Sollte man im Lebenslauf die Eltern erwähnen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm... Wie schon von den anderen erwähnt wurde, nimmt man die Eltern nicht mehr mit auf eigentlich.

Allerdings kann man bei manchen Unternehmen eine Ausnahme machen: Bei kleineren Familiäreren Unternehmen könnte es gut ankommen. Ich wurd auch bei nem Vorstellungsgespräch schon mal ganz verdutzt gefragt, was denn meine Eltern und meine Geschwister machen, dass ich das ja gat nicht in der Bewerbung stehen hab.

Dass deine Mutter verstorben ist, erwähnst du lieber nicht. Das kommt meiner Meinung nach immer bisschen DSDS-mäßig rüber... Als will man mit seinem "Schicksal" Mitleid erzeugen und so weiter kommen.

Nein, das braucht nicht erwähnt zu werden. Sinnvoll ist so etwas nur, wenn man sich in z.B. einem großen Konzern bewirbt und dann angibt, dass Vater/Mutter auch dort als.... tätig sind. Aber "Mutter verstorben" gibt man generell nicht an.

Frühe wurden die Eltern und auch Geschwister im Lebenslauf erwähnt, aber das ist heute nicht mehr üblich. Du  kannst die Eltern im Lebenslauf ruhig weg lassen.

Was möchtest Du wissen?