Liegt mir Jura einfach nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Suche dir StudienkollegInnen oder frühere Juristen und lerne gemeinsam. Beiss dich durch, wenn dir das Studium grundsätzlich Freude bereitet, wäre es schade. Während dem Studium eine Zeit der Mißerfolge zu haben, ist doch eher normal, dass so manches nicht so gut läuft, so wie im Leben auch.
Also lass dich nicht unterkriegen, du kannst es schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst fachliche Hilfe. Es gibt in Universitätsstädten frühere juristische Hochschullehrer, Rechtsanwälte und andere Juristen, die gegen Bezahlung eine Art "Nachhilfe" anbieten. Wobei es bei Dir ja wohl mehr um die Methodik gehen dürfte (Probleme bei Hausarbeiten). Das Studium abzubrechen, falls keine echte Alternative vorhanden ist, davon rate ich ab. Ich bin selbst (jetzt pensionierter) Jurist. War im Studium auch nicht allzu gut. Und auch nur punktuell an den Inhalten interessiert. Mein Berufsweg allerdings (Tätigkeit an Hochschulen als Hochschulplaner und Leiter einer Studienberatungseinrichtung) war sehr interessant und befriedigend. Also, gib nicht auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?