Kratzen im Hals beim Dampfen, liegt es an dem Liquid oder an der zu hohen Nikotin-Stärke?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jupp... liegts wahrscheinlich :-)

Wenn du den Pico S im Kit mit dem dazugehörenden Ello-Verdampfer gekauft hast, dann hast du dir nen Nebelwerfer zum Umstieg gekauft und je mehr Dampf pro Zug du inhalierst, um so weniger Nikotin je ml im Liquid brauchst und verträgst du auch. Stell dir das Nikotin mal wie Zucker vor: du willst/musst einen Teelöffel voll davon konsumieren. Mit deinem 12er Liquid ist es so, als hättest du diesen Löffel Zucker in nem Schnapsglas Wasser aufgelöst und das trinkst du auf einen Zug aus und hast deinen Löffel Zucker intus. Mit deinem Ello ist es aber so, das du ein Bierglas voll Zuckerwasser mit einem Schluck schaffst und so nimmst du vieeeeel mehr Zucker auf, als du willst/vertägst. Von zu viel Zucker kriegste Sodbrennen, von zuuuu viel Nikotin akut Kratzen im Hals und da Nikton leicht zeitverzögert wirkt, auch schnell mal ne "Überdosis", die sich mit Brummschädel, Unwohlsein, Übelkeit und sogar Schwindel bemerkbar macht.Das ist aber nicht weiter schlimm - dampf dann einfach mal ne Stunde nix und dann geht das wieder weg.

Mit deinem Ello sind 12mg/ml viel zu viel. Schmeckt dir das Liquid? Wenn ja, kauf dir Nikotinfreies der gleichen Sorte und kipp 3 Teile Nikotinfrei und ein Teil 12er zusammen, dann hast du 3mg/ml Nikotin und das solltest du viel besser vertragen :-) Mehr Trinken als sonst ist ebenfalls wichtig, die Bestandteile der Lqiuids wirken leicht austrocknend und das macht auch Kratzen im Hals.

Was du aber auch bedenken musst: im Tabakrauch sind Hustenstiller, die den Hustenreiz unterdrücken und die hast du im Dampf nicht und die Umstellung von Rauch auf Dampf macht sich zusätzlich noch bemerkbar, weil dein Körper jetzt seine Selbstreinigungskräfte effektiv einsetzt um den Kippendreck loszuwerden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich dampfe seit 5 Jahren und bin aktiv in Foren

Ach ja.... wenn dir die Dampfmenge zu viel ist, kannst du im Ello auch Verdampferköpfe vom SMOK Baby Beast verwenden, da gibts welche, die weniger dampfen als die HWs für den Ello.

1

Danke eine sehr hilfreiche Antwort, Daumen hoch

1

Hallo Marceloblau01

Ja, dein Kumpel hat Recht. Die Nikotinmenge richtet sich auch nach der Leistung, mit der du dampfst.

Das 12er Liquid ist eher für Verdampfer geeignet, die mit niedriger Leistung(ca. 8-15W) gedampft werden.

Wenn du das Liquid mit 30 oder mehr Watt dampfst, bekommst du natürlich entsprechend mehr Nikotin. Das haut dann richtig rein. Hat aber im allgemeinen auch den Vorteil, das man keinen Bock auf ne Pyro (Zigarette) hat.

Hier findest du einen Nikotinrechner, damit kann man ungefähr abschätzen, wieviel Nikotin passen konnen.

https://ig-ed.org/basiswissen/gute-infos-zum-dampfen/umstiegsrechner/

Welchen Verdampfer, mit welcher Leistung verwendest du?

Gruß, Frank

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

mein Verdampfer hat 0,2 Ohm

0
@Marceloblau01

Der Widerstand sagt leider garnichts aus.

Ich kann dir ne Wicklung herstellen, mit 0.2Ohm, die kannst du mit 10W dampfen und eine, die du mit 100W dampfen kannst.

Welche Leistung(in Watt) hast du eingestellt?

1

Kann auch sei das Dein Liquid zu viel PG Anteil hat.

Du kaufst Liquid?

Das ist aber teuer.

Das Liquid kannst Du Dir auch selber mischen was viel billiger ist.

Mein Liquid mit Nikotin und Aroma kostet mich 88 Cent für 10 ml und langt 2 Tage.

