Laser E-70 Lautsprecher?

Front, mit Abdeckung - (Lautsprecher, HiFi, Soundsystem) Front, ohne Abdeckung - (Lautsprecher, HiFi, Soundsystem) Anschluss-Terminal und Technische Daten - (Lautsprecher, HiFi, Soundsystem)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu Frage Nummer 2: wenn eine Frequenzweiche "defekt" ist, dann betrifft das meistens nur ganz konkrete Bauelemente - und das bedeutet, dass die anderen durchaus noch funktionieren. Die nicht betroffenen Systeme machen also noch weiterhin Musik.

Gerade bei Tweetern ist häufig allerdings nicht die Frequenzweiche das Problemkind, sondern der Tweeter selber.

Meine "Reparaturstrategie" würde wie folgt aussehen: bei einem geeigneten Anbieter (z.B. Pollin) nach günstigen Tweetern suchen, die von den Abmessungen (Außendurchmesser) her passen könnten und 4 Ohm haben. Da gibt's vermutlich was für kleines Geld. Und diese einbauen - mit etwas Glück ist das Klangbild danach auch im Hochtonbereich akzeptabel.

Und erst falls diese "neuen" auch nicht funktionieren, würde ich die Frequenzweiche austauschen.

Zu Frage 1: kenne ich auch nicht.

10

Vielen Dank für die Antwort! Könnte man testweise an den Tweeter-Anschluss auch normale 4-Ohm HiFi-Boxen anschließen, um zu testen, ob die Frequenzweiche nicht das Problem ist oder würde das dem Testlautsprecher/der Frequenzweiche schaden?

0
53
@Beatmakerr

das klappt auch, problemlos sogar - allerdings gibt dieser "Testlautsprecher" eben auch nur das wider, was normalerweise dem Tweeter angeboten wird - also das hochpassgefilterte Signal. Für jemanden, der mit so was noch nie herumgespielt hat, klingt das mächtig ungewohnt. Aber falls dort eben etwas "zum Musikprogramm passendes" zu vernehmen ist, dann ist die Weiche noch intakt und der Defekt liegt tatsächlich beim Tweeter.

1
10
@Peter42

Vielen Dank für die Antwort! Dann werde ich die beiden Türme wohl mal aufschrauben müssen und dies ausprobieren!

Noch eine letzte Frage: Wenn der Tweeter defekt ist, hat der Lautsprecher dann im Allgemeinen mehr/weniger Ohm oder bleibt dies gleich?

0
53
@Beatmakerr

Die Impedanz ändert sich bei Tweetern nicht wesentlich. Identisch (verglichen mit dem intakten Zustand) ist das nicht, aber die Abweichungen sind nicht sooo erheblich.

1
10
@Peter42

Vielen Dank, habe jetzt mal die Dinger aufgeschraubt und festgestellt, dass es tatsächlich bei beiden Towern die Tweeter waren, die wohl etwas zu viel abbekommen haben. Die Fraquenzweiche ist noch in Takt. 
Vielen Dank für die Antworten :)

1

Hersteller der Lautsprecher ist die Restek AG

http://www.restek.de/

Sind beide Hochtöner ausgefallen?Wäre schon mehr als merkwürdig wenn dann beide Frequenzweichen den gleichen Fehler haben,aber grundsätzlich kann auch die Frequenzweiche defekt sein.

10

Danke für die schnelle Antwort! Gibt es noch andere Boxen von Restek, die unter dem Namen "Laser" verkauft wurden? Und ja, beide Tweeter sind nicht funktionsfähig.

0
10
@andie61

Vielen Dank, habe die Restek-AG mal kontaktiert :)

0
10

Nochmal hallo,

Ich habe eine Antwort der RESTEK-AG erhalten. In dieser war geschrieben, dass sie nie die E-70 produziert hätten. Laser muss also doch eine eigene Marke sein, oder?

0
10
@andie61

Ein Plagiat kanns nicht sein.. Die Restek Lasers sind ja eher kleine Aktivmonitore, während meine Laser E-70s passive Standlautsprecher sind.. Also muss Laser wohl eine eigene Marke (gewesen) sein..

