Lufthansa Online Buchung - Verwirrung!

3 Antworten

Wenn ich es richtig verstehe, hast Du nur einen Flug gebucht. Die Zugfahrt von Stuttgart nach Frankfurt und auch wieder zurück musst Du extra bezahlen und Dir somit eine Fahrkarte kaufen.

Nein die Zugfahrt hab ich auch Online bei Lufthansa gebucht. Mir zeigts in der Bestätigung die genauen Abfahrtszeiten an ...

0

Hallo,

nein, das Ticket ist ein ETIX, also ein papierloses Ticket. Damit - durch Eingabe der Ticket- bzw. Buchungsnummer - am heimischen Computer bekommst Du eine Bordkarte, die für die Strecke STR (bzw. ZWS) > FRA auch als Ticket des AIRail-Service dient (s. LH-Seite). Die Bordkarte kannst Du Dir ausdrucken (was ich bevorzuge) oder auch aufs Smartphone schicken lassen. Lade Dir dazu die kostenlose App "Passbook" herunter (für iOS und Android verfügbar).

"Strecken:

  • Stuttgart Hbf. - Frankfurt und zurück

Lufthansa Bordkarte für AIRail Züge sowie Zubringer-/Anschlussflüge (gilt auch für den ICE).

Wichtige Informationen - Ihre Bordkarte ist Ihr Fahrschein für den AIRail Zug"

Die Bordkarte gibt es max. 23 Stunden vor Abflug und bis 15 Minuten vor Zugabfahrt an den Check-In-Automaten am Bahnhof.

So, und umgekehrt gilt das Gleiche: Bordkarte des Rückflugs ist auch Bahnticket. Das alles ist schneller erledigt als erzählt. Eine gute Hilfe gibt es - natürlich - bei LH:

http://www.lufthansa.com/online/portal/lh/de/help_contact?l=de&cid=18002#

Dort in das Suchfeld "Zug zum Flug" eingeben (ohne Anführungszeichen).

Viel Erfolg!

Danke für die Antwort :) Nur noch eine Frage...wie istdas mit der Fahrt nach Stuttgart. Zählt mein Ticket auch dafür oder erst Ab Stuttgart?

0
@DenDenDen222

Hi, von und nach Stuttgart. Du musst nur die Bordkarte und den Ticketausdruck behalten, wenn Du in FRA wieder aus dem Flieger steigst. Dann rüber zum Fernbahnhof, rein in den ICE und ab geht's.

1

Viel schlimmer als Deine Verwirrung beim Zuganschluß wird es, wenn Du Deinen Flug verpaßt. Dann storniert LH auch gleich Deinen Rückflug und du stehst dumm da. Das hatten wir Gestern. Die Unsitte über Drehkreuze zu fliegen führte dazu, das meine Frau den Anschlußflug ins Ausland verpaßt hat. In der Folge wurden die Rückflüge von LH gleich storniert. Über eine andere Fluggesellschaft flog meine Frau dann doch noch ans Ziel. Hinflug also schon zweimal bezahlt. Das Beste war aber das LH-Prinzip "Wer nicht hinfliegt, kann auch nicht zurückkommen", also wurden seitens LH die Rückflüge storniert. Geld zurück gibt's natürlich nicht ! Um meine Frau nach Deutschland zurück zu bekommen, mußte ich also dieselben Flüge zum zweiten Mal buchen. Geflogen wurde aber nur einmal. Also absolute Vorsicht bei Flügen mit Lufthansa - das hat schon fast Mafia-Character, denn die Agents, die man unter der Frankfurter Tel.-Nr. weltweit irgendwo erreicht, haben keinerlei Befugnisse - außer verkaufen, verkaufen und nochmal verkaufen.

Was möchtest Du wissen?