Leidenschaft ohne Talent - habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

2 Antworten

Natürlich. Meine Leidenschaft sind Sprachen. ich lerne, übe und lerne unglaublich viel, auch andere sprachen als in der Schule, aber ich habe leider gar kein Talent für die Aussprache. ich kann so korrekte und anspruchsvolle Sätze bilden wie ich will, es klingt immer wie z.B. Denglisch. Eine Freundin von mir dagegen interessiert sich nicht dafür und übt auch nicht, aber sie hat eine Aussprache, die fast original klingt...

Das deprimiert und motiviert mich zugleich. Einerseits denke ich, dass ich niemals so gut sein werde, andererseits versuche ich dann mich noch mehr anzustrengen, um wenigstens einmal annähernd so gut zu werden... 

Und es hat sich bewährt: Mein Französich klingt passabel,mein Englisch besser, aber am Japanisch und Spanisch muss ich noch arbeiten.

Es wird viel Kraft und Arbeit kosten, aber wenn du fest dran glaubst, dich selbst motivierst und immer weiter übst, wirst du vielleicht irgendwann doch besser als die Anderen, auch wenn du momentan noch nicht daran glaubst ;).

Und selbst wenn nicht, es ist dein Ding, es macht dir Spaß und dich glücklich, da ist es doch eigentlich nebensächlich ob du von Anfang an gut warst... Es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Außerdem gibt es viele Sänger*innen, die keine besondere Stimme oder besonderes Talent haben, sondern einfach ihr Ding machen, und eine treue Fangemeinde haben.

Ich bin mir sicher, dass du alles schaffen kannst, wenn du nur willst.

Vielleicht habe ich ein bisschen übertrieben, aber ich hoffe, du verstehst meine Botschaft! :D ;))

Die besten Gitarristen lassen ihre Gitarre für sich singen

Auch wenn es dir vielleicht anfangs schwer fällt, die Stimme in den Hintergrund zu stellen, solltest du lieber beim Rest auf ein Level kommen, bei dem der Gesang vollkommen nebensächlich wird, und ihn dann als sekundäres Element einbauen

Singen beim Gitarrespielen

Mir ist in letzter Zeit bei mir aufgefallen, dass ich zwar "nur so" ganz gut singen kann und auch höhere und tiefere Töne gut erwisch und auch halten kann. Wenn ich aber gleichzeitig dazu Gitarre spiel (nix anspruchsvolles, nur Akkorde) ist es plötzlich so, dass ich nicht mehr den gleichen Stimmumfang hab und vorallem beim Halten des Tones Probleme krieg.

Jetzt wollt ich mal fragen, ob man das einfach oft trainieren muss gleichzeitig zu spielen und zu singen, oder ob es vielleicht von der Haltung beim Spielen kommen kann. Ich hab mir schon überlegt, ob es vielleicht vom Sitzen beim Gitarrespielen kommen kann. Vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Ist Gesangsunterricht sinnvoll?

Hi, ich bin weiblich, 15 & liebe es zu singen! Ich singe seid ich 8 oder 9 bin so gut wie immer. Meine Familie nervt es total und sie meinen ich könnte nicht singen, doch ich liebe singen einfach. Ich singe wirklich jeden Tag, so gut wie immer. Meine Familie findet halt, ich kann nicht singen, doch meine Freunde finden, ich kann total gut singen, auch fremde finden, dass ich total gut singe. Eine Zeit habe ich Videos wo ich singe auf ask.fm hochgeladen und die hatten über 300 likes, was für ask Verhältnisse sehr viel ist, ich wurde daraufhin sogar von Talentseiten angeschrieben. Viele meinen sie bekommen Gänsehaut, wenn ich singe und joa. Mit 11 habe ich dann auch ein Mikrofon zum Geburtstag bekommen und seit dem habe ich nur gesungen. Ich habe mit 12 das erste mal vor großem Puplikum gesungen (über 1000 Leute) doch da war mein Problem: durch das Mikro habe ich mich garnicht mehr gehört und meine Stimme hat total geziitert und ja es klang total sch***ße! Nen halbes Jahr später war ich dann in einem Tonstudio, weil das immer mein größter Traum war und da klang das auch total gut und der Gesangslehrer meinte ich hätte echt talent. Danach hatte ich auch noch weitere Auftritte aber immer nur vor kleineren Gruppen. Naja aufjeden Fall merke ich jetzt wirklich, das singen meine größte Leidenschaft ist! Ich weiß selber, dass ich jetzt kein Superstar bin, aber schon besser als andere. Nur ich bin jetzt am überlegen, ob ich Gesangsunterricht nehmen soll,um besser zu werden? Bringt das was? & wenn wozu genau sind Gesangsstunden? & wo nimmt man überhaupt Gesangsunterricht?

Danke schon im Vorraus fürs antworten! :-) Ich werde auf jeden Fall den Stern für die beste Antwort vergeben!

...zur Frage

singtalent

also ich singe ziemlich gerne in meiner freizeit. also ich bin nicht grad ne supergute sängerin, aber ich treff die töne einigermassen gut, vorallem die hohen und hab auch eine recht kräftige stimme. ist das schon talent?

und kann man das singen auch gut können lernen ohne viel talent zu haben?

...zur Frage

Das Klavierspiel - Eine Frage von Übung UND Talent?

Hallo, liebe Leute!

Mir gehts um's Klavierspiel. Ich bin 35 Jahre alt und ein echter Musikfan. Hab immer davon geträumt, ein Instrument zu erlernen aber leider stets kläglich versagt. Bei der Gitarre hab ich nach drei Monaten aufgegeben, weil ich mir fast die Hand für die Griffe gebrochen hätte. Also, ich stellte mich wirklich ungemein ungeschickt an. Der gleiche Effekt stellte sich beim Bass ein. Von den Drums habe ich zu Gunsten der nachbarschaftlichen Verhältnisse die Finger gelassen. Wenn ich versuche, zu singen, höre ich selbst schnell auf, weil es fürchterlich klingt. Ich treffe nicht einen Ton. Macht mich dies nun zu einem unmusikalischen Menschen?

Abgesehen davon...wie sieht es mit dem Klavier aus? Dies war immer meine eigentliche Hingabe aber ich hab's mich aufgrund der anderen, negativen Erfahrungen nie getraut. Könnte es aber nun sein, dass man vollkommen untalentiert für z.B. die Gitarre ist aber dennoch ein guter Klavierspieler werden kann? Was ist wichtig beim Klavierspiel bzw. beim Erlernen des Ganzen? Momentan habe ich vor, mir einen Lehrer zu suchen, der einfach mal abklopfen soll, ob es sich überhaupt mit mir und dem Klavier lohnt.

Aber was mich interessiert: wie sind Eure Erfahrungen? Auch erst spät damit angefangen? Wenn ja, wie war es? Danke Euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?