0
69
@Beatmakerr

Kann dann schon möglich sein das die Marke dann auch komplatt verschwunden ist,ich habe nur noch Wharfedayle Laser Lautsprecher gefunden,aber die sind Made in UK,mehr ist über Googel nicht zu finden.

0
10
@andie61

Genau so ging es mir auch.. Leider keine Infos mehr zu finden.. Trotzdem vielen Dank fürs Antworten! :)

0

Wie schließe ich neue Lautsprecher in einem Toyota Yaris P1 an?

Hallo zusammen, vorab:

Fahrzeug: Toyota Yaris P1 BJ 2002

Radio: Alpine

Neue Lautsprecher: Hifonics 3 Wege 120W

Nun zu meinem Problem, ich möchte die Standardboxen gegen die Hifonic Lautsprecher tauschen. Der Toyota ist standardmäßig mit Hochtönern oben und normalen Lautsprechern in der Tür ausgestattet. Ich möchte die Lautsprecher in der Türe austauschen.

Beim ersten Versuch hatte ich nicht so viel Glück. Habe die Hifonic Boxen einafach an die vorhandenen Lautsprecherkabel in der Tür ankgeklemmt. Die alten Lautsprecher natürlich abgeklemmt. Leider war das Ergebnis nicht berauschend, der Klang von dern Lautsprechern war sogar schlechter, als der der Toyota Lautsprecher. Wenig Bässe, sehr ausgeprägte höhen.

Woran kann das liegen? Liegt es evtl daran, dass kein richtiges Signal an den Boxen ankommt, da es vorher durch die Frequenzweiche der Standarthochtöner (die ich behalten möchte) geteilt wird. Sollte ich evlt das Audiosignal direkt am Radio abnehmen.

Oder Brauche ich für die Lautsprecher einen extra Verstärker, da das Radio nur 70W liefert?

Oder sind die Lautsprecher hin?

Danke schonmal.

...zur Frage

Sonos Play Lautsprecher mobil betreiben?!

Hallo zusammen,

ich bin seit kurzen Besitzer von 3 Sonos Lautsprechern (1x Play 3 ; 2x Play 1)

Diese funktionieren wunderbar zu Hause. Nun möchte ich diese mobil betreiben. Also niht dass ich sie per Akku etc. betreiben möchte aber ich habe mür überlegt eine Holzbox zu bauen in der sich die 3 Lautsprecher befinden un ein Laptop.

Nun die Frage: Kann was benötige ich um das ganze zum laufen zu bekommen? möglichst ohne noch Großartig was dazu kaufen zu müsen.

  1. Überlegung: Ich hätte noch einen WLan Router. Diesen könnte ih in ie Box mit einbauen um ein funktionierendes Wlan netz zu bekommen un darüber die Boxen zu betreiben. Leider bin ih mir nicht sicher ob das funktioniert da ja kein Internet vorhanden wäre. Ist ein internetanschluss bei einer Wlan konfig. notwendig oder würde das funktionieren?

Andere, möglicherweise einfachere Vorshläge? Bitte raus damit :)

...zur Frage

Behringer iNuke NU3000DSP Frequenzweiche für jeden Channel getrennt?

Ich bin auf der Suche nach möglichst günstigen Equipment um meine Lautsprecher zu bedienen. Es handelt sich um zwei alte Seeburg CM 212 mit 600 w RMS und zwei alte subwoofer, Leistung und Marke unbekannt. Aktuell habe ich mir die inuke 3000 ohne dsp bestellt und alles funktioniert, je zwei Lautsprecher an einem Ausgang parallel geschalten. Aber aktuell gebe ich meinen subwoofern fullrange Signal. Kann ich bei der inuke 3000 mit dsp jeden kabel getrennt einstellen und beispielsweise Channel B nur niedrige Frequenzen zuteilen? Gibt es noch andere Möglichkeiten das System günstig zu betreiben? Der Sound ist aktuell garnicht so schlecht, aber ich denke nicht gut für die subwoofer. Die PA Anlage ist geplant um beim Festival uns selbst zu beschallen, sowie Keller und wg Partys. Danke fürs lesen, freue mich über jede Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?