Kreppband mit Acryl versiegelt,Ergebnis total fransig,durch bereits gebildete Haut,was habe ich falsch gemacht?

3 Antworten

Fehler : zuviel Dichtstoff mit zuviel Druck .

Gutes Abdeckband (tesa) neben den Bleistiftstrich , etwas Acryl auf die Fingerspitze und an der Kreppkante entlang wischen ;  mit Schwamm den Überschuß abwischen . Sodaß nur etwas Dichtstoff an der Klebekante ist.

Erst wenn der Dichtstoff getrocknet ist mit Farbe drauf ; sonst schwimmt die Dispersionsfarbe dort aus - kraklee !


Das habe ich gemacht: Kreppband schön fest angedrückt, dann mit Pinsel mit der Original weisser Hintergrundfarbe (Dispersion) mit Pinsel gestrichen, dabei auch versucht die "Löcher" vom Rauputz zu füllen, dann gewartet bis trocken, dann mit neuer grün Farbe überstrichen (2×), dann nach dem 2. Mal streichen sofirt abgezogen und Ergebnis:

Kreppband mit weisser Farbe irgendwie verschmolzen, Kreppband hängt an den Rändern in der Farbe noch an der Wand und grüne Farbe ist trotzdem hinter Kreopband gelaufen.

Total bäh. Ich glaube ich kann nicht mal überstreichen geht nicht mal, weil man dann die "glatten" Stellen vom Kreppband deutlich sehen würde.

Was könnte ich hier noch retten?

Danke

Was für ein Stress ;-)
Ich hab das so gemacht, dass ich das Band geklebt habe, mit der Hintergrundfarbe die Kreppbandkante gemalt habe. Als das trocken war hab ich dann mit der Akzentfarbe gestrichen.

Perfekte Kante.

so macht es der fachmann auch . topp !

0

Das hatte ich in der Tat auch zuerst vor,aber da ich leider die Hintergrund Farbe nicht mehr hatte und mich quer durchs Netz gelesen habe und somit oft gehört habe,das es auch mit Acryl gehen soll,habe ich das mal geglaubt,da Acryl ja auch sehr viel preiswerter zu bekommen ist,als ein Eimer neue Farbe

0
@DieBohne123

Innenwandfarbe kann man sich im Fachhandel auch in kleinen Mengen z.b. 1 Liter in fast jedem Farbton mischen lassen. Farbe ist in solchen Fällen immer besser als billiges Acryl.

0

Weiße Wand mit grauen Streifen gestrichen. Die Kante die mit Acryl für sauberen Übergang versehen wurde, ist nun dunkler als der Rest - trotz 2 x streichen?

...zur Frage

Hilfe! Wände streichen: Warum blättert die Farbe UNTER dem Abklebeband beim entfernen des Bandes ab?

Hallo!

Wir bauen ein Haus und möchten einige Malerarbeiten selber ausführen. Wir wollen direkt auf den Gipsputz streichen (keine Tapete). Das klappte bis jetzt ganz prima (wir haben die Wände alle vorher mit Acryl-Tiefengrund von Hornbach vorbehandelt.)

Nun wollten wir in einigen Räumen die Decke und einen ca. 15 cm Wandstreifen unter der Decke weiß streichen und den Rest der Wände leicht farbig. Das hatte ich bereits in einigen Wohnungen auf Tapete gemacht, das war nie ein Problem: Erst Decke und etwas mehr als den Streifen weiß gestrichen, trocknen lassen, dann mit Abklebeband genau da abkleben wo die farbige Wandfarbe hin soll (bzw. nicht hin soll), farbig streichen, Abklebeband abziehen, fertig.

Beim neuen Haus klappt aber der letzte Schritt nicht: Wenn ich das Kreppband entferne, bleiben Abblätterungen der weißen Farbe an das Band haften und man sieht zum Teil wieder den Putz!!!!

Kann mir jemand helfen? Liegt es am Putz, an der Wandfarbe, am Tiefengrund, oder an etwas anderem??

Danke im Voraus für eure Antworten, ich bin echt verzweifelt!

...zur Frage

!HILFE! Wandfarbe lässt sich wie eine Haut abziehen!

Hallo! Ich weiß nicht weiter...wir wollen ab Oktober in eine neue Wohnung einziehen und haben heute zum Streichen angefangen. Kreppband drauf, gegen Farbnasen Acryl an die Kanten und losgestrichen. Als die Farbe dann trocken war, haben wir ganz vorsichtig das Kreppband abziehen wollen. Und was ist passiert? 3 Schichten Farbe sind am Kreppband hängen geblieben! Jetzt lässt sich die Farbe an der Stelle wie eine Haut von der Wand abziehen. Feucht ist die Wand nicht und unter der Schicht, die sich abziehen lässt, ist eine weitere, ganz normale weiße Farbschicht. Kann das an der Farbe liegen? Vielleicht ein spezieller Typ Farbe, der nicht auf der Wand haftet? Das ist übrigens in der ganzen Wohnung so... Bitte helft mir! Vielen Dank :-)

...zur Frage

Acryl an allen Tapetennähten... Was tun?

Hallöchen... Ich hab ein ganz großes Problem... Mein Freund und ich sind gerade dabei, umzuziehen. Wir mussten in der neuen Wohnung tapezieren und malen, nun waren einige Tapetennähte kaum merkbar nicht so ganz nah beieinander. Meine Mutter kam auf die glorreiche Idee, diese mit Acryl "zu verstecken"... Mehrmals sagte ich ihr, dass das Acryl nur in die Zimmerecken kommt... Doch sie hat in einem Moment meiner Unachtsamkeit komplett alle Nähte mit dem Acryl eingeschmiert. Es ist nun leicht wulstig, da sie nicht ganz sauber gearbeitet hat... Doch was viel schlimmer ist, dass die Tapetennähte (bzw das Acryl) dunkel sichtbar ist (egal ob weiß, beige oder blau gestrichen) und ich sozusagen Streifen an der Wand habe... (Ich könnt ko)... Ist da noch irgendetwas zu retten???

...zur Frage

Wie Blattgold von Leinwand entfernen?

Hallo Zusammen, hab ne kurze und ganz dringende Frage. Habe Blattgold auf ein Bild geklebt das ich gerade male und auch über Kleeblätter - ist aber jetzt etwas schief gegangen, ne Idee ob ich das wieder irgendwie wegbringe? zumindest von den Kleeblätter die leider schon auf der Leinwand kleben, den Rest kann ich ja wieder mit Acryl streichen. Danke schon im Voraus!!

...zur Frage

Anstrich daneben gegangen. Was tun?

Hallo, ich habe gestern eine Vanillefarbende Wand mit Sonnengelber Farbe von "Renovo" und einem Schwamm von "Lehnartz" gestrichen. Ich habe zuvor schon einmal mit dem Schwamm problemlos eine weiße Wand gestrichen. Aber nun gibt es vereinzelt größere Flecken auf der Wand, so als hätte man zu viel Farbe aufgetragen.

Was soll ich nun tun? Mit einer anderen Farbe drüber streichen? Oder hilft da nur noch tapezieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?