Typ-C/Thunderbolt Docking Stations nutzen.

DisplayPort MST wird allerdings nicht von Macs bzw. MacOS unterstützt, sodass es wegfällt.

Es gibt auch Adapters/Docks, die auch am Mac mehrere Displays über ein Kabel ermöglichen. Einen davon hast du bereits im Kommentar geteilt.

Einfach ausgedrückt ist ein DisplayLink Adapter eine USB Grafikkarte. Das Bild wird per USB und nicht per DisplayPort/HDMI ausgegeben. Die Adapter sind nicht gerade günstig und bietet nicht die höchsten Auflösungen und Bildwiederholraten an.

Du solltest DisplayLink, wenn möglich, vermeiden.

Auch wenn du dann zwei Kabel am MacBook haben wirst, solltest du diese Variante wählen. An einem USB Typ-C/Thunderbolt kannst du ein Hub/Docking Station mit einem Monitor anschließen. An einem zweiten USB Typ-C Port vom MacBook kommt dann der zweite Monitor dran.

Bei den Adaptern solltest du darauf achten, dass dieser auch deine erforderliche Auflösung/Bildwiederholrate unterstützt. Sofern du maximal ein 1440p@60 Monitor hast, sollte jede Adater ausreichen. Bei 1440p@144 oder oder 4@60 solltest du genauer hinschauen.

Das MacBook unterstützt an allen USB/Thunderbolt Ports und dem HDMI Port die Bildausgabe. Jeder Port unterstützt maximal ein Bildschirm (kein MST!, außer mit DisplayLink). Insgesamt werden maximal 2 externe Bildschirme unterstützt (M1 Pro).

Du kannst einfache Typ-C auf HDMI/DisplayPort Adapter nutzen, um ein Bildschirm an den Typ-C/Thunderbolt Port anzuschließen. Explizites Thunderbolt Zubehör ist nicht nötig.

Hallo Tide1109,

Ich sag mal vielen Dank für die tolle und sehr präzise Erklärung.

Soviel ich es nun verstanden habe, heißt es, dass man außer bei Verwendung von Display Link es nicht schaffen kann, zwei Bildschirme über einen USB-C-Anschluss zu projizieren? Sprich, um das richtig (wie von Apple gedacht) zu machen, müsste man zwei Thunderbolt Anschlüsse für zwei Bildschirme verwenden.

Schließlich sollte man dann sowas kaufen: https://www.amazon.com/gp/product/B08PP8HYR9?maas=maas_adg_3359505C5C4D4B90046392E446242A0A_afap_abs&ref_=aa_maas

Ich bin Programmierer und habe nur vor, zu programmieren und vielleicht ab und zu Videos bearbeiten, Netflix & co.

Hättest du vielleicht Empfehlungen für den richtigen Adapter?

VG aus Österreich

0
@Ahmoe

Bzw. es ist sehr schade, dass man sich dann entweder für Mac oder was anderes entscheiden müsste. Ich nutze für die Arbeit einen Dell Laptop, welcher mit einer für Macs gebaute Docking nicht laufen kann (außer DisplayLink) – oder ich kauf mir ein normales Dock und müsste dann einen USB-C-Anschluss extra für meinen Screen verwenden.

0
@Ahmoe

Vielleicht wird Apple irgendwann DisplayPort MST unterstützen, dann könnte man auch zwei Bildschirme über ein Typ-C Port laufen lassen.

Solche Adapter mit 2 Typ-C Steckern funktionieren, da er eben doppelt am MacBook angebunden ist.

Dein geteilter Adapter wird den Job erledigen, ist aber nicht gerade günstig.

Der Abstand der Typ-C Ports scheint bei allen MacBook Modellen identisch zu sein. In diesem Bereich sollte jeder Adapter kompatibel sein. Ein explizite Unterstützung für die 2021 Modelle ist nicht nötig.

Eine Option wäre dieser Adapter. Du hast 2 HDMI Ports, welche du nutzen solltest. Es wird allerdings nur 1x 4k60 und dann nur noch 4k30 unterstützt. Je nach Monitore, könnte es nicht ausreichen. 4k30 entspricht 1440p60.

Eine andere Option wäre dieser Adapter. Welche Auflösungen unter welchen Umständen unterstützt werden, wird nicht klar kommunziert und ob z.B. DP + HDMI mit der Erweiterung möglich ist.

Alternativ könntest du auch ein einfachen USB Typ-C Hub mit einem Typ-C Stecker und einem z.B. HDMI Port mit einem zusätzlichen USB Typ-C auf z.B. HDMI Kabel verwenden. Du hättest dann zwei Kabel und individuelle Stecker vom MacBook, aber bist dann etwas flexibler und vielleicht sogar günstiger unterwegs.

Du könntest auch direkt den HDMI Port am MacBook und ein Typ-C Adapter nutzen.

Wie schon erwähnt solltest du vor allem bei Monitoren mit höheren Auflösungen (4k) und höheren Bildwiederholraten (über 60Hz) aufpassen. Eventuell können die Adapter nicht die ausreichenden Daten übertragen.

Amzon DE Produkte solltest du ja auch nach Österreich bestellen können.

0

Genau das funktioniert, du kannst auch zwei Bildschirme (und sogar vier beim M1 Max) über nur ein einziges Kabel anschließen, geeignete Dockingstation vorausgesetzt.

Wie zum Beispiel hier beschrieben: https://www.derekseaman.com/2021/11/my-journey-for-dual-displays-with-my-m1-pro-mac.html