Lehrerin zieht Sohn am Ohr was tun

10 Antworten

Wenn ihr es nicht gesehen habt, wisst ihr auch nicht, was genau vorgefallen ist. Und Kinder übertreiben in solchen Situationen ganz gern. Und ihr wisst auch nicht, ob es wirklich schon öfters so passiert ist. Aber die Lehrerin wird wahrscheinlich einen guten Grund dazu gehabt haben ("er flippte etwas herum") und wenn das schon öfters vorgekommen ist, würde ich mit meinem Sohn mal reden...Klar, das heißt trotzdem nicht, dass die Lehrerin euren Sohn einfach so mal am Ohr packen darf, aber ich würde sie nicht gleich anzeigen, sondern erst einmal ruhig mit der Lehrerin sehen, damit ihr wisst, wie sieht das alles sieht. Und ihr könnt ja gemeinsam mit dem Sohn + Lehrerin ausmachen, dass er sich vllt. das nächste Mal etwas besser benimmt und sie dafür nicht gleich ausrastet.

dem Rektor zeigen. Früher ist aber auch keiner gestorben davon. Kann auch spielirisch sein von der Lehrerin aus. Hängt von der Kraft ab.

Ich würde erstmal mit ihr zum Direktor gehen und sagen, sollte soetwas wieder vorkommen, kann sie mit einer Anzeige rechnen. Da du einen Fotobeweis hast, wäre es kein Problem für dich, jedoch hättest du vom Schmerzensgeld auch nicht viel. Ich würde eher versuchen, wenn sie es bei mehreren Schülern macht, eine Suspendierung zu erreichen. Du hast recht, Lehrer dürfen Schüler nicht Schlagen usw, dass darf aber auch kein anderer.

um Schmerzensgeld geht es mir überhaupt nicht

0

Ehrlich gesagt verstehe ich diese Anfrage hier nicht. Welch ein Getue um ein "Ohrziehen". Hätte ich das bei meinem Sohn gesehen, hätte ich ihn gefragt, was denn los war. Ohne Grund hat der Lehrer nicht am Ohr gezogen. Ich wäre dann zum Lehrer gegangen und hätte mich für meinen Sohn entschuldigt, dass sei Verhalten wohl so "schlecht" war, dass der Lehrer sich zu einem "Ohrenziehen" hat hinreißen lassen. Alles andere ist doch übertriebener Quatsch!

Mal aus ner Mücke keinen Elefanten machen und am besten die Sache zunächst direkt mit der Lehrerin besprechen und ihr klar machen, dass das nicht nochmal vorzukommen hat. Soll sie die störenden Kids meinetwegen rauswerfen, für diese Stunde oder für eine bestimmte Zeit.

Auf der anderen Seite ist ein begrenztes Verständnis für die Situation der Lehrerin angebracht.

Anders ausgedrückt, würde euch einmal die Hand ausrutschen, fändet ihr es gut, wenn tags drauf gleich das Jugendamt vor der Tür steht und die "grosse Keule" schwingt??

Also... Ball flachhalten, aber darauf drängen, dass dies nicht nochmal vorkommt.

Was möchtest Du wissen?