Labil mensch

7 Antworten

Lieber Fragesteller/(in),

labil zu sein bedeutet nicht krank zu sein, labil sein ist eine Schwäche der eigenen Gefühle, der Momente wie sie erscheinen und wie sie gelebt werden. 

Jeder Mensch kann mit sich selber umgehen indem er sich selber erst einmal kennen lernt. Machen Sie sich nicht selber verrückt mit Beiträgen die mehr Angst als Hilfe bieten. Nicht jeder der labil zu sein scheint braucht Psychische Unterstützung in Form von Hilfe. 

Die Möglichkeit der natürlichen Hilfe bekommt man durch lange Gespräche, Gespräche unter der ruhenden Einstellung, das herunterfahren der Pulsfrequenz und der inneren Ruhe.

Eine natürliche Hilfe der Zugehörigkeit und der Gedanken die einen beschäftigen, die einen stören ja die einen nahezu quälen, die einen nicht mehr schlafen lassen, Gedanken der Angst der Einsamkeit und der Enge... diese Gedanken basieren auf Labilität und können sehr leicht behandelt werden und das ohne Psychischen Beistand. 

Das Leben ist eine Aufgabe, sehe den labilen Zustand als eine der Dir zugetragenen Aufgaben und erfülle sowie löse sie.

Das Leben findet immer einen Weg !

psychisch, also geistig/seelisch, nicht ganz auf der Höhe, nicht gefestigt, wird bei Problemen schnell nervös und ängstlich.

Ansonsten kann man solche Worte googeln.

das heißt dass jemand sehr leicht zu haben ist also ran da !! ;)))

Was möchtest Du wissen?