Kruste um Piercing

6 Antworten

Du kannst Dir in der Apotheke auch statt des normalen Desinfektionsmittels eine antibiotische Salbe, z.B. Tyrosur, holen. Da berät Dich der Apotheker Deines Vertrauens.

Jau, Tyrosur ist auch gut. Sollte allerdings nur bei wirklich Entzündungen benutzt werden, nicht bei "Heilungsreizungen"...

0

Krustenbildung ist nicht unbedingt normal. Tuts denn weh? Hat er einen Ring oder einen Stab eingesetzt? Ringe sind schlecht, weil sie sich zu viel bewegen und den Stichkanal übermäßig reizen. Wenn du die Kruste aufweichen möchtest, um sie zu entfernen, empfehle ich dir Arztseife zu kaufen (gibts in der Drogerie), diese mit lauwarmemWasser in der Hand aufzuschäumen, ein Wattestäbchen darin einzutauchen und mit dem nassen Wattestäbchen die Kruste zu entfernen. Solche Nachsorgetipps bekommt man eigentlich bei einem guten Piercer. Meiner hat mir damals eine komplette Pflegeanleitung mit ca. 6 Schritten zur Reinigung mitgegeben.

ringe ermöglichen aber eine einfachere reinigung des stichkanals

0
@hummelelfe

Sollte man allerdings erst einsetzen wenn die Wunde verheilt ist... für die Heilung sind aufjedenfall Stäbe besser

0

nix dran machen , es sei denn du hast den eindruck dass es sich entzündet dann kanst du duir in der apo tyrosur gel besorgen oder aber du rufst nochmal im studio an und fragst nach , den der piercer weiss es auf jeden fall

Was möchtest Du wissen?