Kriegt mann in der Aubsildung zum Automobilkaufmann/frau einen Dienstwagen zur Verfügung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einen rechtlichen Anspruch darauf hast Du mit Sicherheit nicht, auch nicht nach der Ausbildung oder zu einem späteren Zeitpunkt. Das ist alles Verhandlungssache, wobei Du als Azubi da kaum was durchsetzen wirst.

Ein Freund hat früher in einem großen Autohaus (mit riesiger dazugehörigen Werkstatt) mit vielen Azubis gearbeitet. Die durften zur Berufsschule & zu Schulungen zusammen einen Geschäftswagen nehmen, insofern welche der untersten Kategorie noch frei waren & nicht bereits Kunden als Ersatzwagen zugesagt waren.

Ich hatte auch keinen in meiner Ausbildung. Kommt natürlich drauf an. Ich denke wenn du ein Verkaufsgenie bist und ein paar Autos mehr verkaufst, dann ist das schon wieder Verhandlungssache aber in der Regel eher nicht.

Automobilkaufmann ist nicht automatisch Automobilverkäufer.

0
@kieljo

Das habe ich auch nicht gesagt. Die Ausbildung zum Automobilkaufmann beinhaltet den Automobilverkäufer in der Grundausbildung und viele werden auch schon als solche in der Berufsausbildung eingesetzt. Aber danke nochmal für den überaus hilfreichen Hinweis! ;)

0

Automobilkaufmann/Frau ist ein ganz normaler kaufmännischer Ausbildungsberuf. Da gibt es für event. Dienstfahrten mal einen Wagen, aber sonst natürlich nicht. Du bist als Automobilkaufmann kein Autoverkäufer der einen Vorführwagen zur Verfügung gestellt bekommt.

Was möchtest Du wissen?