Lilien im Schlafzimmer?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

da Lilien stark duften bekommen viele menschen häufiger Kopfschmerzen wenn diese im Schlafzimmer stehen. Ausserdem sollen Studien belegt haben, das durch die Reizüberflutung der Schlaf schlechter wird! Aber du müsstest das vielleicht ausprobieren. Das heißt ja nicht, dass es auch bei dir so ist!

Lieben gruß

Sterben wirst du nicht daran, aber von dem starken Duft kannst du Kopfschmerzen oder Übelkeit bekommen.

Generell sollten Blumen oder andere Pflanzen nicht im Schlafzimmer stehen. Der Grund dafür ist simpel: Pflanzen produzieren tagsüber mittels Licht, CO2 und Wasser über die so genannte Photosynthese Sauerstoff. Nachts jedoch, wenn das Licht fehlt, verbrauchen sie wiederum Sauerstoff und produzieren CO2. Dies kann im Zusammenhang mit einigen anderen Duftstoffen eine toxische Wirkung auf den Menschen haben -insbesondere, wenn auch noch Stickstoff mit ins Spiel kommt.

Orientierungslos im Schlaf

Hallo, bin auf eurer Seite gelandet und hoffe, Ihr könnt mir evtl. Fragen beantworten oder ähnliche Erlebnisse mit Tips geben: Ich wache oft nachts auf und schaue mit offenen Augen und auch bewußt in den verdunkelten Raum (Schlafzimmer) und weiß nicht genau wo ich bin. Einmal habe ich das Empfinden, dass ich im Haus bin wo mein Büro ist (in einem separaten Schlafraum), einmal denke ich das ich im Urlaub bin und dort in einem fremden Raum bin. Wenn ich dann wieder alles zuweisen kann, habe ich trotzdem nicht das Gefühl in meinem Schlafzimmer zu sein. Es ist trotzdem irgendwie fremd. Ich fühle mich sonst in dem Raum sehr wohl. Nun waren mein Partner und ich im Urlaub an der Nordsee mit Trip nach Hamburg und Helgoland. Es waren sehr informative 10 Tage, in denen wir sehr viele Eindrücke verarbeiten mußten. Nun träume ich fast jede Nacht von Inseln, Klippen, Inseln die sich wie eine Drehscheibe drehen und ich von allen Positionen herab schauen kann, von Schiffen und wieder dieses Gefühl der "Nicht Zuordnung" wo ich bin. Dies hatte ich im Hotelzimmer jetzt nicht. Nun muss ich dabei sagen, dass unser Bett bis vor ein paar Montagen seitlich zum Fenster stand. Nun haben wir umgeräumt und das Bett steht direkt unter dem Fenster (ich liebe wenn man davor steht "Links"). Kann dies auch mit dem Standort des Bettes zusammen hängen (Wasserader etc.) ? Nur eins vorab: Ich nehme absolut keine Drogen und trinke nur ab und an ganz normal mal Alkohol (dies war in den Nächten jetzt nicht einmal der Fall). Ich finde dies äußerst komisch und schlafe dadurch nicht durch, weil ich mind. 1 x in der Nacht deshalb aufwache. Habt Ihr auch schon mal sowas erlebt ? Was bedeutet dies und wie geht das wieder weg ??

...zur Frage

Traumdeutung, immer wieder ähnlicher Traum?

Seit einiger Zeit (1-2 Wochen) habe ich fast jede Nacht einen ähnlichen Alptraum. Nicht denselben, aber ähnlichen.

Ich bin in meinem Schlafzimmer, es ist komplett dunkel und meist kann ich fliegen oder ähnliches. Ich Versuche aus meinem Raum zu entkommen, aber es ist unmöglich und mir wird bewusst, dass ich träume. Da ich aber weiß, dass man in Träumen nicht sterben kann, Versuche ich mich selbst zu töten, indem in Gegenstände gegen meinen Kopf schlage. Das hilft aber nicht und direkt danach kommt noch ein Alptraum, bei dem ich mir sicher bin, ich bin gerade aufgewacht, aber es ist nicht so. Ich schlaf noch und manchmal ist eine Gestalt in meinem Zimmer die mit gruseliger Stimme mit mir redet und etwas sagt und mich dabei Star-Wars Like würgt.

Die Träume machen mich wahnsinnig und rauben mir den schlaf, ich hatte vor 10 Minuten erst wieder einen, falls es wichtig ist: weiblich, 14 Jahre alt und schulisch eher gut

Danke für jede Hilfe und vielleicht auch Tipps, ich habe oft teilweise schon Angst schlafen zu gehen deswegen und habe Angst wenn in meinem Raum kein Licht ist...

