Kühl Gefrierkombination - Kühlschrank kühlt nicht mehr (Siemens KG33NX45/09) Multi-Airflowsystem

2 Antworten

Teilweise gehst du ja ziemlich logisch an diese Angelegenheit. Geredet wird hier von einer "Kombination im Zusammenhang mit Airflow". Möglich sind zwei Kombinationen, getrennter Kompressor und Kühlkreislauf, oder ein Kompressor, ein Hauptkühlsystem und ein untergeordnetes System, das von dem Hauptsystem quasi profitiert.

Airflow bedeutet Luftfluss, also Luftaustausch. Entweder per Hilfsmittel Ventilator oder per Thermik, falls das möglich ist. Wärme steigt nach oben, heisst es pauschal. Wenn also das Hauptkühlteil unten ist, kann theoretisch wärmere Luft nach oben in den Kühlschrankteil steigen. Ob dies aber zeitlich akzeptable funktionieren kann, bleibt fraglich.

Es dürfte also ein Ventilator zu erwarten sein. Suche dananch, groß muss der nicht sein.

Lass dich nicht verwirren von deiner Spannungsmessung. Blau und braun sind die Kabel standartmäßig, welche Farbe nun Spannungsführend ist, hängt vom Stecker ab. Wenn du lieber auf dem braunen Kabel Spannung hast, drehe den Netztsecker in der Steckdose um.

Kundendienstler solltest du nur rufen, wenn unbedingt nötig. Das sind eh nur Bauteilewechsler die mit dieser Wechslerei ihr täglich Brot verdienen wollen, bzw müssen. Diese tricksen ganz gerne um möglichst viel Geld kassieren zu können, also nichtnur zeitlich sondern auch was das angeblich nötige Austauschteil betrifft. Mit beidem wird Geld gemacht, Geld verdient, folglich ..... Oft verlangen die soviel, man könnte ein bissel drauf legen und hätte dann den Preis eines Neugerätes. Sinn machen also diese Kundendienste kaum.

Helfen wollen weder die Kundendienstler noch der Werkssupport. An einem Neugerät verdient der Hersteller -also auch sein Support- am meisten. Der Kundendienst verdient am meisten an vielen Reparaturen! Meist hast du bei zwei mal Kundendienst rufen müssen, mehr als den Wert eines Neugerätes, insofern sind deine Bedenken richtig.

Benutze keine Polprüfer, sondern verlässliche Messgeräte. Wenn der Gefrierteil einwandfrei läuft, kann es nur am Airflow-System liegen. Das solltest du genauer untersuchen um erkennen zu können wie das funktioniert und woran es eventuell scheitert bei deinem Model.

Vielen Dank auch für Deine Rückmeldung.

Das man aufgrund von Wechselspannung den Stecker dreht und somit die anderen Drähte Spannung haben ist verständlich - es geht mir aber darum dass bei 2 weiterführenden Kabeln 3 Spannung haben und nicht nur zwei. Okay vielleicht ist da bei mir ein Logikbruch ;) !?

Die Dame vom Telefonkundendienst, welche ich heute nochmal befragt hat meinte der hat einen Ventilator an dem es aber nicht liegen kann. Generell will auch diese mir wieder nur einen Technikertermin 'verkaufen' für € 69,- pauschal und dann je nach Fehler kann ich entscheiden, ob er repariert oder wieder geht.

Aufjedenfall liegt unten im Gefrierfach auf dem Kühltteil ein Luftschacht aber ohne eine direkte Verbindung - dieser liegt einfach nur auf und führt von dort durch bis hoch zu den Schlitzen im Kühlraum. Auf diesem Weg ist aber kein Ventilator - das habe ich genau geschaut.

Ich frag mich immer noch wie der stufenlose Drehregler für das Multi Air Flow System funktioniert. Ist dieser nur mechanisch? Wenn ich die Verkleidung damit in der Hand habe und am Regler drehe - bewegt sich die Klappe davor nicht. Aber sie ist ja ständig offen also müsste die Kälte Luft nur so durchziehen.

Weiß nicht was und wo ich jetzt noch selber prüfen kann.

0

Selbst als früherer Hausgerätemechaniker kann ich mit deinen Angaben nicht viel anfangen.... am besten du lässt wen danach kucken der was davon kennt....

Vielen Dank für Deine Einschätzung.

Doch es geht mir jetzt darum möglichst viel auszuschließen und das betrifft jetzt vor allem auch das Multi Air Flow System. Denn wenn es das nicht ist wird es ja evtl. eine undichte Stelle sein, welche dann wirtschaftlich nicht sinnvoll wäre zu reparieren. Dann brauch ich auch keinen Techniker kommen lassen, sondern kann gleich einen neuen kaufen.

0

Was möchtest Du wissen?