Lied mit politischem Hintergrund?

19 Antworten

- Sunday Bloody Sunday - U2 (

- Mandela Day - Simple Minds

- Kristallnacht - BAP

- The Partisan - Leonard Cohen

- Eve of destruction - Barry McGuire

- Empört Euch - Konstantin Wecker

- Es ist an der Zeit - Hannes Wader

- Master Of War  - Bob Dylan

- The Universal Soldier - Donovan

- Sie brauchen keinen Führer - Udo Lindenberg

- Bella Ciao - ORIGINALE  (gibt es von unzähligen Interpreten u.a. Hannes Wader)

https://youtube.com/watch?v=4CI3lhyNKfo

Hallo :)

Wenn es um politische Lieder geht, würde ich eigentlich eher was Deutsches vorschlagen, weil da die Message einfach besser rüberkommt ------> bei einem englischsprachigen Popsong, der dann noch alle Stunde im Radio kommt und den grad jeder kennt läuft man Gefahr, dass der Text seine Wirkung nich entfaltet weil jeder nur "das coole Lied" hört.. und das ist mMn Kontraproduktiv.

Ich würde vllt. "Wir brauchen keine Lügen mehr" von Frank Schöbel (ein Lied zur politischen Wende 1989/90) oder "Ja" von Herman van Veen vorschlagen. Letzteres ist recht interessant, es geht um die Gesellschaft, die sich allen Trends unterwirft & sich dabei gegenseitig bekriegt, dabei aber sich anlacht und sich um vordergründige Nettigkeiten bemüht. Eventuell in Frage käme auch "Über alle Meere" von Haindling (da geht es um Giftmülltransporte per Schiff).

Jennifer Rostock hatte dieses Jahr den Song "Wir sind alle nicht von hier", aber der ist textlich doch schon sehr stark "linksgerichtet", sodass ich nicht weiß ob es Sinn macht, etwas so eindeutig konnotiertes zu präsentieren... meine Meinung, ich wäre da vorsichtig.

"I´ve been looking for freedom" - David  Hasselhoff

"Zombie" - Cranberries

"Another Brick in the wall" -Pink Floyd

"21 Guns" - Green Day

"After the War" - Gary Moore

"War, (what do you think it´s good for)" - Edwin Starr / Small Soldiers

reicht oder?

Was möchtest Du wissen?