...zur Frage

Hausverwaltung lässt Rauchwarnmelder mit Funkfunktion installieren

Hallo, Ich bekam diese Tage ein Schreiben von unserer Hausverwaltung, dass in Kürze Rauchwarnmelder der Firma ista in unseren Wohnungen installiert werden. Es standen keine weiteren Infos dabei. Erst auf der Website der Firma erfuhr ich, dass diese Firma Melder einsetzt, die per Funk gewartet , geprüft und ausgelesen werden, die Daten dann an eine Cloud übertragen werden, zu der der Hausverwalter dann Zugang hat. Zusätzlich obliegt uns noch die Verpflichtung der Kontrolle und Wartung. Was soll das, entweder wartet die Firma oder wir selber, beides braucht ja wohl nicht.

Seit wann ist das in jedem Raum Pflicht? Muss ich die Installation auch in meinem Schlafzimmer zulassen?

Denn ich leide an einer Angststörung und eine Phobie, die ich schon seit meiner Kindheit habe. Meine Hauptangst sind blinkende Lichter, das hatte ich schon als Kind und ich kriege Panik, wenn etwas bei mir im Schlafzimmer oder Wohnzimmer bei Dunkelheit blinkt. Ich habe auch so etwas wie eine Phobie vor Flackern, Blinken im Dunkeln und Taschenlampen. Ich habe Angst vor Licht, welches aus diffusen Lichtquellen stammt und vor Gewitter, also alles solche Sachen. sowie laute Geräusche, aufgrund meiner Übersensibilität besonders die durchdringenden Geräusche und würde im Schlafzimmer nicht mehr schlafen können.

Leider ist der Rauchmelder mit einer blinkenden LED ausgestattet ist und auch bei Funktionsstörung blinkt er dauerhaft. In meinem stark abgedunkelten Schlafzimmer ist das für mich untragbar und würde zu Einschlafstörungen und im schlimmsten Fall zu einer Dauerangst führen. Nicht-Phobiker werden jetzt kein Verständnis dafür haben.

Ich kann aber auch nicht in einen anderen Raum flüchten, da diese Dinger ja in jedem Raum angebracht werden sollen

Ich möchte dieses Ding nicht im Schlafzimmer und sollte es Pflicht sein, möchte ich nur ein schlafzimmertaugliches ohne LED von der Firma ABUS, da habe ich mich schon erkundigt. Auch in den übrigen kommt mir nichts blinkendes rein. Ich empfinde das Blinken im Schlafraum zudem als Belästigung.

Ich finde Rauchmelder auch gut, als Schutzmaßnahme, aber sie sollten unauffällig sein und ihre Arbeit nur verrichten, wenn nötig, also nicht blinken oder aus Versehen nachts losgehen. Dann ist man halb im Schlaf, hat Herzrasen, muss sich erst mal sammeln und dann noch das Ding wieder zum Schweigen bringen.

Dann noch die Sache mit dem Funk, dass die Melder monatlich ferngewartet und der Funktionsstatus übertragen wird. Vermutlich ist auch noch ein Detektor vorhanden, der prüfen kann, ob sich jemand im Raum befindet.

Diese Fernüberwachung bereitet mir großes Unbehagen, da man nie weiß, was übertragen wird oder nach einer Firmware für Funktionen aktiviert werden Leider kann man das Gerät nicht demontieren, da dabei eine Plombe zerstört wird, die dann kostenpflichtig ersetzt werden muss.

Was kann ich da machen?

...zur Frage

Ich werde sterben. Ich brauche hilfe.

Ich werde sterben. Ich denke es ist ok, ich habe mich damit abgefunden. Ich bin eben Schwer Krank. Die Tatsache keine körperlichen Schmerzen zu erleiden macht mich sogar regelrecht Glücklich.

Ich werde meine letzten Monate auskosten. Ich werde all die Dinge tun, die ich schon immer machen wollte. Die Typischen Tennie Träume, die eben jedes 15 Mädchen im Kopf hat.

Doch wie soll ich all dies Genießen. Ich mache mir schreckliche Sorgen.

Wie soll ich all das hier in Ruhe verlassen können wenn ich weiß, das meine kleine Schwester ihre große Schwester braucht, ich bin doch ihr Vorbild, und meine Eltern?

Wenn sollen sie denn nun anmeckern dass das zimmer nicht aufgeräumt ist oder Stolz denn Freunden zeigen können um sagen zu können "das ist meine Tochter", wer wird sich um meine Beste Freundin kümmern die sich jeden Abend in den Schlaf weint, wer wird den nun mit der freundlichen jedoch alten Nachbarin beschäftigen und mit ihr jeden Nachmittag Kuchen essen?

Wer wird denn nun meinen Freunden sagen, wie toll sie sind und wie sehr sie von mir geliebt werden? Wer wird jetzt denn Lehrern sagen wie sehr man ihre Arbeit schätzt? Wer gibt nun dem Obdachlosen vorm Supermarkt jedem Morgen sein Brötchen?

Wer wird denn jetzt meinen Schwarm beobachten und ihm Komplimente machen um Nachhinein das "Glitzern" in seinen Augen zu sehen? Wer wird den jetzt mit meinem besten Freund sagen wie "heiss" er doch aussieht? Wer wird denn jetzt mit den alten Damen im Bus ein Gespräch aufbauen, dessen Männer schon längst tot sind?

