Leiter Phobie in höhe?

Wo ist das Problem? Schließlich schränkt es dich ja nicht ein, oder?

Aber es gibt keinen Grund warum ich es nicht loswerden soll

2 Antworten

Diese "Restangst" halte ich für völlig normal und sinnvoll.

Und es gibt mindestens 1 Grund, diese Angst sogar moderat zu pflegen.

Die schützt dich vor unbedachten Aktionen in dieser tatsächlich lebensgefährlichen Höhe.

Es gibt auch gute Kletterer, die nach langer Klettererfahrung, in solch eine, "ich fühl die Höhe nicht mehr - Falle" getappt sind, und an äußerst simplen Fehlern gescheitert sind. Bsp. Abseilacht ins Seil gehangen, aber nicht am Gurt fixiert und nicht noch mal hingeschaut.

Eine Phobie loswerden dauert etwas und ist auch nicht gerade sehr leicht. Vielleicht solltest du jeden Tag eine Stufe höher und länger auf die Leiter klettern und auf der Stufe etwas bleiben und dir einreden dass nichts passiert...

Was möchtest Du wissen?