Im Liquid sind ausschließlich die Lebensmittelzusatzstoffe E1520

(Propylenglykol PG) und E422 (Glyzerin VG) Lebensmittelaroma und Nikotin evtl. noch Wasser und enthalten.

Zehn Flaschen a 10ml (20mg/ml) Nikotin-Shots gibt es für insgesamt 7,50 Euro bei owl-dampfer de

Ein Tabak-Aroma Probierset bekommst Du dort.

Das Nikotin-Shot kannst Du mit dem Aroma mixen und mit der 0,0mg Nikotin-Base verdünnen (bei Bedarf), damit Du Liquid in Deiner Nikotin-Stärke zum Dampfen erhältst.

Zum mixen von Liquid benötigst Du noch 2-3 100 ml Leerflaschen a 1 Euro aus dem E-Laden oder im Internet.

Liquid mit Aroma muß optimal mind. 1Woche ziehen.

Einfach in die Leerflasche Nikotin-Shot, Aroma und Base einfüllen.

Flasche ab und zu schütteln. Zum dosieren des Aromas (ca. 2%) benötigst Du noch eine 1 ml. Eine 20 ml Spritze benötigst Du noch für die Dosierung der 0,0mg Nikotin 1 Liter Base beim mixen. Diese Spritze passt perfekt auf die 1 Liter Flasche.

Zum verdünnen (bei Bedarf) gibt es im E-Shop für ca. 11 Euro - 1 Liter oder bei owl-dampfer.de Base - 4 Liter für 25 Euro (z.B. 55% PG/35% VG/10% H2O) mit 0,0 Nikotin.

Die Tabellen zum richtigen Mischungsverhältnis findest Du bei riccardo-zigarette de.

Gegen das Kratzen hilft auch normaler purer Honig (1-2 Teelöffel), besser ist Fenchelhonig z.B. von Netto für 1,95 Euro (350ml).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey Marceloblau01,

am Allerbesten hörst du ganz auf - das weißt du sicherlich
Es gibt Menschen, die mit Dampfen sich das rauchen entwöhnen.

Versuche einmal, wenn du kannst, die Stärke an deiner Dampfe zu regulieren.
Wenn zu viel Dampf erzeugt wird, kann es unter umständen zu kratzen kommen.
Du musst zwar mehr ziehen, dafür ist das komische Gefühl weg. :-)

ist im Prinzip schonmal kein sooo übler Ansatz, denn mehr Dampf pro Zug kann auch die "Neben"wirkungen verstärken. ABER: jeder Verdampfer hat ein ganz spezielles Leistungsspektrum, das der auch braucht, damit der vernüntig funktioniert. Ich geh mal davon aus, das der TE sich den Pico S im Kit mit nem Ello-Verdampfer gekauft hat und da hat der 0,2 Ohm Kopf eben 40 - 90W. Hält man sich an diesen Bereich, dann erzielt man mit mehr oder weniger Leistung NICHT (spürbar) mehr oder weniger, sondern schlicht und einfach nur wärmeren oder kühleren Dampf. Erst wenn man diesen Leistungsbereich deutlich unterschreitet, hat man auch weniger Dampf, dafür dann aber andere Probleme wie Siffen, Blubbern, hochspritzendes Liquid und wenn man diesen Berich überschreitet, führt das nur zu Kokel und nicht zu noch mehr Dampf.

Will man die Dampfmenge spürbar verändern, dann muss man die Oberfläche des Heizdrahtes verändern und das erreicht man bei Fertigkopfverdampfern durch die Verwendung anderer Verdampferköpfe, (die man meisst am ggü. dem verwendeten höheren/geringeren Leistungsbedarf erkennt) oder sogar durch einen komplett anderen Verdampfer, für den es Verdampferköpfe gibt, die den eigenen Ansprüchen gerechter werden.

1

Ja, der Nikotingehalt löst das Kratzen aus. Du musst es so mischen, dass es kaum kratzt aber immer noch so, dass deine Sucht gestillt, bzw. Du einen Effekt hast. Ohne Nikotin heißt kein Kratzen.
Du musst das Mischverhälnis für dich finden. (Effekt/Kratzen/Geschmack...)

Und natürlich muss es ein Nikotin freies Liquid sein zum mischen sein mit oder ohne Geschmack. Ob du jetzt Nikotin mit Geschmack aber dafür Nikotin freies Liquid ohne Geschmack nimmst oder umgekehrt oder beides bleibt dir überlassen.

0

Was möchtest Du wissen?