Konjunktiv würden/werden würden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst da nur entweder "werden" oder "würden" verwenden.

"Ich sagte ihr, dass wir uns wiedersehen werden."
Das ist Futur (Zukunft) und wird angewandt, wenn du dir sicher bist, dass das Wiedersehen eintreten wird.

"Ich sagte ihr, dass wir uns wiedersehen würden."
Das ist ein Konjunktiv (Möglichkeitsform) und bringt in diesem Fall zum Ausdruck, dass das Wiedersehen eine Möglichkeit ist, die zwar zu erhoffen ist, aber nicht unbedingt eintreten muss - aus welchen Gründen auch immer.

Vielen Dank für Ihre nachvollziehbare Antwort, sie hat mir wirklich sehr geholfen :)

1
@LadyLunax3

Da nich' für, wie der Hamburger sagt.
(Und ohne Sie, bitte.)

0

Ich sagte ihr, dass wir uns wiedersähen.  

Du verstehst das Problem nicht. :-) Der Fragestellerin geht es offenschtlich darum, Wie man Futur im Konjunktiv darstellt. Und "würde + Infinitiv" ist ursprünglich die Futurform des K II. :-)

0
@atzef

Mag sein, dass ich etwas nicht durschaue. Mein Gedanke war: Es ist indirekte Rede, da passt der K2 "wiedersähen". Und ich bevorzuge  diese Form vor der "würde-Form". Und da "wiedersehen" ohnehin in der Zukunft liegt, dachte ich nicht über eine Futurform nach. Meinem Empfinden  nach eine unnötige Verdoppelung. Aber egal, nun freut  sich mein Bett auf das Wiedersehen. :-)

0
@Welling

Ich gebe zu, dass ich die Frage ein wenig ungenau formuliert habe, da ich meinem eigenen Problem nicht genau bewusst war. Entschuldigung dafür. Trotzdem Danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?