Longboard bambus oder mit glasfaser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

oh man, die Frage Stellung is mal wieder grandios. 

Bambus ist sehr elastisch, sprich wenn du ein board suchst das ein hohen flex hat wie das loaded venguard sollte Bambus im Deck verarbeitet sein.

Fiberglas ist eine Verstärkung des Decks, sprich für boards die kein flex haben. Meistens wird Fiberglas für verwendet um das board leichter zu machen. Eine Lage weniger Holz stattdessen Fiberglas.

LG. Tiffany

danke, wenigstens eine antwort wo ich meinen kopf nicht wiederholt gegen eine wand hauen möchte.

du hast zwar grundsätzlich recht, aber es natürlich sehr runter gebrochen... sowohl fiberglas als auch bambus kann man sehr vielseitig verwenden, es gibt auch einige decks wo bambus und fiberglas kombiniert werden.

aber man sollte im hinterkopf behalten das man durch "eine schicht material" nicht viel über den rest des decks erfährt. woraus die anderen 6-8 schichten des decks bestehen macht extrem viel aus, und trägt einen wesentlichen teil dazu bei wozu sich das deck später eignet und welche eigenschaften es hat.

aber in der ganz gekürzten version kann man dir auf jedenfall recht geben.

1
@sk8terguy

Klar, um den gewünschten flex des Herstellers zu erreichen kann man diesen durch Fiberglas ausgleichen. Aber im Grunde ist es der Bestandteil oder Gedanke der zwei Materialien ^^ 

0
@Tiffney90

damit hast du recht, ja.

irgendwie ist die fragestellung ebenso wie ein großteil der antworten hier halt einfach völlig sinnlos.

1
@sk8terguy

Bisschen ja ^^ wenn er wenigstens geschrieben hätte wofür er es braucht... Hätte man wenigstens bisschen Rat geben können. Aber so lässt sich nur das jeweilige Material beschreiben ^^

1

was ist denn das für eine frage?

wofür? das sind ganz unterschiedliche materialien mit ganz unterschiedlichen eigenschaften.

und es kommt auch total darauf an wie der rest der konstruktion aussieht.

Aaaaaalter, wie sich alle tatsächlich noch auf eins festlegen hier unter den Antworten !!!?!?!?

Bambus&(!!!)Glasfaser ist gut... Aber die Frage selber ist schon fragwürdig... Um welche Boards gehts denn?

meine meinung... der ganze auflauf da unten ist ein klassischer fall für: wenn man keine ahnung hat, einfach mal die klappe halten.

ich kann es garnicht fassen das man es da noch für eine gute idee hält irgendeine antwort in die runde zu werfen wenn man offensichtlich garkeinen schimmer von der materie hat oder was wofür gut ist.

wenn der fragesteller jetzt ein downhill oder freeride deck gewollt hätte und sich dann  am ende aufgrund der besc**** antworten hier ein super flexiges bambus deck geholt hätte, dann wäre das nicht nur von allen seiten sau doof, sondern auch ziemlich gefährlich.

1

Was möchtest Du wissen?