Leiblichen Vater nach 12 Jahren einen Brief schreiben bzw. Kontakt aufnehmen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Schreibe einen Brief 92%
Geh bei ihm vorbei 8%
Mach nichts 0%

10 Antworten

Schreibe einen Brief

Schreib ihm einen Brief und setz zum Schluss deine Telefonnummer drunter.

Schildere ihm deine Vorbehalte und stelle ihm frei ob er sich meldet oder nicht, betone aber, dass es dich sehr freuen würde, wenn ja.

Schreib ruhig über deine Zweifel wie du ihn nun ansprechen sollst, dass du garnicht weißt, ob er was mit dir zu tun haben willst, usw.

Und schreib ihm auch, dass du es verstehen würdest, wenn er dich nicht kontaktieren will- aber wenn das tatsächlich so sein sollte, er dir doch zumindest eine Postkarte schicken soll, von wegen- ich möchte keinen Kontakt. Das gäbe dir nämlich die Möglichkeit die Geschichte abzuhaken- auch wenn es eine schmerzafte Erfahrung ist.

Besser als in alle Ewigkeit in Unsicherheit zu leben!

Viel Glück wünsch ich dir, und hoffe, er öffnet seine Arme und sein Herz für dich!

Schreibe einen Brief

Hi,

ich hoffe Du schreibst ihm und das sag ich nicht ganz uneigennützig den ich selbst kann meine beiden Kinder heute 10 und 11 Jahre alt seit 5 Jahren nicht sehen oder kontaktieren da meine Exfrau das gekonnt verhindert und selbst mein gerichtlich erstrittenes Umgangsrecht sich nie umsetzen lassen. Lebe jetzt im Ausland weil ich es in D nicht mehr ausgehalten habe bin zu jedem Geburtstag , Weihnachten ..... in D und die bringe die Geschenke zur Schule auch wenn ich die Kinder dort nicht zu sehen bekomme - allerdings kommen die 2 Tage später per Post zu meinen Eltern zurück mit einem Brief wir wollen Deine Geschenke nicht haben - ich bin sicher Dein Vater wird sich über Post von Dir freuen vielleicht geht es ihm ja genauso wie Dir ? - ich hoffe Du schreibst ihm weil ich auch darauf hoffe das mir meine eines Tages schreiben und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. LG Andreas

Andreas

Schreibe einen Brief

Liebe Dinny15,

...aber was genau sollst Du schreiben?

Ich finde es schwierig, Dir da einen vernünftigen Rat zu geben, da aus Deiner Frage nichts über die Gründe für diese lange "Funkstille" hervor geht. Du schreibst auch nichts von Deinem Alter, oder nennt Dein Username dieses?

Wie kam es denn zum Abbruch des Kontakts? Durfte oder wollte er den nicht mehr zu Dir haben? Oder weißt Du darüber gar nichts? Wenn nicht, bitte Deine Mutter um die entsprechende ehrliche Aufklärung. Erst, wenn Du den Grund kennst, kannst Du über Deine Vorgehensweise entscheiden.

Wenn er keinen Kontakt mehr wollte, würde ich ihn in einem Brief erst einmal ganz sachlich nach seinen Gründen dafür fragen.

Wenn ihm der Kontakt zu Dir verboten wurde, solltest Du auch die Gründe dafür erforschen und dann (vielleicht gemeinsam mit Deiner Mutter) überlegen, ob dieses Verbot jetzt noch Sinn macht oder Du jetzt vielleicht alt genug bist, selbst zu entscheiden, ob der Kontakt zu Deinem "Erzeuger" gut für Dich ist oder nicht.

Wenn sich herausstellt, dass ihm der Kontakt zu Dir verboten wurde und Dir die Entscheidung über eine Kontaktaufnahme nun frei steht, schreibe ihm einen Brief, in dem Du ihm mitteilst, dass Du ihn gern kennenlernen würdest und Dich daher sehr freuen würdest, wenn er den Kontakt zu Dir aufnehmen würde - vielleicht auch erst mal per SMS oder Mail.

Alles Gute!

Schreibe einen Brief

Schreib ihm einen brief unnd erzähl ihm hald einfach das du lang überlegt hast ob du ihm schreibst und erzähl ein bischen von dir und deinem leben... =) und wenn er zurückschreibt könnt ihr euch ja treffen

Schreibe einen Brief

Wenn Du es nicht zumindest versuchst, wirst Du nie erfahren, ob er sich gefreut hätte... und eventuell eine gute Chance vertun.

Was möchtest Du wissen?