Langweilige Karnevalskostüme: Sind Clown, Katze und Cowboy out?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Für mich zählt Einfallsreichtum viel mehr als ein teures Köstüm aus dem Laden!

Wer selbst etwas nähen will sollte seiner Phantasie freien Lauf lassen und nicht auf das althergebrachte zurückgreifen.

Wie wäre es z.B. mit einem tapferen Schneiderlein oder einem gestiefelten Kater? Auch jede Art von Tieren - auch ohne Kopf, sondern nur geschminkt - sehen interessant aus und sind auch schön warm für einen Umzug.

Garnicht gehen für mich jede Art von Prinzessin, Prinz, Krankenschwester, Doktor oder Indianer und Cowboys.

Sehr schöne Clownskostüme mit tollen Schuhen und allerlei witzigem Zubehör sind immer noch aktuell.

Resume:

Ein wenig Phantasdie bringt oft interessantere Kreationen als alles Gekaufte!

Ich wünsche euch noch einen tollen Fasching mit jeder Menge großartigen Festen und Kostümen!

Lg Lirin

Ein sehr guter Tipp! Wer jetzt noch die Zeit hat, sich ein phantasievolles Kostüm zu nähen, der sollte diese Möglichkeit erwägen, um sich von der Masse abzuheben.

1

Natürlich sind Phantasie-Kostüme schon immer der Renner gewesen, nur nicht jeder denkt schon am 11.11. an eine Karnevals-Kostüm-Gestaltung.

Egal in welches „Kostüm“ jemand schlüpft oder sich versteckt, die Freude und der Spaß sind ausschlaggebend, da kann auch ein Cowboy oder eine Katze sehr gut etwas hermachen.

In diesem Sinne: Helau --- Alaaf --- Ahoi

Kostüm- Flop: Kuhkostüm

Du hast ja recht, aber vor 10 Jahren war das noch total trendy... da hatte ich das als Kostüm ;)

0

Ich finde ja die Kostüme ganz schlecht, die aussehen, als kommen sie aus einem Laden für schlechte Unterwäsche: Krankenschwesterkostüme, Politessen oder Dirndl die nicht mehr sind als irgendwelche Stofffetzen... Geht gar nicht!

Karneval ist ein künstliches Fest doch wer davon überzeugt ist sollte mitmachen! Ein jeder Mensch hat seine Freuden oder Leiden................

Was möchtest Du wissen?