Gibt es Hausmittel um die Luft zu entfeuchten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bauweise vom Haus ? Im Haus gibt es unterschiedlich warme Zonen. Ausschlag gebend für die Raumtemperatur ist, wie gut die Außenwände gedämmt sind, wie Heizungen und Fenster platziert sind oder wie sich die Heizungsluft im Zimmer ausbreiten kann. Die in der Luft enthaltene Wassermenge ist in der Regel im gesamten Raum gleich. Wenn die Temperaturen aber variieren, ergeben sich damit auch verschiedene relative Luftfeuchtigkeiten. Wenn an einer Stelle die Temperatur so weit sinkt, dass die relative Luftfeuchtigkeit 100 Prozent erreicht, setzt sich hier Wasser ab. Dabei kommt es auf die tatsächliche Höhe der Temperatur nicht an. Wenn genügend Feuchtigkeit in der Luft ist, kann es auch bei Zimmertemperatur zu Kondenswasserausfall kommen. Gelangt zum Beispiel Luft mit 20° Celsius und 50 Prozent relativer Luftfeuchte an Oberflächen, deren Temperatur unter zehn Grad Celsius liegt, fällt Kondenswasser aus. Wenn es an der Bauweise des Hauses liegt, müßte ja an irgendeiner Stelle eine Undichtigkeit sein, wo dann logischerweise Feuchtigkeit (Schimmel ) entsteht. Frage ist, wo sind die Heizkörper ? Wie alt sind die Fenster ? Sind Schimmel oder Feuchtigkeit vorhanden ? Wie sieht es mit Pflanzen und Wäschtrocknen in dem Raum aus.Wenn Fenster beschlagen, besteht meist eine Kältebrücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lüften ist auf jeden fall gut!
ich kenne einen lufentfeuchter als gerät... das verbraucht dann halt Strom, aber wirkt gut und schnell. du könntest bei den fenstern trockene Handtücher unterlegen, damit, wenn sie beschlagen das wasser aufgesammelt wird. wäsche am besten auch nicht im haus trocknen-macht sonst ja auch wieder feuchter. wäsche also draußen aufhängen falls möglich! beim kochen am besten immer abzug einschalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit abwechselndem Heizen und Lüften (das gehört zusammen!) erzielst du denselben Erfolg, nur vermutlich preiswerter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüften - lüften - lüften. Alles andere bringt nicht wirklich etwas. Vielleicht mal über den Einsatz von Fensterfalzlüften nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?