Landschildkröte mit Milch und eingeweichtem Brot füttern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das sind veralterte Ammenmärchen . bitte sowas nicht füttern . . da Schildkröten ja sehr alt werden können , sterben sie auch nicht so früh bei Falschfütterung , aber sie erkarnken und niemand merkt es wirklich . die Tiere sterben langsam an Vitamin/Calciummangel ! Schildkröten sind Vegegarier und demnach sind sie ausschließchlich mit Gemüse/Rohkost und der gleichen zu ernähren . es sei denn , du sprichst Nicht von einer Landschildkröte , sondern von der Sumpf/ Wasserschildkröte . aber auch die darf man nicht mit Brötchen und Milch ernähren . sondern nur mit frischem Fleisch sprich Rindertatar- Würmer etca.

fütter am besten wirklich nur frisches Gemüse ,Salat , Obst u.s.w. als Leckerchen mal saftige Tomate oder Erdbeere !

fütter am besten wirklich nur frisches Gemüse ,Salat , Obst u.s.w. als Leckerchen mal saftige Tomate oder Erdbeere !

Das ist leider auch nicht artgerecht, weil auf dem Speiseplan ausschließlich Wildkräuter stehen sollten. Das im Obst enthaltene Fruchtzucker schädigt Darmflora und fördert die Vermerhrung von Parasiten, Tomaten entziehen wegen des Oxalgehaltes das wichtige Kalzium, Salate enthalten ein ungünstiges C:P Verhältnis sowie -wie das Gemüse- zu wenig Rohfaseranteil. Schildkröten sollten nur mit Wildkräutern ernährt werden, also so, wie es im Habitat der Fall wäre.

http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/ern%C3%A4hrung/

0
@Sophia2008

... man kann jetzt darüber streiten . natürlich ist es gut , wenn man Wildkräuter reicht .. aber es gibt auch etliche kultivierte Gemüse/Obstsorten , die bedenkenlos gegeben werden können ..!ich hab jetzt keine Lust die jetzt alle aufzuzählen schau hier mal rein ...

www.schildifutter.de

es ging auch speziell darum .. ob Milch mit Brötchen !!!...gelle ?

0

Es ist gut, dass du deine Schildkröte anscheinend artgerecht ernährst. Denn artgerechte Haltung bedeutet, der Art gerecht zu werden, also das Habitat so gut es geht nachzuahmen. Dazu gehört neben der allgemeinen naturnahen Haltung auch die Ernährung, wie sie auch im Habitat der Fall wäre. Dort werden weder Brote wachsen noch werden Schildkröten an Milch kommen. Für alles menschliche Essen ist der Körper nicht ausgelegt und so kann er dies auch nicht verarbeiten http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/ern%C3%A4hrung/no-go-erkl%C3%A4rung/##

lg

Danke für den Link =)

0

Bitte denk doch selber mal nach ! Welche Tiere geben für wen Milch ? Säugetiere für ihre Jungen ! Ein Reptil kommt in der Natur niemals an Milch heran. Eine Schildkröte ist vom Verdauungstrakt her überhaupt nicht in der Lage diese Stoffe zu verwerten.

Bitte lass solche Experimente ! Und wenn deine Oma sagt, dass es ihren Tieren nicht geschadet hat, dann sag ihr, dass auch schon mal vereinzelt ein Raucher 90 Jahre alt geworden ist. Deshalb ist Rauchen aber trotzdem sehr gefährlich...

Schildkröten leiden stumm und das wird in den meisten Fällen nicht bemerkt, da sie so hart im Nehmen sind. Merkt man Schildkröten an, dass sie krank sind, ist es meist schon ein sehr fortgeschrittenes Stadium. Schildkröten Milch, Brot und Co. zu füttern ist unverantwortlich und unweigerlich für einen früheren Tod der Tiere sorgen - es gibt immer Individuen, die so eine Prozedur viele Jahre überleben. Tiere sind anpassungsfähig.

Was möchtest Du wissen?