Kühlkompressen Kaliumnitrat

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kühlkompressen, die ich kenne, bestehen aus zwei Beuteln. Im großen, äußeren Beutel befindet sich kritalliner Harnstoff (Urea) und ein kleinerer, innerer Beutel mit Wasser. Durch drücken und kneten der Kompresse wird der kleine Beutel mit dem Wasser beschädigt, und das Wasser vermischt sich mit dem Harnstoff. Zum Auflösen des Harnstoffs in Wasser wird Energie benötigt, welche diese Mischung aus der Umgebung bezieht. Es wird kalt.

Ich habe bisher noch keine Kühlkompressen mit Kaliumnitrat in den Händen gehalten.

Problem schon gelöst. Es sind diese Express Kühlkompressen beutel die in ErsteHilfeKästen drin sind. So ein weißer Beutel mit so gelartigem Pulver (eher Granulat) drin. Hab das mit Zucker vermischt und karamelisiert. (aka RauchB....) funktioniert. scheint KNO3 drin zu sein keine Ahnung wie viel % aber immerhin.

Trotzdem danke ;)

0

"Eine Mischung aus 60 % NaNO3 + 40 % KNO3 schmilzt bei 222 °C und wird als Wärmeträgermedium in solarthermischen Kraftwerken eingesetzt. Diese Salzschmelze ist chemisch stabil bis 590 °C, hat eine hohe spezifische Wärmekapazität von 1,55 kJ/(kg·K), eine Dichte von 1,79 g/cm3 und ist dünnflüssig wie Wasser (Viskosität: 2,1 mPa·s). Sie benetzt Metallflächen sehr leicht, was bei ungeeigneter Konstruktion und Materialauswahl zu Dichtungsproblemen führen kann. Edelstähle sind weitgehend beständig gegen Salpeterschmelzen (Abtragungsrate: 6–15 µm/Jahr bei 570 °C). Der Wärmeübergangskoeffizient am turbulent durchströmten Rohr beträgt etwa 6000 W/K·m2. Die Salpeterschmelze eignet sich aufgrund ihrer hohen Wärmekapazität (2,8 MJ/(K·m3)) zudem als Wärmespeichermedium. Durch Zusatz von Natriumnitrit kann die Schmelztemperatur weiter erniedrigt werden. Ein als HiTec bezeichnetes Salzgemisch aus 53 % KNO3 + 40 % NaNO2 + 7 % NaNO3 schmilzt bereits bei 140 °C und hat besonders günstige Eigenschaften als Wärmeträgermedium, wenn die Giftigkeit von Natriumnitrit ohne Belang ist." - wikipedia.org

Gutes Wärmespeichermedium.Weiter denken kannste wahrscheinlich.

nein nicht wirklich. überall wo ich schau find ich solche Kompressen nur in GEL form vor. Oder flüssig. Aber hab noch nie welche mit pulver gesehen.

0

Deine Antwort hat mit der Fragestellung rein gar nichts zu tun!

3
Hallo, ich hab mal gelesen dass in manchen Kühlkompressen Kaliumnitrat enthalten ist.

Eher nicht. Üblich ist in den Einmalkompressen entweder Ammoniumnitrat oder Harnstoff, jeweils plus Wasser.

Ich kenn allerdings nur diese Kühlkompressen mit so Gel drin.

Dies sind Kühl- und Wärmekompressen, welche wiederverwendbar sind.

Weiß jemand da etwas?

Zu den Inhaltsstoffen? http://www.kids-and-science.de/wie-funktionierts/detailansicht/datum/2009/10/22/warum-kuehlgel-nicht-hart-wird-und-was-eigentlich-in-einer-kuehlkompresse-drin-ist.html

Was möchtest Du wissen?