Im Grunde genommen will ich nicht gehen, niemals. Ich kann all diese Menschen doch nicht allein lassen, sie haben es nicht verdient jetzt all dies jetzt nicht mehr zu haben. Ich liebe, jeden einzelnen von ihnen über alles. Ich bin im Moment schrecklich am weinen. Bitte hilft mir einfach. Was soll ich tun?

Ich hoffe euch allen ist bewusst was ihr für wunderschöne Menschen seit, vergisst das niemals. Ich wünsch jeden von euch viel, viel Glück in eurer Zukunft. Geniest euer Leben, verliert niemals euer Ziel auser Augen, schaut nicht zurück jeder macht mal Fehler, ich weiß ihr schafft es, ich glaube an jeden von euch.

...zur Frage

Klingel dauerhaft ausstellen/Drähte kappen?

Ich habe in meiner Wohnung 2 Klingeln. Die im Schlafzimmer ist super ätzend und schrill und hat mich schon des Öfteren aus dem Schlaf gerissen. Nun würde ich sie gerne dauerhaft zum verstummen bringen. Leider ist das nicht über meinen Sicherungskasten möglich, da die Klingel wahrscheinlich in einem anderen Stromkreis ist.

Kann ich die Kabel, bzw, den Kupferdraht selber kappen, ohne an einem Stromschlag zu sterben? Und wenn ja, wie am sichersten?

Wäre euch sehr dankbar für eine Einschätzung :)

...zur Frage

Katze macht Nachts in die Wohnung - nur Nachts!

Wir haben seit 10 Tagen eine Katze. Sie wurde ausgesetzt und im Tierheim abgegeben. Sie ist erst ca. 9 Wochen alt. Wir wohnen in einem großen Haus und teilen uns mit einer weiteren Partei die Katzen-Elternschaft. Es herrschen in beiden Wohnungen die gleichen Regeln. Lotta (so der Name) läuft freiwillig in die jeweils andere Wohnung, wenn man die Wohnungstür öffnet. Sie fühlt sich in beiden Wohnungen wohl. Spielt, kratzt, tobt, frisst, trinkt, benutzt das Klo (tagsüber), schnurrt, kommt freiwillig zu uns um mit uns zusammen zu kuscheln...scheint also zufrieden. Wir wollten zuerst durchsetzen, dass sie nicht zu uns ins Schlafzimmer darf, jedoch hat sie Nachts in die Wohnung gekackt. An zwei von zwei Nächten. In der anderen Wohnung ist die Schlafzimmertür geschlossen, jedoch die Kinderzimmertür (Hochbett) offen. Dort ist es noch nie vorgekommen, dass sie Nachts in die Wohnung macht, bis das Kind am letzten Wochenende bei den Eltern im geschlossenen Schlafzimmer übernachtet hat. Die Katze hat in dieser Nacht in das Kinderhochbett gemacht. Wir sind nun davon ausgegangen, dass sie einfach zu klein ist um Nachts alleine zu sein. In der letzten Nacht (Nacht Nummer DREI in unserer Wohnung) haben wir die Schlafzimmertür offen gelassen. Lotta hat die Nacht auf meiner Bettdecke verbracht. Ich habe sehr unruhig geschlafen, weil ich ihr nicht weh tun wollte, wenn ich mich im Schlaf umdrehe. Wann immer ich wach war, war sie dort. Hat geschlafen oder geschnurrt. Heute Morgen sind wir aufgestanden und Lotta hatte wieder in die bekannte Ecke und an einen neuen Ort gekackt und auch gepinkelt. Ich habe heute Morgen das Katzenklo in die Ecke gestellt, in die sie bisher jede Nacht gemacht hat. Ich habe sie heute Morgen eine Stunde alleine gelassen, bin dann wieder in die Wohnung und sie hatte das Katzenklo benutzt. Ich habe es sofort sauber gemacht. Heute Mittag kam meine Freundin in die Wohnung und wieder hatte Lotta das Katzenklo benutz, wie an allen anderen Tagen auch. Das Problem beschränkt sich lediglich auf Nachts. Egal, wo das Klo stand, tagsüber hat sie es immer benutzt, nur Nachts scheint sie gegen irgentetwas zu protestieren. Nur gegen was? In der anderen Wohnung ist es Nachts auch nicht heller als bei uns und dort hat sie das Klo (bis auf die eine beschriebene "einsame" Nacht) immer benutzt. Wir sind wirklich ratlos. Wenn sie sich einmal das Sofa als "Örtchen" aussucht, muss ich sie leider verbannen;-) Also gibt es noch Ideen, was ihr nicht gefallen könnte oder was nicht stimmt? Wir machen uns total viele Gedanken, was es sein könnte, aber wir kommen zu keinem Ergebnis... Bitte also um Hilfe. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?