Leistung ist mir wichtig- ist das so schlimm?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf keinen Fall ist das schlimm! Ist eher eine vorbildliche Denkweise. Später wenn du durch einen gute Karriere finanziell abgesichert bist, wirst du es dir selbst danken. Als zu sehr fixiert würde ich dich auch nicht bezeichnen, da du durch Hobbys, Freunde etc. einen Ausgleich zum Leistungsdruck findest. Die Jugendlichen, die in deinem Alter eine Nullbock-Einstellung haben, werden es zukünftig sehr schwer haben und bereuen ihr Verhalten. Du hingegen solltest genau so weitermachen, ich wünsche dir alles Gute auch künftig für's Abi :-)

haha danke...ich mach das abi zwar erst in 4 jahren aber trotzdem...

0
@JolieRoe

Hallo nach drei Jahren! :)

Mittlerweile stehe ich kurz vor meinem Abitur. Deine "Glückwünsche" haben sich wohl gelohnt - es wird auf ein Abitur von 1,2-1,3 hinauslaufen :-)

0

Hey,

ich find deine Einstellung auch überhaupt nicht schlimm. Ganz im Gegenteil! Ist doch super, wenn du in deinem Alter schon so an deine Zukunft denkst! Besser als wenn du jetzt gar nichts für deine Noten tun würdest und erst in ein paar Jahren merkst wie wichtig gute Noten für einen guten Job wären! Für mich hört es sich auch nicht so an, als würdest du jetzt bloß noch hinter deinen Büchern sitzen. Scheinst ja immernoch ein "normales" Leben zu führen! Also weiter so und viel Erfolg für die Zukunft!

LG, Manu

danke. Ich führe ein zieml8ich normales Leben. Und lesen finde ich total schreklich, im gegensatz zu früher...

0

Aber hallo, das ist das was für  Schüler das wichtigste im Leben ist.

Lernen, und nochmals lernen. Das habe ich heute schon mindestens 8-10x geschrieben. 

Natürlich gehört auch Freizeit, Hobby, und der sonstige jugendliche Elan der

Freude und Liebe auch dazu. Dies ist wohl in den letzten Tagen meine Ehrlichste Frage die ich bekommen habe. Hab Mut, bleib deinen Vorstellungen treu.

Mit freundlichem Gruß aus dem schönen Oldenburger Münsterland und Guten Rutsch ins neu Jahr 2017.

(Bernd) Bley1914

Oh, jetzt noch eine Antwort darauf? Die Frage ist schon drei Jahre alt :-)

Mittlerweile stehe ich kurz vor dem Abitur und wenn ich die Frage so lese, hat sich an meiner Haltung zu Noten aber nicht viel geändert. Meine Hobbys haben sich etwas verschoben, sind im Grunde aber immer noch gleich.

Danke für deine Antwort! "Lernen, lernen, lernen" ist nur bedingt wichtig. Ich lerne nicht wie eine Irre, sondern dort, wo ich es muss. Ich lerne auch dann, wann ich will. Das beschert mir manchmal schlechte Noten, ABER ich kann sagen, dass ich ein glückliches Leben während meiner Schulzeit hatte. Es bringt mir nämlich nichts, mit einem Abi von 1,0 die Schule zu verlassen und dann einen Burnout zu erlangen - verstehst du, was ich meine?

Auf Noten fixiert bin ich allerdings noch immer - mir ist zum Beispiel enorm wichtig, im Leistungskurs Chemie meine 15 Punkte beizubehalten und sonst nirgendwo schlechter als 10 Punkte zu sein. So etwas meine ich mit "auf Noten fixiert". Wie ich finde, bringt das Lernen nur dann etwas, wenn man lernen will - das ist auch bei mir nicht immer der Fall. Da gehen meine Fixierung auf Noten und meine eigentliche Arbeitshaltung (die nicht abgrundtief schlecht, nur undiszipliniert ist) ziemlich auseinander, wie ich bemerkt habe.

0

Im Gegenteil, es ist gut wenn Du auf Deine Noten achtest. Solange Du es mit dem Lernen nicht übertreibst und das tust Du ja laut Deiner Aussage nicht. Also laß Dich nicht beirren und mache weiter so.

nein, es ist schön, dass du so ehrgeizig bist. leider haben viele die ansicht : abi schaffen egal wie.... aber die noten spielen dennoch eine große rolle... viele arbeitgeber schauen auf die noten!!!

Schwierig. Also du musst wissen, dass ich da recht ähnlich gestrickt bin, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem man einsehen muss, dass gute Noten nicht alles sind. Sie sind wichtig, klar, aber wenn man mal eine 4 hat, dann geht die Welt davon nicht unter. Ich musste das auch erst lernen.

Es ist schon gefährlich, wenn dir Leistung so wichtig ist, ich habe gestern erst eine Reportage über Leistungsdruck gesehen und außerdem besteht dann schnell die Gefahr, dass man das alles zu verbissen sieht und dann kann man auch nicht wirklich Leistung bringen. Gehe es einfach locker an, lerne, aber mach dich nicht verrückt. Aber Ehrgeiz ist eigentlich eine sehr gute Eigenschaft, nur solltest du es nicht übertreiben.

so übertreiben tu ich ja nicht. Und damals als ich auf das Gymnasiu kam hatte ich noch nie ne 4 geschrieben. Da hab ich dann echt gejammert als meine erste 4 kam (das war in der 5. Klasse)...aber inzwischen schreibe ich in latein auch hin und wieder vieren..und ich fand es auch nicht schlimm als die latein vier auf dem zeugnis landete. sie ist inzwischen wieder weg aber naja...

0
@DieChemikerin

Als ich aus der Grundschule kam (nach der 6. Klasse), hatte ich in meinem Leben noch keine vier geschrieben und dann kam ich auf mein Gymnasium, schrieb in Mathe einen Test und das war gleich mal eine 5, war natürlich nicht so gut, da habe ich mich noch Wochen später drüber geärgert. Aber nach mittlerweile vier Jahren passiert mir das auch nicht mehr.

0
@Kati1996

oh ja...haha ich erinnere mich noch allzu gut, wie ich dagesessen und geheult habe, hahahaha xDDD

0
@Kati1996

Drei Jahre später: Latein 15 Punkte, im Mai steht das Abi an und ich habe mich denke ich nicht übernommen, sodass mein Abi recht gut werden wird :-)

0

ich finde es gut dass du großen Wert auf Noten legst! Und deine Freizeit klingt doch auch super normal. Die die dich darauf ansprechen, das sind die Neider, um die brauchst du dir keinen Kopf zu machen, leb dein Leben, verfolg deine Ziele, egal was andere Leute dazu sagen. Hab Spass und Abwechslung dabei (Freizeit, wie du beschrieben hast) und wenn es dir dabei gut geht, mach dir keinen Kopf darüber !

Leider denken viele in deinem Alter, dass lernen (was deine Noten und somit deine Zukunftschancen verbessert) streberhaft ist. Die haben, meiner Meinung nach, wirklich den IQ einer Gurke.

"nicht zum Großteil meiner Klasse gehören, die den IQ einer Gurke besitzen"

Wenn die Ansicht bekannt ist, dann ist es aber wohl auch kein Wunder, dass Du viel allein bist. Musst dann halt dazu stehen, dass Du mit denen ja gar nichts zu tun haben willst.

ehm das mit dem "IQ von ner gurke hab ich mir nicht ausgedacht. das hat ein mädel gesagt, das selber diesen IQ hat. und das ist wirklich so

0

Was möchtest Du wissen?