Lederfett oder Lederöl? Was ist besser? Welche Vor- und Nachteile?

3 Antworten

Was Du lieber magst. Öl kannst Du auch in den Zerstäuber füllen, Fett kann nicht auslaufen, solange es nicht zu warm wird.

Grundsätzlich ist Fett besser, wenn man Sachen etwas länger weglegt.

Wichtig ist, dass es Pflanzlich ist, denn Tierisches Öl oder Fett ist nicht gut für das Leder. Früher wo noch chemisch gegerbt wurde ging das noch, aber jetzt da man nur noch pflanzlich gerbt, ist es tödlich für LEder mit Chemischen oder Tierischen Mitteln ranzugehen. Z.B. Juchten- und Klauenöl.

Öl ist schön, wenn man Details hat, oder Stellen wo man nicht so gut fetten kann, z.B. Westernsättel.

Ich persönlich nehme Lederfett. Das macht das Leder schöner und gibt es auch in Schwarz zum Ausbessern, wenn man was verbleicht. Ich habe eines mit Bienenwachs. (Achtung ! Schwarzes Fett und Helle Hose ist ein absolutes No-Go)

lederöl finde ich besser weil man sparsam damit umgehen kann und einziehen lassen kann. ich mache das immer mit eine zahnbürste.

Was möchtest Du wissen?