Kreuz-Kette wenn man nicht gläubig ist?

12 Antworten

Mittlerweile achte ich als überzeugter Atheist bewusst auf solchen religiösen Symbole und bringe diese Leute damit in Verbindung. Ich weiß, dass es nicht immer so sein muss und gelegentlich zu früh über jemanden urteile. Ich kann mir vorstellen dass gerade auch sehr Religiöse anderen gegenüber das Gleiche machen würden.

Ehrlich gesagt wenn ich weiß dass ein Zeichen für die meisten Menschen nicht für das steht womit ich es in Verbindung setze würde ich es höchstens verdeckt tragen. Aber für jeden sichtbar um den Hals steht ein Zeichen normalerweise für Deine Überzeugung und deshalb zeigst Du es.

Anscheinend hat das Kreuz seine christliche Symbolkraft verloren, keine Ahnung. Wenn Du aber jetzt schon Zweifel hast, lass es bleiben. Um nur ein Schmuckstück zu tragen gibt es andere Ketten, die ebenfalls schön sein können. Für Freundschaft oder Familie gibt es auch andere Symbole.

Also ich könnte einen solchen Anhänger nicht tragen, ohne an das Christentum - und dazu noch an Tod, Kreuzigung und an Jesus (und vielleicht noch an die Geschichte von seiner Auferstehung) zu denken. In letzter Zeit trage ich solche Kreuzketten eigentlich nur, wenn ich mich irgendwie todesnah fühle.

Wenn das Kreuzessymbol (oder diese konkrete Kreuzkette) für Dich für diese Filmreihe (die ich jetzt nicht kenne) und für "Gemeinschaft, Familie und Freunde" steht, ist das im Prinzip vollkommen ok. Nur solltest Du Dir wenn Du es trägst finde ich bewusst sein, dass es für Andere eben meistens andere Bedeutungen hat. Und mit den daraus entstehenden Missverständnissen musst Du dann leben.

Natürlich kann jeder ein Kreuz tragen, nur weil Christen es zu ihrem Symbol auserkoren haben, heisst das doch nicht, dass es ihnen ausschliesslich vorbehalten ist.

Ausserdem ist nur das Kruzifix ein klarer Hinweis auf den christlichen Glauben. Das Kreuz selbst ist aber in erster Linie eine geometrische Form, die man ästhetisch finden kann und aus diesem Grund als Schmuck tragen möchte. 

Also mach dir keinen Kopf und trage, was dir gefällt. Selbst wenn dich deshalb jemand irrtümlich für einen Christen hält, so what? 

Kreuzketten kann jeder tragen. Ich hatte mal die Gelegenheit über dieses "Problem" mit einem katholischen Priester zu sprechen. Wie er mir sagte, hätte die Kirche überhaupt nichts dagegen. Hatte damals ein kleines Geschäft mit antiquarischem Schmuck und religiösen Dingen, wie z.B. Rosenkränze. Erzählte, daß junge Leute diese gerne kaufen, um sie als Kette zu tragen. Dabei kam mir der Gedanke, daß die Kirche wohl auch im Hinterkopf haben könnte, um über dieses Symbol wieder mehr bei Jugendlichen das Interesse am Glauben zu erwecken.

,, Das Tragen von Körperschmuck mit Symbolik, die eindeutig auf eine religiöse Zugehörigkeit schließen lässt, ist nur unter dem Umstand gestattet, dass der Träger die Zugehörigkeit zu der symbolisierten Religion anhand persönlicher Angaben nachweisen kann [...]. Bei Verstoß gegen das Ordnungsgesetz kann es zu einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren führen." (Strafgesetzbuch nach Justiz in einer Diktatur nach Abschaffung aller säkularen Instanzen)

Was? Also wir leben ja nicht in einer Diktatur, so viel ist klar! Und wenn es verboten wäre dann könnte man solche Symbole doch auch nicht überall in allen Formen kaufen? 

Also was genau willst du mir sagen?

0

Humor ist eines der uralten Methoden, um auf banale Fragestellungen zu reagieren.

1
@Hyperdinosaurus

Joa. Kann man machen, muss man aber nicht...

P.S "eine der alten Methoden"!

0

Was möchtest Du wissen?