Laborant/in -> Eigenschaften des Berufes

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst auf jeden Fall ordentlich und genau arbeiten, ne ordentliche Schrift ist auch von vorteil (also deine Schrift sollte für alle lesbar sein). Man sollte mind. einen Realschulabschluss haben und in den ganzen Naturwissenschaftlichen Fächern gute Noten haben (1-3), also in Mathe, Physik, Chemie, Bio, Englisch is auch wichtig wegen den Fachbegriffen oder eventuell für Englische Anleitungen die du lesen können musst. Wenn du kein Bio oder Chemie hast is des auch net schlimm, aber wenn du's hast solltst du gut drin sein. Was ein Laborant genau macht, kann ich dir auch net sagen, weil du in der Ausbildung sehr viel verschiedene Sachen machst (kommt halt auch auf die Art von Laborant an, gibt ja verschiedene: Biolaborant, Chemielaborant, Physiklaborant, etc.).

Naja man sollte mindestens mittlere Reife haben, um den Beruf erlenen zu können. Dann muss man Interesse an Wissenschaft und denganzen Zusammenhängen haben. Dasn Berufsbild ist jeweils etwas unterschiedlich, aber man steht wie der Name schon sagt im Labor und macht je nach gebite unterschiedliche Analysen.

Meinst du Chemielaborant?

Mittlere Reife ist normalerweise Voraussetzung. Es gibt solche und solche Jobs für Laboranten. Wenn du geschickt bist und Glück hast, machst du selbstständig Synthesen oder komplexe Reaktionen in Zusammenarbeit mit Chemikern. Wenn du Pech hast, kann es passieren, dass du Geräte zusammenstellst oder den ganzen Tag über immer die gleichen Messungen machst.

Wie in so vielen Berufen lernst du erst Handwerkszeug und übernimmst einfache Aufgaben. Viele Laboranten, die ich kennengelernt habe, haben sich hochgearbeitet und haben z.B. Analyseabteilungen praktisch allein gemanaged.

Wichtig ist für alle Laborarbeiten eine sehr genaue Arbeitsweise, genaue Dokumentation aller Arbeiten, Bewusstsein für besondere Gefahren im Labor, usf. Das bekommt man aber alles beigebracht.

Kann ein interessanter Job sein.

Was möchtest Du wissen?