Wand streichen / Malerarbeiten - Erste Schicht fleckig - Tipp für die 2te?

4 Antworten

Die Flecken entstehen meist dadurch,daß der Untergrund an manchen Stellen mehr ,,saugend'' waren.Deshalb wäre eine vorherige Grundierung angebracht gewesen.Den zweiten Anstrich kannst Du etwas Wasser zusetzen,der Farbton ändert sich dabei nicht.Zum Rollen der Fläche einen etwas großflorigen Roller benutzen,der trägt etwas mehr und besser auf.

Eine Farbe, die viel Bindemittel enthält, kann man auch mal zwecks Grundierung geringfügig verdünnen, einen Schlußanstrich nie.

Fast jeder Untergrund muss je nach Beschaffenheit (Tapeten- oder Kleisterreste, Lunker, Rost, Poren, sandender Putz etc.) vor dem eigentlichen Anstrich egalisiert werden. 

Danach rechnet man bei einem hoch deckenden Anstrich (z.B. Indeko plus) etwa 110 bis 120 ml pro Quadratmeter, damit die Farbe wirklich deckt.

Das geht aber wirklich nur, wenn man die Farbe vorher gut (ohne Schaum) aufrührt und mit einer Rolle "aufträgt", nicht etwa "streicht".

Und teure Farbe heißt nicht gute Farbe. Wenn man mindestens zwei Anstriche mit 110 ml braucht, dürfte eine preiswerte Farbe maximal 30 % kosten, weil man die doppelte Zeit und das Doppelte an Material benötigt.

ich kennen diese kreide farbe nicht aber mit was hast du den gestrichen / wie hast du gestrichen ?? mit einem Roller für Wandfarbe oder wie ??

bei einer Rauen und wand die stark saugend ist muss erstmal eine grundierung drauf.  

Auch streicht man immer von Oben nach Unten mit einem roller /Eimer/ und nicht querbeet.

Mit 4 l je nach Raumgröße wirst du nicht weit kommen.

Ob die Farbe verdünnbar ist muss du nachschauen bei normalen wandfarben auf wasserbasis geht das schon bei Kalkfarben ?! mir nicht bekannt.

Eine Frage an die Malermeister und Renovierungsprofis?

Wir haben unser Wohnzimmer vor einigen Tagen mit einer normalen Rauhfasertapete tapeziert und müssen sie nun streichen.

Ein großer Teil der Wand bleibt weiß.

Ein kleiner Teil wird jedoch farbig gestrichen (Farbton geht in Richtung Altrosa). Meine Frage: können wir die angemischte Farbe direkt auf die Tapete auftragen oder sollten wir die Abschnitte, die farbig werden, ebenfalls mit weißer Farbe vorstreichen?

...zur Frage

Treppe schleifen und lackieren? Richtiges Werkzeug?

Hallo,
Ich möchte bei mir im Haus eine Treppe neu lackieren. Das was man auf dem Bild sieht geht genau so nochmal zum Dachgeschoss , damit ihr euch die große vorstellen könnt.

Ich möchte sie nur weiß lackieren mit sikkens Rubol Farbe und der entsprechenden Grundierung dieser farbserie.

Nun stellt sich die Frage des richtigen Werkzeugs. Ich habe z.b einem Delta Schleifer mit Klett aber das Ding ist der Horror und für Flächen sowieso unbrauchbar.

Ich denke über eine Art rotationsschleifer oder excenterschleifer mit Absaugung nach.
Das Werkzeug möchte ich dafür kaufen, es kann auch ruhig etwas kosten, werde es im Anschluss dann verkaufen. Ich denke dies ist immer noch deutlich billiger als einen Maler kommen zu lassen. Habe zwar kein Angebot aber naja😄

Als Staubsauger steht ein kärcher wd 6 Premium zur Verfügung.

Welche Werkzeuge könnt ihr mir empfehlen, damit es möglichst leicht wird? Vllt eigene Erfahrungen? Besonders in Bezug auf die Absaugung.
Jeweils für Ecken und Stufen...

Zur Treppe : es sind keine großen Kratzer oder so vorhanden, die Flecken sind nur Pütz oder alte Farbe und Schmutz vom Umbau, knarzen oder wackeln tut ebenfalls nichts.

Danke

...zur Frage

Doppelter Anstrich (innen): Wann Malerkrepp abziehen?

Hallo,

ich habe eben eine Wand gestrichen. Vorher habe ich einen Rahmen mit Tesa Krepp abgeklebt.

Nun weiß ich, dass man das Krepp nach dem Anstrich abziehen soll. Allerdings muss ich ggf. nachstreichen. Das werde ich wohl erst morgen bei Tageslicht sehen.

Fragen:

  1. Reicht es aus, wenn ich das Krepp dann erst nach dem morgigen Anstrich abziehen? Oder besser heute? (Farbe ist jetzt etwa seit 2 Std. am Trocknen)
  2. Was mache ich, wenn ein zweiter Anstrich nicht mehr nötig ist? Reißt die Farbe dann ein?
  3. Irgendwelche sonstigen Tipps?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Warum ist meine gestrichene Wand nach dem 3. Anstrich noch fleckig?

Ich hab eine Wand 3x mit schwarzem Tafellack gestrichen und trotzdem ist sie total fleckig - man sieht an vielen Stellen die Ansätze der Rolle. Eigentlich hatte ich bei farbigen Wänden nie ein Problem, aber hier ist der Wurm drin. Ich versuche schon immer gleichmäßig zu streichen und es ist wie gesagt schon der 3. Anstrich. Habt ihr noch Tipps?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis ich eine frisch gestrichene Wand noch einmal streichen kann?

Hallo ihr,

ich hatte eine bunte Wand in meiner Wohnung und wollte sie jetzt umstreichen. Ich habe bereits die Wand wieder weiß gestrichen, damit ich sie dann mit einer neuen bunten Farbe wieder bestreichen kann. Meine Frage. Ich habe gestern weiß gestrichen, wie lange muss ich jetzt warten, bis ich mit der bunten Farbe drüber kann? Reichen da zum Beispiel 3 Tage zum Trocknen der weißen Farbe?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Anstrich daneben gegangen. Was tun?

Hallo, ich habe gestern eine Vanillefarbende Wand mit Sonnengelber Farbe von "Renovo" und einem Schwamm von "Lehnartz" gestrichen. Ich habe zuvor schon einmal mit dem Schwamm problemlos eine weiße Wand gestrichen. Aber nun gibt es vereinzelt größere Flecken auf der Wand, so als hätte man zu viel Farbe aufgetragen.

Was soll ich nun tun? Mit einer anderen Farbe drüber streichen? Oder hilft da nur noch tapezieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?